Backen, Kuchen, Plätzchen und anderes Leckeres

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von conny66, 10. November 2010.

  1. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    4.663
    Ort:
    Berlin
    Maggy, das könnte klappen.
     
    Maggy63 gefällt das.
  2. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    4.663
    Ort:
    Berlin
    Hier noch ein schneller, kleiner Nachtisch für 5 Personen:

    • 125 g Spekulatius Kekse
    • 30g Butter
    • 100 g Schlagsahne
    • 125 g Quark
    • 75 g Naturjoghurt
    • 50 g Zucker
    • 1/2 Pkg. Vanillezucker
    • 175 g Tiefkühl-Himbeeren
    Die Sahne steifschlagen. Dann den Quark, den Joghurt, den Vanillezucker und die Hälfte des Vanillezuckers in einer Rührschüssel zusammen cremig schlagen. Danach vorsichtig nach und nach die Sahne unterheben. die Creme jetzt in den Kühlschrank stellen damit sie fester wird.

    Jetzt den Spekulatius in einem Mixer ganz fein zerkleinern. Die Butter bei schwacher Hitze schmelzen. Nun die Butter über den Spekulatius gießen und all dies gut durchmischen. Diese Mischung in den 5 Gläsern gut verteilen und auf dem Boden der Gläser platt drücken. Die 5 Gläser in den Kühlschrank stellen damit der Spekulatius-Butter-Brösel kurz anhärtet. Währenddessen die gefrorenen Himbeeren in einem Topf auftauen und zerkochen, den restlichen Zucker hinzufügen und kurz aufkochen. Auch die Himbeeren zum Auskühlen in den Kühlschrank stellen. Wenn die Creme, die Himbeeren und der Spekulatius gut ausgekühlt sind, die Creme auf den Spekulatius in den Gläsern verteilen. Darüber dann das Himbeer- Püree verteilen. Zum Schluss kann man noch als Deko ein paar Spekulatiussplitter verteilen.
     
    Money Penny, Sinela, B.one und 6 anderen gefällt das.
  3. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    5.152
    klingt super, allina!
    Wie passend, morgen ist unser Einkaufstag :1syellow1:
     
    allina gefällt das.
  4. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    20.597
    Ort:
    Ironien nahe d. sarkastischen Grenze
    Irgendsowas in der Art hab ich auch schon mal gemacht, fällt mir ein... Superlecker, ich glaube, ich muss mal wieder mehr Nachtisch machen!
     
    stray cat gefällt das.
  5. Hibiskus14

    Hibiskus14 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    7.983
    Leckere Rezepte. Aber wir sind keine Nachtischesser mehr, und da wir allein sind, gibt es keinen.
    Ich hab zwar Eissterne da, dazu hätte ich heiße Sauerkirschen gemacht, mit Süßstoff wegen Göga. Oder Sauerkirschen aufkochen, andicken und dazu Vanillesoße mit Süßstoff. Hat nicht so viel Kalorien.
    @Katjes , öllsche Kekse und trockener Kuchen fallen hier nicht an, drum keine Herstellung der verführerisch klingenden Sachen.
     
  6. Lütten

    Lütten Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2019
    Beiträge:
    2.871
    So einen ähnlichen Nachtisch kenne ich auch. Bei mir nennt such der Advents-Tiramisu
     
    Maggy63 und stray cat gefällt das.
  7. Tinchen1978

    Tinchen1978 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    5.003
    Ort:
    BW
    Und wir machen den Nachtisch an Weihnachten mit Bratapfelkompott. Eine Hälfte mit und die andere ohne Rosinen.
     
    Sinela, Maggy63, allina und 2 anderen gefällt das.
  8. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    4.663
    Ort:
    Berlin
    Was auch gut schmeckt ist Spekulatius mit Orangen:
    4 Portionen:

    Für den Boden:

    50 g Butter
    90 g Spekulatius
    Zwieback (25 g)
    1 EL Zucker

    Für die Creme:

    2,5 Blatt Gelantine

    300 g Frischkäse
    30 g Zucker
    1/4 Vanilleschotenmark
    Saft und Abrieb von 1/2 Orange
    150g Sahne

    Allerdings braucht man dafür Dessertringe oder selbstgebastelte Ringe aus fester Pappe (7-8 cm Durchmesser).

    Spekulatius und Zwieback in einen Gefrierbeutel und zerbröseln (ich mache das immer mit der Unterseite eines Topfs oder wieder in den Mixer). Alles in eine Schüssel geben und den Zucker untermengen.

    jetzt die Butter bei geringer Hitze schmelzen, zu den Spekulatius- und Zwiebackbröseln geben und gut vermischen.

    Auf ein Tablett mit Backpapier die Dessertringe stellen und nun die Zwieback- und Spekulatiusbrösel auf die Böden verteilen und festdrücken und in den Kühlschrank stellen.

    Nun die Gelatine in Wasser einweichen. Den Frischkäse, Zucker, Mark der Vanilleschote und Saft und Abrieb der Orange verrühren (ich mache es immer mit einem Handrührgerät, gelingt am besten). die Sahne steif schlagen. die tropfnasse Gelatine in einem Topf auflösen. ein Esslöffel der Frischläsemasse dazugeben und untermengen.

    Gelantine-Mix zurück zur Frischkäsemasse geben und gut verrühren. Die Sahne unterheben.

    Die Creme nun auf den Böden der Dessertringe verteilen. Oberfläche glatt streichen und für mind. 5 Stunden im Kühlschrank verstauen (am besten über Nacht). Kurz vor dem Servieren die Törtchen aus der Form lösen und mit Orangenabrieb und zerbröselten Spekulatius garnieren.





     
    Money Penny und Maggy63 gefällt das.
  9. Heike68

    Heike68 Moderatorin

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    6.680
    Ort:
    NRW/Rheinland
    Unser traditioneller Weihnachtsnachtisch, dieses Jahr etwas abgewandelt:

    Amarettinis großzügig in eine Schüssel geben und mit Amaretto übergießen.
    Wenn durchgeweicht kommt darauf Obst. Normal nehmen wir Blaubeeren aus dem Glas, dieses Jahr kommt ein Glas selbst gemachtes super leckeres Apfelmus (danke noch mal der Köchin ♥) zum Einsatz.
    Oben drauf dann eine Mischung aus Mascarpone mit unter gehobener geschlagener Sahne.
    Mit Amarettinis dekorieren und fertig.
     
    Money Penny, ivele, stray cat und 3 anderen gefällt das.
  10. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Guest


    Heike, danke für diese einfache und vermutlich s.uleckere Idee!
    Ich werde diese Tradition dann dieses Mal auch verfolgen - für die Kleinen statt Amaretto Apfelsaft....
    Das Apfelmus oder die Blaubeeren werde ich durch eigene Himbeeren oder vielleicht auch Preiselbeeren (die dann auch aus dem Glas....)

    Dafür muss ich auch außer Mascarpone nix mehr einkaufen :)
     
    ivele gefällt das.
  11. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    4.663
    Ort:
    Berlin
    Heike,
    das klingt superlecker. Ich werde das demnächst auch mal ausprobieren. Leider kann ich diese Leckereien nicht selbst essen. Aber mein Mann isst gerne Süßes.
     
  12. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    5.152
    IMG_9031.jpg
    heute kam mein Bruder mit seiner Freundin :1luvu:
    als Nachtisch gab es die Trilogie Allina- sie war wirklich köstlich und hat allen richtig gut geschmeckt! Vielen Dank, allina!

    Da der Wochen- und Feiertagseinkauf heute wirklich lang und anstrengend war und ich morgen nicht nochmal los will, müssen die neuen Rezepte leider bis zum nächsten Einkauf warten. Aber dann... :1syellow1:
     
  13. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    4.663
    Ort:
    Berlin
    Freut mich stray cat, dass es allen geschmeckt hat.
     
    stray cat gefällt das.
  14. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    4.663
    Ort:
    Berlin
    Kann mal wieder wegen des Reflux nicht schlafen. Da sind mir noch die schnellen Apfel-Stückchen eingefallen:

    für ca 4 Stückchen:

    100 g Magerquark
    50 ml Rapsöl
    Mark einer 1/2 Vanilleschote
    55 g Zucker
    150g Weizenmehl
    5 g Backpulver
    1,5 mittelgroße Äpfel, geschält, entkernt, in grobe Stücke geschnitten. So werden sie saftig.

    Den Quark, das Öl , das Zucker und die Vanilleschote alles miteinander gut verrühren. Dann das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Quark-Öl-Masse kneten. Nun ca. 4 grobe Stückchen, fast wie Ballen formen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Ca. 25 min bei 180° Umluft backen. Dann noch heiß in einer Zucker-Zimt-Mischung wälzen und fertig sind sie.
     
  15. Hibiskus14

    Hibiskus14 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    7.983
    So, das hier hab ich während meiner Arztwartezeit gefunden, das ist der neueste Thread gewesen.
     
  16. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Niedersachsen
    Hibi, der Lebkuchenteig zieht zwei Wochen durch?
    Hast du den im Kühlschrank dafür?
     
  17. Gutemine65

    Gutemine65 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2020
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Mittelhessen
    Ich hab den Plätzchenthread gefunden!
    Jetzt gibt es keine Ausreden mehr... :1syellow1:
     
  18. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    19.850
    Ort:
    wo es schön ist :-)
    Hier ist der Thread den ich meinte,hatte jetzt etwas Zeit zum suchen......hier sind nämlich einige schöne Rezepte schon geschrieben worden :)
     
  19. Hibiskus14

    Hibiskus14 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    7.983
  20. Hibiskus14

    Hibiskus14 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    7.983
    Im ungeheizten Dachgeschoss
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden