1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bad Bramstedt

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Honiggesicht, 26. April 2012.

  1. Honiggesicht

    Honiggesicht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2011
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo zusammen,
    ich war gestern in bad Bramstedt ambulant bei der Kinderrheumatologin. Nun soll ich im Juni stationär aufgenommen werden. War einer von euch auch schon einmal da und kann mir sagen, was auf mich zu kommt. Also ich soll eine Knochenmarkspunktion bekommen, was mich nicht beunruhigt hatte ich schon. Aber was für untersuchungen erwarten mich am Aufnahmetag, sind die Schwestern und Pfleger nett? Schmeckt das Essen und wenn es euch nicht zu viel ist wie sieht so ein tagesablauf dort aus?
    Ich bin was sowas angeht immer ziemöich ängstlich und könnte mich dann glaub ich ein bisschen besser darauf vorbereiten.
    Ich würde mich sehr freuen.
    LG Honiggesicht
     
  2. Melissa95

    Melissa95 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Tagesablauf

    Hey Honiggesicht,
    ich war auch vor vier Wochen in Bad Bramstedt zur Knochenmarkspunktion.
    Am Aufnahmetag bin ich morgens um 9 uhr da gewesen, dann hab ich mein Zmmer bekommen und dort konnte ich erstmal in Ruhe meine Tasche auspacken.
    Kurz darauf kam eine Schwester, die dann ein paar Fragen stellt, was gerade weh tut usw.
    Dann hatte ich die Aufnahmeuntersuchung bei der Ärztin, da wird auch gefragt was weh tut und die Gelenke werden einmal alle "angeschaut",
    und was man zur Zeit an Medis nimmt. :)
    Die Schwestern sind alle total nett :)

    Zum Tagesablauf: Morgens wird man kurz vor sieben geweckt, dann ist Frühstück bis kurz vor acht und um acht beginnt die Schule die geht bis 11.45 uhr
    und dann ist auch schon Mittagessen (schmeckte manchmal richtig gut :D und machnmal aber auch gar nicht :( haben uns dann an den Tagen abends Pizza oder so bestellt ;) )
    Nach dem Essen hatte man kurz Zeit, bevor es dann mit den Therapien losging ( hatte dazwischen auch mal ne Stunde Pause) und wir sind dann so um 17.15-17.30 Uhr
    zum Abendessen gegangen und danach wurde mit den anderen gequatsch oder wir sind auch mal Enten füttern gewesen :D.
    Die zwei Bettzimmer haben auch einen Fernseher, man kann aber auch im Aufenthaltsraum fernsehn schaun. Manchmal haben wir auch noch gebastelt.
    Ja das ist so ungefähr der Tagesablauf.

    Vlt hat dir das ja ein wenig geholfen :)

    Ich bin auch wieder in 2 Wochen da.

    Lg Melissa 95
     
    #2 26. April 2012
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2013
  3. Honiggesicht

    Honiggesicht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2011
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hey Melissa95,
    ich freue mich sehr, dass du mir geschrieben hast.
    Ja mir hat es sehr geholfen, dass du mir erzählt hast, wie der tag dort auf mich zu kommen wird. Ist ja nicht gerade wenig, was dort passiert an einem Tag, aber ,al will ja auch was schaffen.
    Achsp eine frage hätte ich moch in Sendenhorst durften die, die wollten am Wochenende nach hause, darf man das in Bad bramstedt auch??

    Das die Schwestern nett sind beruhigt mich richtig.:)

    LG Honiggesicht
     
  4. Katharinaw

    Katharinaw Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Also, ich würde auch in BB auf der Kinderrheumatologie behandeln. Mein erster Aufenthalt war zwei Monate und ich dufte einmal einen Tag und einmal auch über Nacht nach Hause. Das alles natürlich in Absprache mit dem Arzt. Ich hatte besondere Anlässe. Einmal der Geburtstag meiner Mutter und einmal meine Konfirmation.

    Das ist jetzt aber schon 12 Jahre her.
    Ich würd sagen, Fragen kostet nichts.

    LG Katharina
     
  5. Nicole Flensburg

    Nicole Flensburg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Nach hause...

    Also wenn man in der Nähe wohnt kann man einen "langen Spaziergang" machen von dem man dann erst abends zurückkommt. ;) Kann man mit den Schwestern besprechen. Eigentlich ists wirklich nett auf Station wenn da nur nicht der Grund für den Aufenthalt wäre. Für uns gehts morgen wieder los. (Meine Tochter ist erst 4. Ich fahre also mit)
     
  6. Honiggesicht

    Honiggesicht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2011
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Nicole,
    das macht mir ja echt mut.Am Wochenende nämlich nach hause zu können wäre echt super!! :)
    ich wünsche dir und deiner Tochter echt viel Glück und deiner Tochter eine Gute besserung :)
    LG Honiggesicht