1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

beginnende heberdensche arthrose spezialist ostö?

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von gerne, 21. Oktober 2008.

  1. gerne

    gerne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    hello!

    ich sag einmal hallo, und ueberfall euch gleich mit ein paar fragen:

    vor 2 wochen wurde im roentgen der hand als zusatzbefund "incip. heberdensche arthrosen" gestellt, sowie verkalkungen in beiden handgrundgelenken.
    zur ersten schmerzstillungen (ein kalk"kristall" sitzt genau im gelenk des zeigefingers, huuuu!), hatte ich im blitzverfahren 6 elektrotherapien, ohne belastung und nebelwetter:rolleyes: gehts schon besser!

    sodale, wer kennt sich mit stabilisierung von arthrosen, va eben der hand, gut aus?
    google spuckt das krankenhaus wiener neustadt aus, da gibts eine arthrose ambulanz (gehoert zur ortho), da kommt in der beschreibung auch das wort heberdensche a vor. hab mir dort gleich einen termin gemacht.
    und das krankenhaus linz. bissi weit.

    hat wer erfahrung mit wiener neustadt?

    oder gleich zu einem rheumatologen?
    wenn ja, wer?
    akh oder kh hietzing? habt ihr dort geniale namen?

    tut mir leid, dass ich euch mit meinem ersten posting gleich so ueberfalle, aber es tut halt sooo weh (und ich bin erst 36)
    danke, danke, danke

    gerne
     
  2. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo,
    Ich möcht dich ganz herzlich hier begrüßen!
    Hoffe, Du bekommst viele Antworten auf Deine Fragen!
    Leider kann ich Dir nicht weiterhelfen,sorry.
    Aber hier im Forum finden sich bestimmt ein paar Liebe,
    die das können!
    lg Sieglinde
     
  3. nido

    nido "Luxusweibchen" aus Nö

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    zu deiner Frage bezüglich KH Wr. Neustadt kann ich dir folgendes sagen:

    Der Prim. Bösch und OA Huber haben auch Rheumatologie als Zusatzfach. Sehr nett ist auch OA Wagner.
    Wer allerdings in der Arthroseambulanz sitzt weiß ich leider nicht. Ich könnte aber ev. eine ehemalige Arbeitskollegin darauf ansetzen es herauszufinden.
    Denke dennoch, dass du dort sehr gut aufgehoben bist.

    Lg

    Nici

     
  4. gerne

    gerne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    hi, nici!

    danke fuer deine bereitschaft - mir waere sehr damit geholfen, wies dort eben fachlich ausschaut.
    der vertreter der burgenlaend rheumaliega (ich wohn im seewinkel) meinte, warum in ein "provinzspital" - aber ich bin eben der meinung, dass das durchaus was positives sein kann.

    gegen das akh habe ich durchaus meine vorbehalte, so du nix gaaanz aufregend - exotisches hast, das sie interessiert, sinds net sooo genau (zb schulterambulanz, stosswelle, setzt der glatt an der falschen schulter an!:eek:)

    danke u liebe gruesse, gertrud
     
    #4 21. Oktober 2008
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2008
  5. nido

    nido "Luxusweibchen" aus Nö

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Sehe das genauso wie du, hab auch so meine Vorbehalte gegenüber dem AKH ;).

    Ich werd mich erkundigen, aber lass mir bitte ein bisserl Zeit.

    Lg

    Nici
     
  6. gerne

    gerne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    hello!
    danke fuer schnelle antwort - ich hab den termin erst am 11.11., es reicht ruhig ein paar tage vorher.

    bye, gertrud
     
  7. nido

    nido "Luxusweibchen" aus Nö

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Hab meine Exkollegin / Freundin schon darauf angesetzt, sie macht sich schlau für mich.
    Da ich jetzt schon seit über 3 Jahren nicht mehr vorort bin, bin auch nimmer so am Laufenden.

    Lg
     
  8. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo gerne,

    ich hab Dir schon in einem anderen Thread
    geantwortet
    und kopiere es Dir hier nochmal:

    Hallo gerne,

    gerne :a_smil08: begrüße ich Dich hier bei uns im Forum.


    Ich möchte Dir noch einen Hinweis zu Deiner Heberden-Arthrose
    geben.

    Die wurde bei mir auch zuerst diagnostiziert
    und dadurch wurde meine Behandlung damals leider
    um Jahre verzögert.

    Letztendlich hat sich herausgestellt, dass ich Psoriasis-Arthritis
    habe. Die zeigt sich auch an den Fingerendgelenken.

    Ich hab Dir mal meine Hände aus der community-galerie
    hierhin kopiert, da kannst Du es genau sehen:

    [​IMG]

    Bei Psoriasis-Arthritis zeigen sich keine positiven Rheuma-Faktoren
    im Blut und auch sonst ist sie sehr schwer festzustellen.

    Geh mal auf die linke Seite der Startseite und gab dort
    mal die Begriffe "Heberden-Arthrose"
    "Psoriasis-Arthritis" usw. ein.
    Du kannst auch in den Foren nach diesen Begriffen suchen.

    Außerdem möchte ich Dich auf das Forum

    Wissens-Datenbank (Knowledge Base)

    hinweisen, das Du hier erreichst:


    http://www.rheuma-online.de/phorum/forumdisplay.php?f=16

    Mach Dich mal schlau.
    Ich wünsche Dir, dass Dir bald geholfen werden kann.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     
  9. gerne

    gerne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    hallo, neli!

    wow, ihr seid ja suhuper!!!:top:

    gehe gerne deinem hinweis nach, werde auch gleich den orthopaeden drauf ansetzen.... meine finger sind zum glueck noch gerade, ich mag mir gar net vorstellen, dass ich nimmer klavierspielen kann:(
    aktuell schmerzt eben der kalk im zeigefinger.

    danke und beste gruesse, gertrud
     
  10. nido

    nido "Luxusweibchen" aus Nö

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Servus Gertrud,

    meine Freundin hat mich gerade angerufen, also ....
    Eine reine Arthroseambulanz gibt es scheinbar nur auf dem Papier.
    Dafür haben sie eine spezielle Ambulanz für die Hände - ich hoffe du bist da angemeldet. Auf welchen Arzt du da treffen wirst, konnte sie mir leider nicht sagen.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass du dort gut aufgehoben bist und sie dir helfen können. Wobei bei Arthrosen .... weiß auch nicht, was man da viel machen kann .....
    Wäre halt auch interessant zu wissen, warum es zu deinen Arthrosen überhaupt gekommen ist, dazu hast du ja auch schon Anregungen bekommen.

    Bin schon gespannt auf deinen Bericht.

    Lg

    Nici
     
  11. gerne

    gerne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    hello, nici!

    danke fuer deine rasche antwort.
    deswegen kennt also keiner die arthrose ambulanz in wr neustadt:rolleyes:

    deswegen war die bei der anmeldung ein wenig verwirrt, weil ich wollte ja wissen, ob das ueberhaupt sinn macht, der aufwand - mein mann muss freinehmen, um auf die kinder aufzupassen, etc....

    hm, hm.... wie weiter?
    krankenhaus hietzing?
    doch akh?

    wer kennt sich mit dieser arthritis psoriatica aus? respektive mit der abgrenzung zu "nornaler" arthrose.
    den artikel hier im forum hat ein prof langer geschrieben, ist der nicht in baden?
    wie ist die rheumaklinik in baden?

    weiss nix ueber psoriasis in der verwandtschaft, wohl aber ueber rheumatische beschwerden - aber das wurde frueher ja net sooo exakt abgeklaert, leider.

    ich danke va dir und allen anderen "anregern"
    gertrud
     
  12. nido

    nido "Luxusweibchen" aus Nö

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Bitte gern geschehen :). Ja kann mir vorstellen, dass die Ambulanzschwester verwirrt war :D.

    Doc Langer ist in Deutschland und ihm verdanken wir hier dieses Forum ;).

    Welche Rheumaklinik meinst du in Baden? Im Krankenhaus?
    Da ist mein Rheumadoc Oberarzt - Dr. Amann. Ich geh privat zu ihm in die Praxis - du weißt ja wie das in Ö mit Arzt im KH und Praxis ist ;), ich kann ihn nur weiterempfehlen - hab ich auch hier im Forum
    http://www.rheuma-online.de/aerzteliste/liste/
    gemacht.

    Würde mir aber dennoch, wenn es für dich möglich ist, anhören, was die in der Ortho-Ambulanz in WN sagen. Denn die Orthopädie in WN ist sehr gut.
    Wenn du dann nicht damit zufrieden bist, ruf beim Dr. Amann an. Da kannst du dir den Termin auch so einteilen, dass dein Mann zu hause ist. Kostet natürlich etwas (wieviel teil ich dir gern per PN mit), kommt dann auf deine Versicherung an, wieviel du retouniert bekommst. Ist bei der NÖ-GKK nicht nennenswert - aber wie sagt man so schön - Kleinmist macht auch Dreck :D.
    Was ich so von anderen Ärzten gehört hab, ist er "direkt günstig".

    Lg

    Nici

     
  13. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Gertrud,

    sehe Deinen Thread jetzt erst und möchte Dich ebenfalls recht herzlich willkommen heißen.

    Du fragst nach dem symptomatischen Unterschied einer Arthrose und (Psoriasis-)Arthritis. Diesen kann ich Dir nur aus eigener Erfahrung beschreiben (es zumindest versuchen), da ich beides habe:

    Die Arthrose macht sich vor allem durch Anlaufschmerzen bemerkbar, bessert sich bei Bewegung zunächst, um sich aber bei weiterer Bewegung wieder zu verschlimmern. Den Ruheschmerz gibt es eigentlich nicht. Mir tut da Wärme gut. Die damit verbundenen Schmerzen empfinde ich als "schneidend" und "reissend".

    Die Arthritis (egal welche) schmerzt am schlimmsten bei Ruhe (und in meinem Fall auch bei Wärme). Die betroffenen Gelenke werden ohne ersichtlichen Anlass heiß, sie schmerzen bohrend-pochend und schwellen spätestens am übernächsten Tag auch deutlich an. Eine leichte Linderung spüre ich immer bei Bewegung und Kühlung.

    Es gibt allerdings auch die Variante einer "aktivierten Arthrose", bei der es ebenfalls zu Entzündungen kommt. Dazu kann ich Dir jedoch nichts sagen, da ich davon noch nie betroffen war.

    Liebe Grüße
    Angie
     
  14. gerne

    gerne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    hi, monsti!

    danke fuer deine info - jetzt bin ich doch wieder beruhigter, dass es "nur" arthrose ist.
    in der frueh mach ich beim waschen ein paar uebungen im warmen wasser, dann gehts gut, um 10.30 nach 8 nuessen zu knacken, waren die schmerzen wieder weg, jetzt gehts wieder.

    die morgensteifigkeit fuehr ich ja auch auf verspannte musc scalenii zurueck, die sitzen im bereich des schulterblattes und versorgen die hand - und ich heb seit 4 jahren kinder und zah sie herum.... einmal war ich schon fast zur karpaltunnelop geplant, zum glueck war die nervenleitgeschwindigkeit ok, und die orthopaedin clever!;)

    meine mutter forscht wegen rheuma in der family, nix genaues weiss mabn nicht.

    werde in wr n anrufen, wo ich jetzt eigentlich angemeldet bin:D, ich weiss es eigentlich nicht.

    aber heute hat uns der meningitis alarm im seewinkel im griff, wir waren gestern nachmittags turnen in einer schule, die danach gesperrt wurde - super gefuehl!!!!
    in eisenstadt empfehlens zur sicherheit halt 14 tage isolation, aber ernst nehmens die gschicht net wirklich (wenns unbedingt wollen!!)... und ich sitz da mit den kindern.....

    leute "es reicht!",
    das darf nicht nur molterer sagen:D

    es winkt rundum und bedankt sich
    gertrud
     
  15. gerne

    gerne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    falls jemandem geholfen ist:

    der grund meiner abwesenheit hierforums ist ein positiver!!!

    hatte noch eine 2.mitbehandlung meiner arthrose finger ( 2mal therapie fuers cervikalsyndrom, 1mal elektro fuers fingerl), und jetzt macht mir ein winterurlaub nix aus, kalter wind und nebel nix!!!

    die in der elektrotherapie meinten, 1X/ quartal sollte ich schon zum stabilisieren vorbeischauen.... na freu dich, liebe bgkk! aber eh bald vaeb..
    stimmt das?
    ich war in der rehab st andrae am zicksee.

    ich hoff halt, dass das anhaelt, und sehe einmal die arthrose als zufallsbefund.... vermutlich habens mehrer in meinem alter und wissen nix davon.

    liebe gruesse und keine schmerzen rundum wuensche:xyxwave:
    gerne
     
  16. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo Gertrud

    schön, dass du scheinbar "nur Arthrose "hast,
    ist trotzdem im weitesten Sinn etwas, das hierher passt ;):D
    aber vor Allem, dass du derzeit beschwerdefrei bist, ist super :).
    Dieser Zustand möge recht lange anhalten ..:).
    Kannst trotzdem manchmal hier vorbeischauen, wenn du möchtest ..;)
    Alles Gute für dich,
    noch einen schönen und besinnlichen Advent
    liebe Grüße
    ivele/ingrid :)
     
  17. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo, Ihr Lieben,

    ich finde, dass nicht nur die Arthrose, sondern auch die Gicht zum Thema passt. Diese beiden Erkrankungen gehören gleichermaßen zum rheumatischen Formenkreis.

    Leider passen solche, ja eher krankheitsspezifischen Postings nicht unbedingt in das Länderforum, sondern gehören in das Forum "Rund um das Thema Rheuma".

    In die Länderforen gehören primär Threads zu gesundheitspolitischen Themen und zur Ärztesuche, kurz: Threads, deren Inhalte länderspezifisch sind.

    Bitte nicht böse sein, dass ich das mal anmerke.

    Liebe Grüße
    Angie
     
  18. gerne

    gerne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    hello, angie!

    das thema ist laenderspezifisch, die aussage meines letzen postings, naemlich dass eine nicht unbedingt darauf spezialisierte rehab mich geheilt/ gebessert hat, ist durchaus laenderspezifisch.... und viellleicht hilfreich fuer andere aus ostoesterreich....

    verzeih, dass ich diese ueberschaubare gruppe gewaehlt habe, um meine freud loszuwerden u mich wieder zu melden.:rolleyes:
    wird nimmer vorkommen
    *duck und weg*

    winke, winke, gertrud