1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Beeinflusst Ibuprofen das Blutbild?!?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Doro84, 20. Januar 2013.

  1. Doro84

    Doro84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben,

    ich war letze Woche beim zweiten Check up bei meinem Rheumatologen.

    Er hat natürlich auch ein Blutbild gemacht, dieses war, zu meiner totalen Überraschung, recht gut!!!

    crp war wohl nicht nachweisbar und die Blutsenkung war bei 18 ( 20 ist als Referenzwert angegeben)

    auch die Thrombozyten sind auf 297000 gesunken ( waren schon auf 400000)

    ich habe jetzt natürlich vergessen zu fragen, ob das vom ibuprofen kommen kann, oder ob es daran liegt das ich die pille abgesetzt hab.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit Hormonen gemacht ?!?

    ps. Cortison habe ich auch schon vor Wochen abgesetzt.

    ich wünsch euch einen schönen Sonntag Abend !!!

    :)
     
  2. jup

    jup Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37534 Eisdorf
    Ibu

    Hallo Doro,
    zu den Hormonen kann ich dir leider nichts sagen. Zum Ibu: Ich nehme täglich die Höchstmenge, weil ich sonst Schüttelfrost und hohes Fieber bekomme. Die Blutwerte werden dadurch nicht beeinflusst. Bei Ibu musst du nur auf magenschützende Mittel achten!
    LG jup
     
  3. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Eins meiner Kinder hat durch IBuprofen eine
    Blutgerinnungsstörung bekommen.
    Es gibt vieles,von dem man erst mal nicht glaubt,
    das es das gibt.
    Biba
    Gitta
     
  4. Candela

    Candela Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Hallo

    na, Ibu ist doch auch entzündungshemmend......daher evtl. auch der erniedrigte CRP?
     
  5. Doro84

    Doro84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ja, dachte ich auch erst. Aber mein crp war bei 34 und jetzt unter 0,1.

    ibu wirkt ja erst mal schmerzlindernd und erst ab hoher Dosis entzundungshemmend, hoffe das war jetzt richtig. :vb_confused:

    Ich hab circa 20 Stück genommen, a 600mg. Also 5 Tage lang und nach 2 Wochen war das Blutbild... Denke das ist nicht daher....
     
  6. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    hey, inwiefern ibuprofen das Blutbild beeinflusst, kann ich nicht beurteilen, dafür weiß ich zu wenig wie die Cyclooxygenasen auf Akut-Phase roteine und Hämatopoese wirken. Allerdings, kann ich mit Sicherheit sagen, dass die Einnahme der Pille zu einer erhöhten Blutsenkung führen kann, Crp beeinflussen die Hormone soweit ich weiß jedoch nicht. Thrombos weiß ich nicht wie sie auf die Medis reagiern...Auf jeden Fall wirkt Ibu nicht gerinnungshemmen, weil es die Thrombozahl verringert, sondern weil es die Bildung des an der Gerinnung beeiligen Thromboxane A hemmt...
     
  7. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Doro84

    Ist das nicht eigentlich unerheblich oder zumindest zweitrangig, WARUM deine Entzündungswerte sich gebessert haben? Ob das Absetzen der Pille und/oder das Ibuprofen und/oder schlicht eine spontane Besserung von was auch immer die positiven Veränderungen bedingt hat?
    Wenn es dir besser geht, freu dich doch darüber :)
    Falls ich deine Frage völlig falsch verstanden habe, freue ICH mich über Erläuterung ;)

    LG, Frau Meier
     
  8. Doro84

    Doro84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ich freue mich auch wahnsinnig!!!! :p

    Ich will eben nur wissen, was das ganze besser hat werden lassen, damit es auch so bleibt! ;))))

    ich fühl mich auch gut, trotz des schlechten Wetters!

    danke für eure Antworten!
     
  9. Waldmensch

    Waldmensch Sozialkämpfer

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Das Ibu beeinflusst das Blutbild und verlängert die Blutungszeit. Bei den neueren COX-II Hemmern sollte dies nicht sein, da man für den Effekt die COX-I in der Verantwortung sieht. Diesen Effekt nutzt man ja bekanntlich beim ASS in der Nachsorge.

    Inwieweit die Hormone eine Rolle spielen ... leider kann ich dazu nicht viel sagen.

    LG
    Waldi
     
  10. Doro84

    Doro84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auf das eigentliche Krankheitsgeschehen und den langfristigen Krankheitsverlauf nehmen cortisonfreie Entzündungshemmer keinen Einfluß. Wenn sie abgesetzt werden, hält ihre Wirkung nicht an.


    Cortisonfreie Entzündungshemmer haben auch keinen Einfluss auf die sogenannte „systemische Entzündung“, d.h. die im Blut messbare Entzündung, wie sie sich z.B. in einer erhöhten Blutsenkungsgeschwindigkeit („hohe Blutsenkung“,BSG) oder in einem erhöhten c-reaktiven Protein (CRP) bemerkbar macht.

    Das hab ich noch gefunden.