1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Befund - werde nicht schlau drauss....

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Max'Mama, 30. September 2006.

  1. Max'Mama

    Max'Mama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Hallo zuammen,

    ich war heute morgen beim MRT und habe auch gleich meinen Befund mitbekommen.

    Ich weiss nur nichts damit anzufangen, deswegen möchte ich hier einmal den Befund aufschreiben, in der Hoffnung, dass mir jemand das übersetzen kann.

    Regelrechte Signalgebung der ISG sowie der sakralen und iliakalen knöchernen Anteile T1 und T2, keine Fettakkumulation, keine Ödembildung. Die Gelenkspalte beidseits normal weit, keine Errosionen, keine Pseudoerweiterung, keine signifikant vermehrte Sklerosierung. Nach Gadolinium i.v. keine pathologische Kontrastmittelaufnahme. Die miterfassten Organe des kleinen Beckens regelrecht. LWK 5/SWK 1 ohen BS-Vorfall, kein Spinalkanalenge.


    So, das war der Befund - vielleicht kann mir jemand was dazu sagen.

    LG Max'Mama
     
  2. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo max,mama,

    für mich hört sich das nach einem mrt befund ohne negativen befundung bzw ergebnis an :)
    es lieken keine veränderungen und entzündungen vor:)
    was leider nicht heißt, das du keine schmerzen haben kannst/darfst...habe trotz schwellungen und rötungen und schmerzen im isg, nicht jedesmal einen eindeutigen befund auf dem mrt....


    bin kein spezialist...nur patient!:D

    lg und gute besserung
    bine
     
  3. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    ein Versuch

    Hallo MaxMama,

    Regelrechte Signalgebung der ISG sowie der sakralen und iliakalen knöchernen Anteile : "normale" Wirbelstrukturen ohne Bechterew-ausgelösten Veränderungen

    keine Fettakkumulation: keine Fettansammlungen, die Knochensubstanz einlagern könnten

    keine Ödembildung: keine Zystenbildung

    Gadolinium:
    Intravenös gespritzte Gadolinium(III)-Verbindungen dienen als Kontrastmittel bei Untersuchungen im Kernspintomographen. Dazu werden wegen der hohen Giftigkeit von freien Gadolinium-Ionen Komplexierungsmittel mit hoher Komplexierungskonstante, wie beispielsweise die Chelate DTPA (Diethylentriaminpentaessigsäure) und DOTA (1,4,7,10-Tetraazacyclododecantetraessigsäure, Gadotersäure), verwendet.

    Nach Gadolinium i.v. keine pathologische Kontrastmittelaufnahme.
    unter der intravenösen Gabe von Gadolinium wurde kein auffälliger Befund bei der Kontrastmittelaufnahme festgestellt.

    Die miterfassten Organe des kleinen Beckens regelrecht.
    Keine Auffälligkeiten der Organe.

    Kein Bandscheibenvorfall, keine Gefäßeinengungen durch Osteoporose oder andere Begleiterscheinungen des Bechti.

    Du hast für einen Bechti eine Traumdiagnose bekommen. Kein Grund zur Beunruhigung, alles bestens in Ordnung.
    Iß Dir'n Eis, laß es Dir gutgeh und feiere die Gute Nachricht.

    Alles Liebe
    Kira
     
  4. Max'Mama

    Max'Mama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Hallo Kira,

    danke für Deine Antwort.

    Aber woher kommen denn meine Schmerzen, wenn dies tatsächlich eine solche "Traumdiagnose" ist ?

    Ich kann teilweise vor Schmerzen garnicht laufen - Ich humpel nur noch durch die Gegend...

    Ich bin da heute morgen angekommen, bin da sofort unters gerät geschoben worden, durfte dann nach einer knappen dreiviertel Stunde wieder raus, anziehen und dann bekam ich schon die Bilder und den befund in die Hand - Auf wiedersehen...

    Deutlich ist auf jeden Fall, dass ich eine angeborene Hüftdysplasie habe, die wohl irgendwann auch mal umgestellt werden sollte - HAL B27 ist positiv.

    So, und nun ?

    LG Max'Mama
     
  5. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    ja aber

    Hallo Max'Mama,

    das heißt ja nicht, daß Du nichts hast. Es heißt nur das der Bechterew noch nicht zu Verknöcherungen und anderen Knochenschädigungen geführt hat, trotz seiner Aktivität, die Du in Deinen Schmerzen wahrnehmen kannst.

    Das solltest Du aber ganz langsam angehen. Die haben wir fast alle und unser Körper steht seit Jahren auf dieser Hüfte. Wenn Du nun die Statik änderst kannst Du einen neue Initialzündung beim Bechti setzen und er flammt vermehrt auf. Niemals solche Sachen ohne gründlcihe rheumatologische Abwägung machen, gell?

    Nochmal ändern...

    sag mal, bist Du in guter rheumatologischer Behandlung? Hast Du eine Basistherapie?
    Du mußt in jedem Fall dafür sorgen daß Du etwas gegen die Entzündungsaktivität tust, damit Dir die unbeschädigte Knochensubstanz erhalten bleibt. Viel Bewegung its das A und O für jeden bechti, auch wenn's schwer fällt. Ohne das ist alles andere zwecklos.

    Grüßchen
    Kira
     
    #5 30. September 2006
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2006
  6. Max'Mama

    Max'Mama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Hallo Kira,

    danke nochmals für Deine Antwort.

    Gut, dass Du das mit der Umstellung sagst - aber ich habe eh überlegt, ob ich das machen lasse, da ich sehr grosse Angst vor dieser OP habe.

    Nein, ich habe noch keinen Rheumatologen, ich habe erst im November in unserer Uni Klinik einen Termin dort. Bin gespannt, was dabei heraus kommt.

    Ich bekomme derzeit 2 -3 mal die Woche krankengymnastik mit Anleitungen für zu Hause. Manchmal kann ich das alles aber garnicht machen, weil ich einfach zu grosse Schmerzen habe...

    Meine Tabletten helfen auch nicht wirklich - Tramal will ich nicht nehmen wegen den Nebenwirkungen...

    LG Max'Mama