1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[B]Probleme mit der Blase unter MTX[/B]

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Melmau, 16. September 2005.

  1. Melmau

    Melmau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo,

    ich habe eine nicht ausheilende Blasenentzündung. Es sind aber nur ganz wenige bis keine Bakterien nachweisbar, dafür ständig Brennen und Harndrang. Wenn es nicht weggeht, muss ich wohl spiegeln lassen, wovor ich aber eine RIESENANGST habe. In anderthalb Wochen fange ich wieder an zu arbeiten, der 1. Job nach 3 Jahren Babypause, bis dahin muß das erledigt sein.

    Kann MTX Nebenwirkungen auf die Blase und ableitenden Harnwege verursachen?

    LG
    Melanie
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Melanie,

    Mtx kann leider zu Schleimhautentzündungen führen. Ich hatte das auch, sowohl im Mund als auch im Bereich der Harnröhre. Mir half damals das Trinken von frisch gepresstem Ananassaft (TetraPak z.B. bei Aldi) - war ein genialer Tipp von Marie2. Anscheinend sind in diesem Saft bestimmte Enzyme enthalten, die solchen Entzündungen entgegenwirken. Sicher kannst Du auch viel frischen Ananas essen. Versuch's mal!

    Gute Besserung und liebe Grüße!
    Monsti
     
  3. kate

    kate Guest

    hallo!


    du arme!!
    erstmal: eine blasenspiegelung ist nicht so schlimm!!! ich hatte schon mindestens 5 davon in den letzten jahren, auch wg dauernder blasenentzündungen. nur danach vieeeeeel trinken, da es leicht nachbluten kann. das ganze dauert aber grad mal ca. 5 minuten und du bekommst ein betäubendes gel und merkst nicht viel davon. echt!
    wenn nur noch wenige bakterien da sind, kann die gereizte schleimhaut die beschwerden verursachen. würde aber das antibiotikum noch eine zeit weiter nehmen, bis die schleimhaut sich vom infekt beruhigt hat.
    leider muss ich sagen, dass alle medikamente, die die immunabwehr hemmen, gift für die blase sind.sogar bei 2,5 mg cortison kam ich schon gar nicht mehr aus den infekten raus...
    wenn die entzündung ausgeheilt ist, kann ich dir nur raten, GANZ gut aufzupassen, dass keine keime in die blase kommen.
    meine tips-aus jahrelanger blasenerfahrung (leider :-((

    1) mind. 3 liter trinken
    2) mind. 2mal am tag die unterhose wechseln, keine "untenrum" zu engen hosen
    3) vorbeugende scheidenzäpfchen (z.B. döderlein med) nehmen, um die natürliche schleimhautflora zu erhalten bzw. wieder aufzubauen. bloß keine joghurt-tampons nehmen, wenn du empfindlich bist, alein die keime aus dem joghurt lösen manchmal schon einen infekt aus...
    4) nach dem stuhlgang immer sorgfältig von "vorne" nach "hinten" abwischen, am besten mit klarem wasser abduschen (wenn möglich)
    5) vor dem sex und nach dem sex auf die toi gehen und waschen
    6) pflanzliche mittel, z.B. cystinol akut dragees vorbeugend einnehmen

    lg und gute besserung von kate
     
  4. **ina**

    **ina** Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    mir geht das ähnlich, ich hab seit ich (seit nem guten Jahr) MTX nehme dauernd Blasenentzündungen. Würde ich nicht regelmäßig in nen Becher pinkeln, wäre es mir allerdings nie aufgefallen, Schmerzen hatte ich nämlich nur einmal von ca. 10x Entzündung. Okay, ich muss häufiger auf den Topf, aber ich trink auch in etwa 5 Liter Wasser am Tag, da fällt das nicht so auf. Wird also eine festgestellt, ruf ich meinen Rheumatologen an, setz ne Woche mit dem MTX aus und bekomme ggf. Antibiotika. Mein Rheumatologe meinte, dass das vom MTX nicht kommen könne (steht allerdings auch in den Nebenwirkungen). Komisch, dass ich es dann vorher nie hatte, aber könnte natürlich auch sein, dass die Blase sich einfach leichter entzündet, wenns dem Immunystem nicht so gut geht und damit hätte es ja dann doch wieder etwas mit dem MTX zu tun.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    ina (o:
     
  5. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    hallo zusammen,

    wenn es nur die blasenentzündung wäre, aber bei mir ist es immer direkt eine nierenbeckenentzündung!

    nicht desto trotz, bei mir kommen die entz. nicht alleine vom mtx, sonder sobald ich nur ein bisschen korti nehme habe ich den schlamassel wieder.

    lieben gruß
    bine