1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

b27 positiv und 'Rheumatische Erkrankung vielleicht Psiorasis Arthritis

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von doubletabby, 26. Januar 2016.

  1. doubletabby

    doubletabby Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :)
    bin ja froh, dass ich dieses Forum gefunden habe. Kurze Vorstellung, bin 53 und habe immer wieder mal Gelenkentzündungen gehabt. Da hiess es dann 'Fersensporn' oder 'Mausarm'. Ging aber immer wieder weg. Bis letzten September. Starke Nackenschmerzen. HWS Syndrom sagt der Orthopäde und hat fröhlich gespritzt. Ging auch weg.
    Gleichzeitig aber zunehmende Schmerzen in den Knien 'Da haben Sie den falschen Sport gemacht. Oder nicht genügend gestretcht,' sagte der Orthopäde. Getan hat er nichts. Die Schmerzen wurden schlimmer, bald konnte ich mich kaum bewegen.
    'Hm da nehmen wir mal Kortison'
    Wunderbar, alles war weg. Aber natürlich sofort wieder da, als ich das Zeug abgesetzt habe.
    Dann nochmalKortison und dann hiess es 'Ist zu gefährlich, müssen wir jetzt absetzen. Sie machen Physio und dann wird alles gut. '
    Pustekuchen.
    Ich konnte in keine Strassenbahn mehr einsteigen, kaum laufen - und ich bin ein sehr sportlicher Mensch.
    'Stellen Sie sich nicht so an, das wird wieder'
    Danke. Da habe ich den Orthopäden gewechselt. Rheumatest - negativ. Entzündung - positiv.
    Hm. Das ist kein Orthopädieproblem. Ab zum Neurologen, dann zum Rheumatologen - und dann hat mal jemand den Gentest gemacht.
    Aha.
    Entzündungen der Nervenenden, Arthritis im Knie (da war Wasser drin, deswegen die steifigkeit) und nur ganz, ganz geringe Entzündungsanzeichen im MRT. Ist wohl so bei Nervenen.
    Kortisontherapie, runter auf 10 mg - und die Sauerei fing wieder an.
    Jetzt auf Rantudil für 2 Wochen und Kortison wieder auf 15 mg hoch.
    Es geht ok, ich kann laufen und arbeiten.
    Aber wie lange? Und was gibt es da noch für Alternativen. Hat irgendjemand ähnliche Erfahrung vor allem mit der Arthritis, die im Knie und in der Schulter sitzt?
    Eins kann ich jedenfalls nur empfehlen - unbedingt einen Fachartzt aufsuchen, viel früher, als ich es getan habe. Nicht erst vier Monate zuwarten... .
    :(