1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

bakerzyste?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von simonico, 11. März 2014.

  1. simonico

    simonico Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33034
    hallo,


    ich bin schon längere zeit als Benutzer angemeldet aber noch nie so richtig geschrieben, nur sehr oft gelesen un mir tipps geholt!! Finde diesem Forum einfach nur toll!!!!.Nun ein wenig über mich....bin 39 W. und habe seit 2004 CP....bis auf ein paar ausnahmen sehr gut auf medis eingestellt und seit 3-4 Jahre sehr zufrieden mit meinem Rheuma doc. Habe bis jetzt auch nicht groß Probleme gehabt....jetzt meldet sich wieder meine Zyste im rechten knie!!wenn dass ist und nicht was anderes.....mein bein fühlt sich einfach komisch....so ein Druckgefühl und ein Spannungsgefühl in den Muskeln, Waden und Oberschenkel Das knie ist etwas dicker aber nicht übertreiben dick....habe seit gestern meine Corti Dosis verdoppelt (also jetzt 10)aber spüre einfach keine Verbesserung,ist 10 immer noch zu wenig?Muss ich sagen das ich noch MTX 15 mg.nehme und Sulfasalazin 1-0-1 .Oder könnte das was anderes sein? Habe auch seit dez. 2013 leichtes Bluthochdruck was laut meinem Arzt als folge meine CP ist .Habt Ihr auch schon mal sowas gehabt?
     
  2. BienchenSumm

    BienchenSumm summt herum

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Simonico,

    meine Bakerzysten in den Knien haben mir hauptsächlich Beschwerden bereitet, wenn ich das Bein stark angewinkelt habe, knien oder hocken wollte.
    Dabei ist eine Zyste dann auch geplatzt. Außerdem war das Knie "schwergängig".
    Wenn du auch in anderen Bereichen des Beins Beschwerden hast, solltest du zur Sicherheit deinen Arzt aufsuchen.
    Es könnte auch eine Beinvenen-Thrombose dahinter stecken.
    Gute Besserung!
     
  3. Sturmvogel

    Sturmvogel Narkoleptikerin ;-)

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Rhein-Main
    Hallo simonico,

    ich hatte mal eine Bakerzyste, da war mein Rheuma noch gar nicht diagnostiziert. Aufgrund einer Kniescheibenverrenkung ist die Zyste (die ja jeder hat) mit Gelenkflüssigkeit so voll gelaufen, dass ich teilweise richtige Blockaden hatte. Ich habe mir dann die Gelenkkapsel öffnen lassen und hatte seit dem nie wieder Beschwerden im Knie.

    Allerdings kann das bei Dir auch was ganz anderes sein. Man kann sich die Flüssigkeit auch rausziehen lassen, was aber unter Umständen den Grund nicht beseitigt.

    Warst Du schon beim Orthopäden? Falls nicht, wäre das mein Rat, dass sich das dein Ortho mal ansehen sollte...

    Alles Gute wünscht, der Sturmvogel
     
  4. simonico

    simonico Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33034
    Danke für die Antworten...habe mit mein doc. telefoniert und er meinte es ist gut das ich das Kortison erhöht habe jetzt abwarten ob Besserung eintrifft (warten-das muss ich noch lernen,ich weiß ,mann muss viel Geduld haben :D) und dass mein bein so ein Spannungsgefühl hat könnte auch eine Bindegewebsschwäche sein! Auf jeden Fall nächste Woche habe ein Termin zum abklären!
     
  5. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo simonico,
    herzlich willkommen hier im RO-Forum!
    Ich hab auch eine Bakerzyste und am anderen Knie diverse andere Zysten. Diese können nicht nur vom Rheuma kommen, sondern auch ganz einfach von Überlastung der Kniegelenke. Wenn das erhöhte Cortison nicht hilft, so wäre es gut, auch mal einen Orthopäden zu Rate zu ziehen.