1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Befunderklärung erbeten...

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von siena47, 4. Januar 2007.

  1. siena47

    siena47 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    einen schönen guten abend, ich bin neu hier und weiß auch nicht genau ob ich hier wohl richtig bin, aber ich werds mal versuchen, vielleicht kann mir jemand einiges von meinem befund erklären.

    das ergebnis eines HWS-CT!
    C3/C4: dorso-medianer Discusprolaps mit wahrscheinlich geringem Tangieren des Myelon von ventral, mäßige Discuschondrose mit Uncovertebralarthrosen und Spondylarthrosen, normale Weiter der Neuroforamina.
    C4/C5: breitbasige rechts medio-bis dorso-laterale Discushernie mit flankierender Retrospondylose, Discuschondrose mit Unconvertebralarthrosen und Spondylarthrosen, hochgradigee Neuroforamenstenose C4/C5 rechts, mäßige links.
    C5/C6: breitbasiger dorso-medianer bis links medio-lateraler Discusprolaps mit vermutlich Tangieren des Myelon von ventral, Discusschondrose mit Uncovertebralarthrosen und Spondylarthrosen, geringe Neuroforamenstenosen C5/C6 bds....
    C6/C7: Aufhärtungsartefakte, links medio- bis dorso-lateraler Discusprolapx mit wahrscheinlichem Tangieren des Myelon von ventral, Disuschondrose mit Unconvertebralarthrosen und Spondylarthrosen sowie geringen Neuroforamentstensoen C6/C7 bds....
    C//TH1: soweit kein prolaps abgrenzbar, deutliche Aufhärtungsartefakte, Discusschondrose mit Unconvertebralarthrosen und Spondylarthrosen, normale Weite der Neuroforamina.

    vielleicht kann mir jemand diesen befund erklären!

    danke im voraus, siena47
     
  2. AnnaD

    AnnaD Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Also im Einzelnen kann ichs Dir nicht erklären, aber ein discusprolaps ist wohl ein Bandscheibenvorfall. Vielleicht gibt Dir das schonmal nen Ansatz ;)

    Liebe Grüße

    Anna
     
  3. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    und herzlich willkommen im forum :) .

    in den den abschnitten c3-c7 hast du bandscheibenvorfälle (discusprolaps), erkrankung der bandscheiben (discuschondrose), arthrose der kleinen wirbelgelenke (uncovertebralarthrosen) und wirbeln (spondylarthrose).

    bei c3/4 drückt der vorfall wahrscheinlich auf das rückenmark.

    bei c4/5 hast du eine vorwölbung der bandscheibe, das re. nervenaustrittsloch ist hochgradiger eingeengt (durch knöcherne randanbauten= retrophyten) das li. etwas weniger eingeengt.

    bei c5/6 hast du einen bandscheibenvorfall der wahrscheinlich auf das rückenmark drückt, hier ist das nervenaustrittsloch gering eingeengt.

    bei c6/7 das selbe wie bei c5/6

    bei c7/TH1 ist kein vorfall nachweisbar.

    hast du diesen befund schon einem neurologen gezeigt?
     
  4. siena47

    siena47 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    hallo eveline!

    danke dir für deine antwort.
    bin bisschen spät dran um zurück zuschreiben.
    ich bin eh im kh ambulant in behandlung.
    hab jeden tag vier bis 5therapien, ist anstrengend, aber wens hilft.
    zusätzlich halt schmerztabletten, sonst würd nix gehen mit physiotherapie.
    die ärzte wundern sich nur, weil ich vor 2,5jahren einen bandscheibenvorfall und einen gleitwirbel im lendenbereich hatte,
    und da wurde obwohl MR gemacht wurde bei der HWS nichts fest gestellt außer die abnützungen. und jetzt gleich vier vorfälle auf einmal.
    naja, habs momentan auch nicht glauben können das, das mein befund sein soll.
    ich war auf deiner hompage hab gelesen und gelesen.
    ich wünsche dir alles erdenklich gute und hoffe das du alles halbwegs im griff hast mit deinen medikamenten.
    würde mich freuen wieder von dir zu lesen

    lbg. siena47














    quote=Lilly;231866]hallo,

    und herzlich willkommen im forum :) .

    in den den abschnitten c3-c7 hast du bandscheibenvorfälle (discusprolaps), erkrankung der bandscheiben (discuschondrose), arthrose der kleinen wirbelgelenke (uncovertebralarthrosen) und wirbeln (spondylarthrose).

    bei c3/4 drückt der vorfall wahrscheinlich auf das rückenmark.

    bei c4/5 hast du eine vorwölbung der bandscheibe, das re. nervenaustrittsloch ist hochgradiger eingeengt (durch knöcherne randanbauten= retrophyten) das li. etwas weniger eingeengt.

    bei c5/6 hast du einen bandscheibenvorfall der wahrscheinlich auf das rückenmark drückt, hier ist das nervenaustrittsloch gering eingeengt.

    bei c6/7 das selbe wie bei c5/6

    bei c7/TH1 ist kein vorfall nachweisbar.

    hast du diesen befund schon einem neurologen gezeigt?[/quote]
     
  5. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo siena,

    vielen lieben dank für deine lieben wünsche :) .

    ja, es geht halbwegs gut- ist eben immer ein auf und ab.....

    ich habe meine bandscheibenvorfalle ca. 8 monate lang gespürt (mal waren die beschwerden stärker, dann kaum zu spüren), dann war der schmerz weg :) .

    ich hoffe, dass du auch bald schmerzfrei bist und wünsche dir auch alles gute!