1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Azulfidine und Übelkeit?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Kiara, 13. September 2004.

  1. Kiara

    Kiara seit Mai 2004 Diagnose cP

    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr,

    habt Ihr einen Rat oder eine Meinung für mich übrig?

    Ich nehme ja seit etwa 8 Wochen Azulfidine und meine Schmerzen haben ja in jüngster Zeit abgenommen (und jetzt bei der Wetterverschlechterung nur unwesentlich wieder zugenommen - halt im Rahmen) aber seid etwa 14 Tagen ist mir irgendwie immer mal wieder übel.

    Ich kann gar nicht mal sagen, immer nach der Einnahme der Tabletten. Ich meine, die Übelkeit ist eher morgens und mittags und abends eher weniger. Meine Dosierung: 2/0/2.

    Ich sehe schon immer zu, das ich ein normales Frühstück zu mir nehme, bevor ich die Tabletten nehme. Und auch zwischendurch immer was im Magen habe (Obst, Rohkost, Brot oder Joghurt) in der Hoffnung, die Übelkeit läßt nach. Es ist irgendwie immer an der Grenze zum "Übergeben". *rotwerd*.

    Hm... könnt Ihr was dazu sagen? Was kann ich tun - ich schiebe die Übelkeit am ehesten auf das Azulfidine.
     
  2. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    hi kiara,

    die Überlkeit hatte ich auch unter Azulfidine, das einzige was half, war regelmäßig Omep.
    Mit dem absetzen von Azufidine war auch die Überlkeit weg.

    Gruß

    Ulla
     
  3. Kiara

    Kiara seit Mai 2004 Diagnose cP

    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ulla, was ist Omep (Laie bin :))
     
  4. Celi

    Celi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Kiara,


    habe ca. 1 Jahr Azulfidine genommen, aber Übelkeit hatte ich nie davon.
    Sorry, da kann ich dir auch keinen Tip geben. Frage doch mal deinen Doc. ob es davon kommen kann.

    Einen schmerzfreien und übelkeitsfreien Tag wünsche ich dir.
    Celi
     
  5. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen

    Omeprazol,

    ein Mittel gegen Übelkeit und so


    Gruß

    ulla
     
  6. Wisky

    Wisky Guest

    Hallo Kiara,

    ich nehme seit 2 Jahren Azulfidine 2/0/2 und abends Nexium 50mg, damit komme ich gut zurecht, hatte bisher noch keine Übelkeit

    Gruß
    Wisky
     
  7. cpeter

    cpeter Guest

    Hallo Kiara,

    nimmst Du die magensaftresistenten Kapseln (Azulfidine RA)? Die anderen (ohne RA) lösen sich schon im Magen auf und verursachen so die Übelkeit. Die ohne RA sind für die Behandlung von entzündlichen Darmerkrankungen vorgesehen. Manche Ärzte und Apotheker kennen aber den Unterschied nicht.

    Peter
     
  8. Kiara

    Kiara seit Mai 2004 Diagnose cP

    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Peter,


    habe nachgeschaut - nehme Azulfidine RA - scheint ja das richtige zu sein.

    War aber ein guter Hinweis!

    Kiara