1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bärlauchpesto für (Herz Kreislauf Venenprobl.)

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von gisipb, 21. September 2003.

  1. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Bärlauchpesto

    Zutaten

    2 Handvoll Bärlauchblätter,
    4 El Pinienkerne,
    6 El geriebener Parmesan,
    125 ml kaltgepreßtes Olivenöl,
    grobes Meersalz

    Zubereitung

    1. Gewaschene Bärlauchblätter(ohne Stiele) klein schneiden.
    2. und in eine Schüssel geben.
    3. Mit einer Prise Meersalz würzen und mit Mörser zerkleinern.
    4. Parmesan dazugeben und verrühren.
    5. Pinienkerne untermischen
    6. und etwas Olivenöl beimengen und so fein wie möglich zerkleinern(bis es eine
    streichfähige Masse ist).
    7. Etwas Pesto mit (gekochten) Nudeln verrührt, schmeckt besonders gut!


    Bärlauchöl

    Zutaten

    6 Handvoll Bärlauchblätter (oder 6-8 Bärlauchzwiebeln),
    1 l kaltgepreßtes Olivenöl (nur hochwertiges)
    eventuell einige Zweige Rosmarin oder Oregano (eignet sich vor allem für italenische Gerichte)

    Zubereitung

    1. Bärlauch waschen und abtropfen
    2. Grobschneiden
    3. und in ein Einsiedeglas gebenl.
    4. Mit Olivenöl auffüllen.
    5. Eventuell noch (gewaschenen und klein gezupften) Oregano oder Rosmarin
    dazugeben.
    6. Verschließen, drei bis vier Wochen stehen lassen (kühl und dunkel).
    7. Danach in (am besten dunkel) Flaschen abfüllen (mit Kräutern oder abgeseiht)


    Alles liebe gruß Gisipb
     

    Anhänge:

  2. einhorn

    einhorn Das Lebensfrohe Einhorn

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oeffingen bei Stuttgart
    Lecker

    Ich liebe Bärlauch. Und werde das Rezept mal ausprobieren.

    Danke das Du das hier reingestellt hast.

    Liebe Grüße und einen sonnenreichen Sonntag.

    Einhorn
     
  3. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Bärlauch :o)))) leckerrrr

    So bin ich halt ........

    ich wünsch Dir viel Erfolg und lass Deinen Liebsten auch probieren
    weil es angenehm nach Knobi schmeckt und riecht.

    Und hier einige Rezepte die sehr gesund sind:

    Bärlauch und Rösti
    500 g Kartoffel , grob geraspelt
    1 große Zwiebel, gerieben
    50 g frisch geschroteter Roggen
    100 g Bärlauch in Streifen
    Meersalz
    Schwarzer Pfeffer
    1 Ei
    Alle Zutaten zu einer homogenen Masse verrühren .
    Bei mittlerer Hitze Röstis ausbacken .

    Bärlauch Schafskäseaufstrich
    3 El. Bärlauch , fein gehackt
    200 g Schafskäse zerbröseln
    2 El. Olivenöl
    1 Tl. Zitronensaft
    Alle Zutaten zu einem Aufstrich verrühren .

    Bärlauchsuppe
    1 Handvoll Bärlauch gehackt
    30 g Bitter
    1 l Milch
    1/8 l Rahm
    2 Eidotter
    Bärlauch zum Garnieren
    Mehl in Butter anschwitzen mit Milch aufgiessen , würzen. Feingeschnittene Bärlauch- Blätter dazugeben , zuletzt Rahm. Vermischen mit den Eigelb einrühren , nur kurz aufkochen lassen. Vor dem Servieren feingehackter Bärlauch über die Suppe streuen

    Lachsroulade
    2 dünne Scheiben frischen Lachs
    10 g Creme fraîche
    ½ Zitrone
    1/8 l Sahne
    etwas Butter
    1/8 l trockenen Riesling
    Salz , Pfeffer , Zucker
    Lachsscheiben mit Salz ,Zitronensaft und Pfeffer marinieren , mit Creme fraiche dünn bestreichen , anschließend mit frisch gehacktem Bärlauch bestreuen und einrollen .In Butter leicht anbraten , mit Riesling ablöschen und den Fond mit Sahne andicken .Mit Salz , Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abrunden.

    Bärlauchquark
    250 g Quark
    Milch oder Sahne
    Bärlauchblätter
    1 hartgekochtes Ei
    Kräutersalz, Pfeffer
    Quark mit Milch oder Sahne glatt rühren, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. Bärlauch und kleingehackten Ei untermischen

    Grüne Sauce aus Wildkräutern
    1 Tasse Mayonaise
    3 El. Joghurt
    3 El. gehackte Wildkräuter
    Löwenzahn, Brunnenkresse, Schafgabe ,Sauerampfer, Bärlauch, Salz, Pfeffer. Alle Zutaten mischen und abschmecken.

    Bärlauchwaffeln
    2 Handvoll Bärlauchblätter
    1 rote Paprikaschote fein gehackt
    1/8 l Gemüsebrühe
    150 gr Butter
    4 Eier
    250 g Mehl
    1 TL Backpulver
    Salz, Pfeffer
    Brühe erhitzen, abkühlen lassen. Butter mit Eier schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver und etwas Salz vermischen, mit der Brühe unter die Eiermasse rühren. Bärlauch und Paprika in den Waffelteig geben. Den Teig ruhen lassen. Waffeln ausbacken. Zu gemischten Salat servieren.

    Griebekuchen mit Bärlauch
    300 g Pellkartoffeln
    250 g Grieben
    300 g Mehl
    20 g Hefe
    1/8 l Milch
    2 Eier
    1 Schuss Öl
    50 g frischen Bärlauch
    Je 1 Prise Zucker, Salz , Pfeffer
    Einen Hefeteig herstellen und gehen lassen . Die Pellkartoffeln durch die Presse drücken , mit den Grieben und dem gehackten Bärlauch unter den Hefeteig mischen .Den Teig nochmals kneten



    Bärlauch-Brioche
    400g Mehl, 5 Eier, 10g Salz ,25g Hefe, 200g Butter, 100 g feingehackter Bärlauch
    Aus den Zutaten einen Hefeteig bereiten (Intensiv-Kneten) und 15 bis 20 Min. ruhen lassen. Daraus beliebige Teilchen formen und nochmals gehen lassen. Bei 200 C ca.15 Min. backen (je nach Größe – länger bei größeren Teigformen).Genießen Sie diese pur oder aufgeschnitten mit etwas Butter bestrichen

    Gedämpfte Bärlauchblüten mit Semmelbrösel (oder überbacken)
    Dämpfen:
    Ca. 200g Bärlauchblüten in ungesalzenem Wasser garen. Die gegarten Bärlauchblüten in eine vorgewärmte Schüssel geben und zugedeckt warm halten. Jetzt mit dem Garwasser eine helle Soße (z.B. aus dem Päckchen ) zubereiten – oder Semmelbrösel in Butter bräunen und über die Bärlauchblüten geben
    Überbacken:
    Die Bärlauchblüten in eine feuerfeste Form legen, mit Schinkenwürfel bestreuen, mit heller Soße übergießen, geriebenen Käse und Butterflöckchen darauf setzen. Im Backofen überbacken bis der Käse geschmolzen und goldgelb ist.

    Zucchini- Bärlauchgemüse
    Zutaten für 4 Personen:
    750g Zuchini
    10 – 15g Bärlauchblätter
    2 EL ÖL
    2 EL Butter
    Salz, Pfeffer, frisch gemahlen
    Die Zucchini waschen und abtrocknen .Die Blüten – und Stiel ansätzen entfernen. Die Zucchini kleine Würfel schneiden .Den Bärlauch und die Petersilie waschen, trockentupfen und fein hacken. Das Öl und die Butter in einem Topf erhitzen . Die Zucchiniwürfel dazugeben. Bei starker Hitze unter Rühren so lange anbraten , bis das Gemüse gar ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Petersilie bestreuen. Die gehackten Bärlauchblätter hinzufügen und kurz erwärmen

    Hackfleischküchle mit Fetakäse und Bärlauchkartoffelsalat

    500g Hackfleisch ,4 Eier ,2 eingeweichte Brötchen, eine Prise Muskat ,2 TL Paprikapulver ,Salz,. Pfeffer nach Geschmack, 200g Bärlauch ,250g Fetakäse in kleine Würfel
    Aus obenstehenden Zutaten einen Fleischteig bereiten , den geschnittenen Bärlauch und den Fetakäse untermischen , kleine Frikadellen formen, bei mäßiger Hitze beidseitig ca. 5 Minuten braten

    Bärlauchpaste 1
    250 g Bärlauch
    75 g Sonnenblumenöl
    75 g Olivenöl
    40 g Parmesan
    100 g Sonnenblumenkerne
    Den jungen, frischen Baerlauch waschen und Trockentupfen. Die feingehackten oder durch einen Fleischwolf gedrehten Bärlauchblätter mit Salz und Öl in einer Rührschüssel gut verrühren, bis sich das Salz vollständig aufgelöst hat. Dieses Gemisch in dunkle Gläser abfüllen. Gut verschlossen und vor Licht und Sonne geschützt kühl aufbewahren. Kühl gelagert ist diese Paste bis zu einem Jahr haltbar.
    Bärlauchpaste 2
    100 g Bärlauch
    7 g Salz
    100 ml Sonnenblumenöl
    Den jungen, frischen Baerlauch waschen und Trockentupfen. Die feingehackten Baerlauchblätter mit Salz und Öl gut verarbeiten, bis sich das Salz vollständig aufgelöst hat. Dieses Gemisch in dunkle Gläser abfüllen. Gut verschlossen und vor Licht und Sonne geschützt kühl aufbewahren. Kühl gelagert ist diese Paste bis zu einem Jahr haltbar.
    Bärlauch-Schafskäseaufstrich
    3 EL Bärlauch, fein gehackt
    200 g Schafskäse, zerbröseln
    2 EL Olivenöl
    1 TL Zitronensaft
    evtl. etwas Meersalz
    Alle Zutaten zu einem Aufstrich verrühren.
    Bärlauch-Essig Bärlauchessig wird als aromatisches Gewürz vor allem zu Salaten verwendet. Frische Bärlauchblätter werden zusammen mit Kräutern in Essig eingelegt und mehrere Monate an einen warmen Ort gestellt.
    Bärlauchquark
    250 g Quark
    Milch oder Sahne
    Bärlauchblätter
    1 hartgekochtes Ei
    Kräutersalz, Pfeffer
    Quark mit Milch oder Sahne glattrühren, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. Bärlauch und kleingehacktes Ei untermischen.
    Bärlauchbaguette
    1Baguette
    Butter
    kleingehackter Bärlauch
    Das Baguette der Länge nach durchschneiden und die Schnittflächen mit Butter bestreichen. Den kleingehackten Bärlauch drüberstreuen. Die Brothälften für ca. 5 Minuten in den 220 Grad heißen Backofen geben.
    Bärlauchwaffeln

    2 Handvoll Bärlauchblätter
    1 rote Paprikaschote fein gehackt
    1/8 l Gemüsebrühe
    150 gr Butter
    4 Eier
    250 g Mehl
    1 TL Backpulver
    Salz
    Pfeffer Brühe erhitzen, abkühlen lassen. Butter mit Eier schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver und etwas Salz vermischen, mit der Brühe unter die Eiermasse rühren. Bärlauch und Paprika in den Waffelteig geben. Den Teig ruhen lassen. Waffeln ausbacken. Zu gemischten Salat servieren.
    Frühlingssalat mit Poulardenbrüstchen und Bärlauch
    2 Poulardenbrüstchen
    Salz; Pfeffer
    15 g Butter zum Braten Blattsalate
    Bärlauch
    Salatsoße:
    1 dl Rotweinessig
    1 dl Rotwein
    Traubenkernöl
    Salz, Pfeffer
    Die mit Salz und Pfeffer gewürzten Poulardenbrüstchen in heißer Butter gar braten, Die Zutaten für die Vinaigrette vermischen. Den Salat damit anmachen und auf Tellern anrichten. Die Putenbrüstenchen über den Salat geben mit frischem Bärlauch garnieren.
    Spinatsalat mit Joghurt-Bärlauch-Dressing und Hähnchenbrust
    500 g Hähnchenbrust
    200 g Spinatsalat
    2 hartgekochte Eier
    2 EL Sonnenblumenkerne
    1 Becher Joghurt
    1 ZitroneThymian, Rosmarin
    10 Blatt Bärlauch
    Walnussöl, Gemüsebrühe Balsamico-Essig.
    Den Spinat putzen, die Sonnenblumenkerne in etwas Fett rösten. Für das Dressing den Joghurt mit etwas Zitrone und Öl abschmecken, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Bärlauch kleinschneiden und zu der Sauce geben. Die Eier klein hacken und unter den Salat geben. Die Gemüsebrühe erhitzen, mit Balsamico verfeinern und über das Fleisch geben.
    Bärlauchsuppe 1
    12 Bärlauchblätter
    1 Zwiebel
    2 EL Butter
    ½ l Gemüsebrühe
    ½ l Sahne
    1 kleine Kartoffel
    Salz, Pfeffer
    Die Zwiebel fein hacken, die Bärlauchblätter waschen, abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel in der Butter anrösten, den kleingeschnittenen Bärlauch dazugeben, kurz im Fett wenden und mit Gemüsebrühe und Sahne auffüllen. Die Kartoffel schälen, waschen und mit einer feinen Reibe direkt in die Suppe reiben zum Andicken. Mit Salz und Pfeffer würzen. 20 bis 30 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Dann die Suppe mit einem Pürierstab pürieren. Dazu schmecken als Einlage geröstete Semmelwürfel.
    Bärlauchsuppe 2
    100 g Kartoffeln
    1/2 Zwiebel
    400 ml Gemüsebrühe oder Wasser
    100 ml Milch
    1/4 TL Salz, Pfeffer und Muskat
    50 ml Sahne, 8-10 Blätter
    Kartoffeln schälen, würfeln und mit Zwiebel (gewürfelt) in Gemüsebrühe oder Wasser Kochen, pürieren, Vollmilch zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Sahne kurz vor dem Servieren in die heiße Suppe einrühren. Bärlauchstreifen zugeben und sofort servieren.
    Bärlauchsuppe 3
    350 g Zwiebeln
    10 g Knoblauch
    120 g Butter
    150 g Mehl
    3 l Bouillon
    200 g Bärlauch
    300 g Sahne
    Zwiebeln, in Butter andünsten. Mit Mehl bestäuben und mit Bouillon auffüllen. Bärlauch und Knoblauch dazugeben. Unter rühren 30 Minuten leicht kochen. Mit Sahne verfeinern, abschmecken und servieren.
    Kartoffel-Bärlauch-Gratin
    1 kg Kartoffeln 300 g Bärlauch1/2 l Sahne Salz, Pfeffer
    Die Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. In eine größere Schüssel geben, salzen und pfeffern. Den frischen Bärlauch gut waschen, abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Mit den Kartoffeln gut mischen. In eine eine Auflaufform geben. Die Sahne in einem Topf erhitzen, salzen und pfeffern. Über die Bärlauch - Kartoffelmasse gießen. Im Backofen auf mittlerer Schiene bei 180 Grad 30 bis 40 Minuten garen.
    Schollenfilet, mit Bärlauchkartoffelsalat
    8 mittelgroße Kartoffeln
    Salz, 1/2 TL Kümmel
    40 g durchwachsener Speck
    3 EL Olivenöl
    300 ml Gemüsebrühe
    2 Schalotten, kleingewürfelt
    40 g Butter und Butter zum Braten
    3 EL Champagneressig
    Pfeffer aus der Mühle
    1 Bund Bärlauch (etwa 150 g)
    4 Schollenfilets
    Mehl zum Wenden
    1 EL Pflanzenöl
    Kartoffeln waschen, in Salzwasser mit Kümmel kochen, abgießen, pellen und in Scheiben schneiden. Speck fein gewürfelt goldbraun braten, in einem Sieb abtropfen. Gemüsebrühe mit Schalotten aufkochen, 1 EL Olivenöl, Butter und Champagneressig zugeben, drei Minuten köcheln, zu den Kartoffeln geben, abschmecken und ziehen lassen. Drei Blätter Bärlauch waschen, in feine Streifen schneiden und unter den lauwarmen Kartoffelsalat geben. Schollenfilets mit Salz würzen, in Mehl wenden. Bei schwacher Hitze in Butter und 1 EL Öl braten. Schollenfilets auf dem Bärlauch-Katoffelsalat anrichten. Restlichen Bärlauch auf dem Fisch verteilen.
    Milchlammkeule mit Bärlauch
    1 Milchlammkeule (1,5 kg, Knochen ausgelöst und in kleine Stücke gesägt)
    Salz, Pfeffer
    Olivenöl zum Braten
    150 g Lammknochen
    10 Artischocken
    100 g blanchierter Spinat
    150 g Mozzarella
    12 kl. neue Kartoffeln
    Rosmarin,3 Schalotten
    1 St. Staudensellerie
    3 Knoblauchzehen
    3 Tomaten
    Thymian
    1 EL Tomatenmark
    1/4 l Weißwein
    Butter zum Braten
    Bärlauch nach Belieben
    Milchlammkeule würzen, in Olivenöl anbraten und die kleingehackten Lammknochen dazugeben. Bei 180 Grad im Backofen unter ständigem Übergießen 30 Minuten braten und 20 Minuten ruhen lassen. Die Artischocken in Salzwasser blanchieren, abschrecken. Mit dem Spinat füllen, mit in Würfel geschnittenem Mozzarella belegen und im Ofen überbacken. Kartoffeln schälen, halb gar kochen, in Olivenöl mit Rosmarin goldgelb braten. Schalotten schälen, Staudensellerie grob schneiden, Knoblauch mit der Schale zerdrücken, Tomaten würfeln, mit Rosmarin und Thymian würzen. Gemüse zu den gerösteten Knochen geben, leicht bräunen, Tomatenmark hinzufügen und mit dem Weißwein ablöschen. Mit Wasser knapp bedeckt auffüllen, 30 Minuten kochen lassen, dann durch ein Sieb gießen. Lammkeule in Olivenöl und Butter nachbraten, in dünne Scheiben schneiden und mit dem Gemüse anrichten, Fleisch mit feingeschnittenem Bärlauch bestreuen. Die Sauce extra dazu reichen


    Bussi aus Paderborn von Gisipb
    :D
     

    Anhänge:

  4. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    ..

    gibt es denn jetzt noch bärlauch ..ich
    dachte das gäbe es nur zu einer gewissen Zeit ??