1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Befund MR der HWS

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Manuela14879, 26. Februar 2015.

  1. Manuela14879

    Manuela14879 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Neandertal
    Hallo Liebe Forum Gemeinde!

    Ich war lange nicht hier hab ja eine bekannte serum negative Polyatrhitis und darum bin ich sehr selten jetzt bei Ärzten weil eh alles auf die Psyche geschoben wird. Da ich aber jetzt seit 1 jahr mit Kopfschmerzen und austrahlung in den Armen um herlaufe.

    Habe ich mich doch dazu durchgerungen bin zum Orthopäden der schickte mich zum MR.

    Ergebnis: gering unkarthrot bedingt durch foraminäre Engstellung li. C5/6 C6/7. Gegenwärtig kein sicher Hinweis für Arthritis (bekannte Polyarthritis) keinen Bandscheibenvorfall.

    Ich muss ja erst zurück zum Ortopäden. aber anscheinend alles alltersentsprechen bin ja doch schon 35. Kennt sich jemand aus kann das meine Kopfschmerzen erklähren oder eher nicht. Will nicht wieder als Psycho abgestempelt werden. wenn ich das 2 mal hin gehe

    Liebe Grüße
     
    #1 26. Februar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2015
  2. Manuela14879

    Manuela14879 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Neandertal
    Vielleicht sollte ich es anders formulieren weis jemand was eine foraminare Engstellung ist.
     
    #2 27. Februar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2015
  3. Ina69

    Ina69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Manuela
    eine foraminale Engstellung ist die Einengung des Spinalkanals ( bei dir im Bereich C5-C7 auf der linken Seite) bedingt durch eine Unkarthrose (Verschleißbedingte Arthrose kleiner Halbgelenke in der HWS)
    Ich hoffe, das hilft dir weiter. Die Schmerzen im Arm sind dadurch auf jeden Fall zu erklären. Ich habe auch oft Kopfschmerzen, die von der HWS ausgehen, die meist aber von der sehr stark verspannten Muskulatur kommen.

    Diese Unkarthrosen treten tatsächlich oft in deinem Alter auf, aber altersentsprechend finde ich nicht ganz angemessen.
    Mit manueller Therapie und Muskelanspannung bekommt man das aber wieder ganz gut in den Griff.
    Alles Gute und Liebe Grüße
    Ina
     
  4. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.366
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Manuela,

    ich habe das gleiche Problem wie du...
    Hier kannst du mehr darüber lesen: http://www.dr-gumpert.de/html/cervicobrachialgie.html#c1434
    Bei mir ist genau wie bei dir der Austrittsort des Armneven betroffen. Zwischen den Wirbelkörpern ist zu wenig Platz, weil sich leider da durch Bandscheibenschäden oder knöcherne Anbauten (bei mir durch beides) eine Engstelle bildet.
    Bei mir ist das allerdings laut MRT-Befund mittel- bis hochgradig. Und daher diskutiert man bei mir immer mal wieder, ob eine OP nötig ist, die man aber vermeiden will.
    Leider kam es bei mir neben den Schmerzen auch schon zeitweise zu massiven Gefühlsverlusten im Arm und ich habe in der Hand nur noch 35% der normalen Kraft.
    Jetzt wird man wohl demnächst Infiltrationen unter CT-Kontrolle machen - also sehr genau in dem Bereich einen Cortisonkegel einführen, der dann dort für etwas mehr Ruhe sorgen soll.
    Was mir am besten (auch gegen die Kopfschmerzen) hilft ist Osteopathie - erkundige dich doch mal, ob deine Kasse sowas übernimmt oder ob du einen Physiotherapeuten findest, der zumindest einige osteopathische Techniken beherrscht. Da können die nämlich wirklich für Entlastung sorgen...
    Zudem ist ein gutes Kopfkissen (ich habe ein thermoelastisches) wichtig - denn in der Nacht soll sich die Region ja erholen.

    Es ist manchmal frustrierend, dass man nie genau weiß, ob Schäden alters- oder erkrankungsbedingt sind. Meist ist es ja wohl eine Mischung aus beidem...
    Bei mir setzten sich die Entzündungsprozesse bevorzugt an Stellen "drauf", die sowieso schon geschädigt sind (durch altersbedingte Abnutzung).

    Alles Gute - v.a. baldige Besserung wünscht
    anurju :)
     
  5. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Pardon, ina69, wenn ich widerspreche, aber eine Spinalkanalstenose ist nicht das Gleiche wie eine foraminale Einengung.
    Letzteres ist eine Einengung der Nervenabgänge in den so genannten Zwischenwirbellöchern (Foramina intervertebralia) mit entsprechenden Symptomen und vielfältigen Ursachen, Ersteres eine Einengung des Rückenmarkkanals, die manchmal eine Kompression (Druckschädigung) des Rückenmarks auslöst und in der Regel Folge eines oder mehrerer Bandscheibenvorfälle oder Verschiebungen in der Wirbelsäule ist.

    http://wirbelsaeulenzentrum.klinik-am-ring.de/index.php/Erkrankungen/zervikale-wirbelkanalstenose.html

    http://http://www.neurochirurgie-praxis.de/web/behandlung/cervicalstenose.php

    Die Folgen können bei beiden Veränderungen natürlich erhebliche Einschränkungen mit sich bringen.
     
  6. Ina69

    Ina69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Frau Meier
    du hast natürlich Recht!
    Da ist wohl mein Halbwissen mit mir durchgegangen :D
    Danke für die Korrektur!!
    Liebe Grüße
    von Ina
     
  7. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Ina69

    Gerne auch umgekehrt ;)
     
  8. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Manuela!
    Meine Tochter hatte ganz schlimme Kopfschmerzen, kein Arzt wusste, wovon, nichts half.
    Irgendwann bekam sie KG und Massagen. Die KG korrigierte ihre Körperhaltung und Kopfhaltung und gab ihr Übungen. Und so wurden die Schmerzen weniger und verschwanden.
    Ursache war eine total verspannte Muskulatur, wegen der gewisse Nerven eingeengt waren.

    Ich will nicht sagen, dass deine Kopfschmerzen auch von sowas kommen, sondern nur zeigen, dass auch harmlose Ursachen schlimme Auswirkungen haben können. Dies einfach als Impuls, in eine andere Richtung zu denken.
     
  9. Manuela14879

    Manuela14879 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Neandertal
    foraminale Einengung

    Hallo

    danke für eure Antworten. Da bei mir beide Arme betroffen sind mit Schmerzen aber links am stärksten ist. Danke Frau Meier auch für ihre Erklärung. Kann man ausser Kranken Gymnastik und Schwimmen auch gegen diese Beschwerden etwas machen.

    Frau Meier vielleicht haben sie einen Link wo man über diese foraminale Einengung nachlesen kann.

    Danke schön für alles!
    Liebe Grüße
     
  10. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Hamburg
    http://flexikon.doccheck.com/de/Spinalkanal
    http://flexikon.doccheck.com/de/Foramen_intervertebrale
    Hallo,
    hier kannst du den anatomischen Unterschied der Strukturen nachlesen- und zur Klinik findest du auch was.
    Wie die Therpie deiner Problematik aussehen kann, würde ich immer mit dem behandelden Orthopäden absprechen. In den meisten Fällen ist KG (und hier eine gute manuelle Therapie), Haltungskorrektur und Schulung, gute Übungen für zuhause und eine Detonisierung aller umliegenden Strukturen ein guter Weg um deinen Symtpome in den Griff zu bekommen. Ob das nun "altersgerecht" ist oder nicht - hängt ja auch davon ab, was man so macht in seinem Leben - beruflich, sportlich usw. da ist eine guter Befund mit Anamnese, körperlicher Untersuchung und Bildgebung einfach wichtig - und das machen meisten die Physiotherapeuten - wenn sie anständig arbeiten - sehr gut
    Wenn diese konservativen Maßnahmen dann nicht greifen (und dabei sprechen wir oft von einer länger Dauer - sicherlich wird man den Regelfall, also 3 x 6 KG ausnutzen müssen) dann kann man über andere Maßnahmen nachdenken.

    ich bin jetzt 52 Jahre und habe diese Probleme auch seit dem ich 30 bin. Ich habe mich immer gegen OP und/ oder Infiltrationen unter CT-Kontrolle entschieden und mache jetzt seit 4 Jahren KG - ich habe zum Glück von meiner GKV eine Langzeitgenehmigung bekommen... so das es mit den Rezepten keine Probleme gibt. Das hilft mir am besten.
    Die Ausstrahlungen in die Arme, zeitweise mit Reflex - und Kraftverlust, Kribbeln und Taubheit, sind so gut wie weg. Ich mache jeden Tag meine Übungen (Mobilisation, Kräftigung und Entspannung)und habe für ein gutes Kopfkissen (auch thermoelastisch wie anurju)gesorgt.

    Ich wünsche dir alles Gute
    lieb gegrüßt
    Tusch
     
  11. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo Tusch,

    vielen Dank für Deinen Bericht!!

    das macht auch mir MUt- habe eine ähnliche Problematik- aber noch keine gute Behandlung...
     
  12. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Hamburg
    Hey Mni,
    das freut mich -
    wichtig ist es, einen wirklich guten Physio zu finden - schaut euch im Internet die Praxen und die Angebote an. Wenn ihr dort anruft, ganz gezielt nach MT auch in Verbindung mit CranioSakral fragen. Ich habe drei mal gewechselt...
    und noch mal zu den Kopfschmerzen.
    Darunter leide ich seit dem ich denken kann - auch die werden mit der Therapie besser - auch wenn sie nie ganz verschwinden. Ich glaube sogar, dass die Kopfschmerzen bei mir mit dem RA zusammenhängen... sie werden bei Schüben schlimmer und lassen sich auch über den Einsatz von Prednisolon beeinflussen - obwohl mir das noch kein Arzt bestätigen konnte - meine RheumaDoc ist aber der Meinung, dass es einen Zusammenhang geben kann....
    Man kann eben Flöhe und Läuse haben
    :p:D
     
  13. Manuela14879

    Manuela14879 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Neandertal
    Ro gemeinde unsere Beiträge tauchen wo anders auch auf

    Hallo

    Ich habe gerade festgestellt das die Beitrage von Ro von machen hier auch auftauchen. War grad etwas verdutzt. Ist das normal http://only5pc.blogspot.co.at/2015/02/befund-mr-der-hws.html

    Hab das sicher nicht dort hingeschrieben.

    Liebe grüße
    Manuela
     
  14. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Manuela, mich wundert das nicht. Es ist ja alles öffentlich und kann nach Belieben hin- und hergeschoben werden. :cool:
     
  15. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.609
    Zustimmungen:
    95
    Da liegst du meines Wissens nach falsch Nachtigall. Beiträge aus Foren dürfen nicht einfach kopiert werden und auf irgendwelchen anderen Seiten eingefügt werden, höchstens wenn der Forenbetreiber sein Einverständnis gibt. Es gibt dafür Regeln und Gesetze und Copyright!

    Das ist ein Blog und ich finde auf diesem Blog keine Impressum, oder hab ich es übersehen ?

    Es scheinen da aber noch Beiträge aus einem anderen Forum kopiert worden zu sein, außer von rheumaonline.

    Kopieren und auf eine andere Seite lagern dürfte das höchstens der Forenbetreiber selbst, da müssten wir jetzt mal den Admin Doegi von rheumaonline fragen, ob das eventuell sein Blog ist ?
     
    #15 2. März 2015
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2015
  16. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Ist schon geschehen Lagune, ich habe den Beitrag in dem der Link erwähnt wird an Alex gemeldet.

    Ausserdem hatte ich ihn schon angeschrieben, dass einige gesperrte User sich trotz Sperrung im Forum zeigen. Das sollte eigentlich nicht möglich sein. Falls euch so einer auffällt bitte Info an Alex.

    Leider sind manchmal von 1000 Usern die online sind nur ca. 70 registrierte User, der Rest liest nur in den öffentlichen Beiträgen und es sind ganz viele Suchmaschinen aktiv die mittels einem Spam Robot arbeiten, die können sich da schon mal den einen oder anderen Beitrag rausziehen.

    Abschalten ginge nur wenn RO nur noch lesbar für registrierte User ist, aber da bekommen wir dann wohl nicht so viele neue User mehr.

    Gruß Kukana
     
  17. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.609
    Zustimmungen:
    95
    Super, danke Kukana, wollte auch gerade eine Nachricht an Doegi starten, dann warten wir mal ab.
     
  18. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Lagune, klar ist es nicht erlaubt. Aber so viele Menschen machen Sachen, die nicht erlaubt sind, deshalb hab ich gesagt, es wundert mich nicht.
     
  19. Manuela14879

    Manuela14879 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Neandertal
    kopiert

    Hallo

    Wollte deswegen hier nicht so eine Welle lostreten. ist jetzt nicht so schlimm das das dort ist. Mir ist nur aufgefallen.

    So mein Termin steht zur Besprechung. danke für das Mutmachen. ich habe mir zusätzlich noch einen Termin beim Neurologen gemacht. Meine Schmerzen derzeit in der Hand sind schlimm. am meisten Probleme bereitet mir das schlafen. Hab da zwar ein Medikament mit Namen Truxal.Ihr schreibt hier immer von einen speziellen Kissen. Was ist das für ein Kissen.

    Liebe grüße
     
  20. pinkg.

    pinkg. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2013
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    Ähnlich betroffen, helfe mir mit Rückenschule und habe mir ein Tempurkissen gekauft, teuer aber es hilft auch beim nächtlichen Schwitzen, seit dem liege ich gut und trocken. (Wollte keine Werbung machen:o. Ist das schon Werbung:confused:.)
    Yoga kann auch Wirbel entlasten und Platz schaffen, doch ein guter Trainer ist dafür notwendig.