1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Basistherapie - keiner will die mir verschreiben!

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von ZickenPrinzessin, 27. Oktober 2009.

Schlagworte:
  1. ZickenPrinzessin

    ZickenPrinzessin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo!
    ich habe ne oglioarthrithis mit nem schweren Schub in beiden knien seit Februar, seit mai kann ich nicht mehr gut laufen, seit diesem Monat gar nicht mehr.
    Ich habe anfang August eine Synovektomie gehabt udn die hat ganze 2 Wochen besserung gebracht.
    habe bis dahin Sulfasalazin genommen, was ich aber nachdem das nach der OP alles wieder schlechetr wurde in die Ecke gepfeffert habe und seitdem dieses Zeug das nichts hilft nicht mehr nehme.
    ich war die ganze zeit in nem tiefen Loch versunken und tauche jetzt so langsam wieder auf.
    habe jetzt die ganze Zeit einen neuen Rheumatologen gesucht, einen gefunden und habe einen Termin für februar bekommen.

    Ich habe also bei meinem alten Rheuamtologen angerufen und die Sprechstundenhilfe meinte zu mir dass ich doch bitte in die Klinik gehen soll wenn es mir so schlecht geht!
    Die Klinik macht aber keine Basistherapie und das weiss sie auch weil es seit anfang des schubes das 5. mal!!!! ist dass sie mich da hinschickt um an meiner Basistherapie rumzufuchteln.

    jetzt wird es aber von Tag zu Tag schlimmer und ich falle immer tiefer in das Loch hinein.
    habt ihr noch ne Idee wer mir bis ich im Februar den Termin beim neuen Rheumatologen habe ne basistherapie verschreiben könnte??
    Ich wüsste auch nicht wo ich noch hingehen soll!
    Möchte nicht bis Februar mit meinen Schmerzen kämpfen, denn meine beine werden von tag zu tag steifer und ich bin erst 19...
     
    #1 27. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2009
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Zickenprinzessin,

    wie wäre es mit einem rheumatologischem Orthopäden... und zwar als Schmerzpatientin morgens mit Praxisbeginn vor der Tür stehen. Du musst halt Wartezeit mitbringen (nimm Dir ein gutes Buch und etwas zu trinken mit)...

    Oder besprich Dich mit Deinem Hausarzt, vielleicht kann der etwas bei Deinem alten oder zukünftigen intern. Rheumatologen etwas deichseln.

    In der Zwischenzeit würde ich versuchen, ob mir Kälte oder Wärme besser bekommt zur Linderung. Oder probiere mal einen Quarkwickel:
    Quark dick auf ein Geschirrhandtuch raufschmieren,
    aufs Gelenk und mit einem Handtuch sichern. Wenn der Quark bröckelig wird, erneuern. Quark zieht die Entzündung raus und kühlt gleichzeitig.

    Ich wünsche Dir gute Besserung
    Viele Grüße
    Colana

     
  3. Lola2000

    Lola2000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Zickenprinzessin,

    oft geht es einem in der höchsten Not so, dass man gar nicht mehr weiß, wie man jetzt sein Problem angehen soll. Deshalb schreibst du ja auch in dieses Forum rein.

    Ich will dir aus Erfahrung folgenden Rat geben: Bitte gehe zu deinem Hausarzt und fordere ihn auf, dir eine EINWEISUNG in ein Fachkrankenhaus für Rheumatologie zu geben!

    Bis Februar rumzuwarten halte ich für eine ganz schlechte Idee. Bis da hin manifestiert sich deine Erkrankung weiter, die Behandlung wird schwieriger, es kann zu nicht mehr reversiblen Schäden kommen. Das ist völlig unnötig.

    Leider weiß ich nicht, in welcher Ecke Deutschlands du wohnst... Da du erst 19 Jahre alt bist, käme evt. sogar noch die Garmischer Rheumaklinik für Kinder und Jugendliche in Frage. Ansonsten fällt mir spontan Bad Abbach, Bad Bramstedt (oder so ähnlich) ein. Wenn du hier nachfragst,bekommst du sicher eine Info, welche Klinik bei dir am nächsten wäre.

    Alles ambulante "Herumgedoktere" ist zu vergessen in dem Fall! Wenn es einem richtig mies geht, ist eine Fachklinik das einzig Wahre!!

    Schöne Grüße, viel Glück bei der Kliniksuche und gute Besserung!

    Lola2000