1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Basismedikamente 3-Kombination

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von manu123, 20. August 2006.

  1. manu123

    manu123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr,

    bei mir ist vorgesehen, noch ein drittes Basismedikament einzusetzen.
    Im Moment nehme ich 1xwöchentl. Mtx 15 mg Tab. und Quensyl 1 Tabl. täglich. Und nun soll noch Azufidine (Sulfasalazin) dazukommen. Find das ganz schön viel. Ich nehme z.Z. noch 11 mg Cortison und das Reduzieren macht sich immer gleich bemerkbar. Habe erst seit einem Jahr CP.

    Mich würde interessieren, ob Ihr gute Erfahrungen mit einer 3-Kombi gemacht habt.

    Lg. Manu :)
     
  2. Jutta

    Jutta Jutta

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuhr bei Bremen
    Hallo Manu!

    Ich habe seit ungefähr einem halben Jahr cP (RA) und bekomme seit Mitte Juli diese "Dreier"-Kombination. Anfangs bekam ich nur Cortison und Ibuprofen. Seit März bekomme ich MTX in Tablettenform, erst 10 mg und dann 15 mg. Weil meine Schmerzen nicht besser wurden und die Entzündungswerte bei jeder Reduzierung des Cortisons wieder anstiegen, sind wir auf die Kombination umgestiegen. MTX jetzt 20 mg pro Woche (in Spritzenform, soll wirksamer als Tabletten sein), Quensyl 2 Tabletten pro Tag und Sulfasalazin 2 Tabletten pro Tag. Zur Wirksamkeit kann ich leider noch nicht viel sagen - es kann drei bis sechs Monate dauern, bevor eine Besserung zu spüren ist. Anfangs wurden meine Schmerzen besser (ich wurde aber auch von Ibuprofen 1200 mg auf Rantudil 180 mg umgestellt), aber seitdem ich wieder ganztägig arbeite, werden meine Schmerzen wieder schlimmer. Beim Cortison bin ich jetzt bei 5 mg angelangt. In den ersten vier Wochen nach der Umstellung auf die Kombination musste ich jede Woche zum Blutabnehmen, jetzt nur noch alle vierzehn Tage. Augenärztliche Kontrollen sind auch wichtig, wenn man Quensyl bekommt (kann den Augenhintergrund verändern) oder Cortison (kann den Augeninnendruck erhöhen). Bei mir sind jetzt die Nierenwerte nicht so gut und ich habe einen Eisenmangel, das kann aber auch von den anderen Medikamenten, die ich nehmen muss, kommen (Schilddrüsenhormone, Blutdrucksenker, Entwässerungstabletten). Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen weiterhelfen und habe Dich nicht mit meinem Bericht erschreckt. Jeder Mensch reagiert anders auf die Medikamente! Ich drücke Dir die Daumen, dass sie Dir schnell helfen und es Dir besser geht.

    Liebe Grüsse
    Jutta
     
  3. manu123

    manu123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jutta,

    danke für Deine Antwort. Gut zu wissen, das man nicht allein ist.
    Das Mtx sollte bei mir nicht erhöht werden, wegen den Nebenwirkungen. Das Quensyl bekomme ich seit 2 Monaten. Es kann vielleicht noch seine Wirkung entfalten. Werde noch versuchen, das Corti zu reduzieren. Wenn es dann nicht so funktioniert und die Gelenke sich wieder heftig bemerkbar machen, werde ich wohl das Sulfasalazin nehmen müssen. Das Rezept habe ich von meinem Doc schon bekommen. Tue mich halt schwer noch ein Medikament zu nehmen. Die ärztlichen Kontrollen halte ich genaustens ein. Auch ich bin voll berufstätig und versuche zusätzlichen Stress zu vermeiden, was ja leider nicht immer möglich ist.

    Drücke Dir feste die Daumen, daß die Basismedikamente bei Dir wirken und die Nebenwirkungen zurückgehen.

    Lg. Manu