1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Badewannelifter

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von Regina, 26. Oktober 2003.

  1. Regina

    Regina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hersbruck
    Hallo!!!

    Ich habe mal eine Frage!

    Seit einiger Zeit komme ich nicht mehr in die Badewanne rein und raus. Mein Rheumatologe
    stellte mir ein Rezept für einen Badewannenlifter aus.
    Mit dem Rezept ging ich zu meiner Krankenkasse. Die machte mir aber wenig Hoffnung, da ich in keiner Pflegestufe bin. Das wird nun an den MDK weitergeleitet. Die eine bei der Krankenkasse meinte, das ich mich halt nur noch Duschen soll. Aber ich möchte auf meine Rheumabäder nicht verzichten, da sie mir einfach gut tun. Die hat leicht Reden!

    Wer hat ähnliche Erfahrungen. Wenn sie mir ablehnen, was ich eigentlich vermute!
    Kann ich dann Widerspruch einlegen oder muß ich mir das gefallen lassen?

    Viele Grüße
    Regina
     
  2. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo regina,

    bei welcher kasse bist du?

    also ich habe vor genau 2 wochen meinen badwannenlifter bekommen
    mir hat mein schmerztherapeut den lifter verschrieben und meine kasse
    hat nachdem das sanitätshaus das rezept an die kasse weitergeleitet
    hatte mir ein schreiben geschickt das sie sich freuen mir mitteilen zu können
    das der lifter genehmigt wurde und mir gute besserung wünschen.

    außerdem bekam ich innerhalb von 6 wochen noch 3 bandagen, rolli,
    toiletten sitzerhöhung und einen höhenverstellbaren sprungrahmen
    verschrieben (die bandagen trage ich schon lang, den rolli bekomme ich
    ende dieser - anfang nächster woche) der sprungrahmen wurde heute
    ausgemessen und der sanitäts ingenieur hat auch noch eine neue
    matratze (pflegematratze) aufgeschrieben, auch den toilettensitz
    hat er heute mit mir besprochen und morgen wird er den kostenvor-
    anschlag meiner kasse per fax schicken und hofft das er dann alles
    zusammen (incl. rolli) dann nächste woche liefern kann.

    mein doc sagte mir es käme auch immer auf die begründung auf der
    verordnung an. was steht bei dir drauf?

    ich würde mich mit einem NEIN nicht zufrieden geben, sollten sie es
    ablehnen, gehe sofort zu deinem arzt der dir den lifter verschrieben hat
    und frag ihn was du machen kannst.

    was mir gerade wieder einfällt bzw. mein mann gerade sagt:

    laut dem sanitäts ingenieur der von meiner kasse geschickt wurde
    (meine kasse macht das seit juni 03 um gewährleisten zu können das
    der patient alles hat was ihm das leben leichter macht und auch das
    richtige verschrieben wurde oder ob man noch etwas besser machen kann
    dieser sanitäts ingenieur ist selbständig und hat nicht direkt mit der kasse
    zu tun, er hat nur eine beratende funktion) weiß ich das die kasse nur
    häusliche umbauten genehmigen darf wenn eine pflegestufe vorhanden ist,
    aber diese verschriebe Dinge wie Badewannenlifter, bandagen, rolli, gehstützen, toilettenaufsätze und so weiter fallen unter hilfsmittel und diese dürfen
    nicht von einer pflegestufe abhängig gemacht werden.

    hast du noch fragen?? dann melde dich ruhig bei mir, ich helfe gerne wenn ich
    kann

    liebe grüße
    elke
     
  3. Wolf_55

    Wolf_55 Guest

    Hallo Regina,

    bin der gleichen Meinung wie Elke.

    Hilfsmittel dürfen nicht von einer Pflegestufe abhängig sein.

    Mein Erzeuger (86 Jahre jung :D ), ist durch seine Kriegsverletzung und altersbedingt in seiner Bewegungsfreiheit stark eingeschränkt. Er hat noch keine Pflegestufe, ist aber im Besitz eines Rolli und eines Krankenbettes. Beides wurde anstandslos von der AOK genehmigt. (nach Verordnung durch den Hausarzt)

    Wünsche Dir, daß Du nicht auf Deine Rheumabäder verzichten mußt.

    Gruß Wolfgang
     
  4. Regina

    Regina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hersbruck
    Badewannenlifter

    Hallo !!!

    Ich muß euch heute einfach mitteilen, das mir der Wannenlifter von meiner Krankenkasse genehmigt wurde!!!!

    Ich bin ja so froh, das alles so schnell und reibungslos geklappt hat. Ich habe schon befürchtet das ich wieder zum MDK vorgeladen werde oder sie mir den Lifter gleich ablehnen.
    Bei den Sparmaßnahmen von den Krankenkassen ist mit allem zu rechnen.

    Ich bin ja so froh ich kann es gar nicht beschreiben. Da gefällt mir mein Tag gleich besser.
    Ich mußte es einfach loswerden!

    Es grüßt euch ganz herzlich

    Regina
     
  5. pepe

    pepe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    GRATULATION

    Na dann viel Spass beim baden
    pepe
     

    Anhänge:

  6. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo regina,

    das ist ja super, ich kann deine freude verstehen es ging mir
    vor ca. 3 wochen genauso, nun habe ich heute wieder mein
    bad genossen und wünsche dir für deine baldigen
    badewannen party´s viel spaß!!! aber paß schön auf das du
    nicht zu weit hinaus schwimmst:D

    lg
    elke
     
  7. Audrey

    Audrey Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Regina,

    was hast du für eine Krankheit?:(
    Ich komme schon seit einiger Zeit rein in die Badewanner aber nicht mehr raus oder sehr mühsam. Darum Bade ich nicht mehr sondern sitze am Rand der Badewanne zu Duschen.(Ein Bild für Götter)

    Gruß,

    Audrey
     
  8. Melly_1972

    Melly_1972 Guest

    gut zu hören. Ich bekomme auch so ein Teil jetzt da ich wieder so einen starken Schub habe das ich im Rollstuhl sitze. Ich brauchte nur einmal bei der Kasse anrufen und schon war das genehmigt. Okay, man muss auch sagen das sie meine ganze Krankengeschichte und Situation kennen, aber da habe ich zum Glück echt keine Probleme mit sowas zu bekommen. Wohne auch alleine. Vielleicht auch deswegen.

    Warte schon auf den guten Mann vom Sanitätshaus und kann ein Bad nicht mehr abwarten.

    Alles Gute

    Melly
     
  9. Melly_1972

    Melly_1972 Guest

    Da ich selber im Rollstuhl bin und zudem noch alleine wohne habe ich da bis jetzt auch noch keine Problem was zu bekommen. Ich denke die können auch froh sein, wenn jemand dann mit diesen Hilfsmitteln alleine wieder klar kommen kann