1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Azulfidine und Alkohol?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von kuddel, 1. Juli 2005.

  1. kuddel

    kuddel Guest

    Moin

    Wie sieht das eigendlich mit Azulfidine und Alkohol aus?

    Hab leider vergessen meinen H.a. zu fragen und ich nehme die Teile erst seit 3 Tagen.

    Weil Grillen und Formel1 ohne Bier ist doch .......:D !
     
  2. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo kuddel,

    meiner meinung nach verbieten sich unsere hammermedis und dazu alkohol zu konsumieren. natürlich muss das jeder für sich selbst entscheiden.
    wenn ich bei meinem derzeitigen medicocktail alkohohl trinken würde, müßte ich direkt auf der bettkante sitzen, um nur noch "umzukippen und einzupennen" <=== also wäre da nix mit formel1 - genuss ;).

    ich bekomme schon schwierigkeiten, wenn ich mal am glas wein nippe. aber es gab auch schon zeiten (lang ist`s her), da hat mir ein glas bier mal ganz gut getan. also tagesformabhängig sowieso und außerdem, wie schon gesagt, man kann die formel 1 auch ohne alkoholgenuss durchstehen, obwohl man das bei den z.zt. dort geltenden "spielregeln" gar nicht für möglich halten mag. :D

    dir noch viel spaß beim fernsehen .... bist du schumifan??
     
  3. kuddel

    kuddel Guest

    Morgen klaraklarissa

    Ist das denn wirklich so ein Hammermedikament?

    Ich nehme jeden Morgen nur eine Tablette mit 500mg Sulfasalazin.

    Natürlich bin ich Schumifan aber ich bin der Meinung das der Bessere gewinnen soll und was der Heidfeld so zeigt finde ich einfach klasse!

    Gruß Berni
     
  4. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi Kuddel,


    ich nehme auch Sulfasalazin. Alkohol solltest du stets meiden. Trinke Alkohol FREIES Bier. *ggg*..... Alkohol und diese Medis vertragen sich nicht. Lese den Beipackzettel, wo es auch drin steht.


    Liebe Grüße

    Kris
     
  5. flower

    flower Die Ungeduldige

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Alkohl - in Maßen

    Hallo Kuddel,

    mein Rheumatologe meinte, ich kann zu Azulfidine auch mal Alkohol trinken, solange ich nicht völlige Exzesse feiere :D
    Am Anfang habe ich gar keinen Alkohol getrunken, bis ich völlig sicher war, dass mein Körper (und vor allem meine Leber) das Sulfasalazine gut vertragen.
    Inzwischen trinke ich hin und wieder schon mal ein Bierchen oder ein Glas Wein (alles in Maßen und auch nicht ständig).
    Meine Blutwerte sind dabei immer super in Ordnung :rolleyes: .
    Und wenn ich mehr Ibuprofen nehmen muss oder andere MEdikamente, dann ist mir eh nicht nach Alkohol (würde ihn aber auf jeden Fall weglassen).

    Da du erst mit dem Medikament angefangen hast, wäre ich am Anfang etwas vorsichtiger mit Alkohol. Falls Deine Leber doch nicht so super darauf reagiert, wäre es doch schade, wenn Du ihr dann mit dem Alkohol noch den letzten Rest gibst und evtl das MEdikament wieder absetzen musst, oder?

    vielleicht ein Vorschlag zur Güte: Ausnahmsweise vielleicht mal ein alkoholfreies Bier (da gibt's inzwischen auch schon recht schmackhafte Sorten ;)) - und wenn dann mit dem Azulfidine alles okay ist, in der nächsten Saison, Formel 1 mit richtigem Bier und ohne Gelenkschmerzen :D

    Viele Grüße,

    flower :)
     
  6. kuddel

    kuddel Guest

    Ok,ok

    Ihr habt mich überzeugt!

    Ich werde dann jetzt wohl Klausthaler genannt aber da muss ich wohl durch!!!

    Gruß Berni
     
  7. Sita

    Sita Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    Blutwert

    Hallo Kuddel,
    eine Bekannte von mir nahm Azulfidine und ein Blutwerte (welcher weiß ich nicht mehr) stieg wie bei einem Alkoholiker. Die Ärzte haben sie immer gefragt, ob sie denn trinke. Sie war dann richtig gefrustet. Dass dieser Wert wegen dem Azulfidine gestiegen ist, stellte sich erst nach einiger Zeit raus. Sie war dann richtig froh, dem "Alkoholikerruf" entgangen zu sein. Also Vorsicht!
    Sita
     
  8. Sylvi

    Sylvi Deichkind

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altes Land, Stade
    Hallo Kuddel,

    ich kann Flower nur zustimmen. Ich nehme jetzt seit 2 Jahren Sulfasalazin und vertrage es super. Alkohol trinke ich auch, aber nicht übermäßig viel normalerweise. Ich hab im Aprill aber auch mal mehr getrunken, auch starke Sachen wie Carolus und Korn auf einer Fete. Mir ging es ganz gut dabei und auch danach. Meine Leberwerte sind auch immer OK.
    Aber Du solltest am Anfang wirklich vorsichtig sein. Mein arzt meinte zu Anfang, ich könne noch was trinken, muß aber aufpassen, da die Wirkung des Akohols verstärkt wird. Erst abwarten, was Deine Leber zum Sulfasalazin sagt und wie es Dir damit überhaupt geht.

    Vorsichtig ist die Mutter der Porzellankiste :D

    Liebe Grüße
    Sylvi
     
  9. kuddel

    kuddel Guest

    Schnaps ist eh nicht so meine Welt, bin ausgesprochner Biertrinker.

    Ich werde dann wohl mal die nächsten Wochen nichts trinken und abwarten was die Leber sagt:) .
     
  10. michi04

    michi04 Guest

    Wie oft sollte ich denn zur Blutuntersuchung? Ich nehme Azulfidine jetzt ca. 2 Wochen.
    Mein Problem ist - wir möchten Anfang September heiraten. Ist dann nicht mal ein Glas Sekt drin? Sollte ich dann doch allen lieber mit Orangensaft zuprosten?

    Mit lieben Grüssen Michi
     
  11. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi michi,


    ja, hat dir dein Rheumadoc denn nicht gesagt wie oft du zur Blutuntersuchung sollst? also....

    in den:

    1-3 monat: alle 2 wochen

    dann alle 3 monate und dann alle 6 monate.


    Liebe Grüße

    Kristina
     
  12. michi04

    michi04 Guest

    Ja in der Klinik sagten sie mir alle 2 Wochen. Mein Orthopäde sagte allerdings noch gar nichts. Sollte ich ihn da mal drauf aufmerksam machen oder reicht das beim Hausarzt?

    Liebe Grüsse Michi
     
  13. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi michi,


    also das Blutabnehmen reicht beim Hausarzt...mache ich auch so und mein Rheumadoc hatte mein Hausarzt nochmal geschrieben. Also0 bei mir ist es so, dass ich alle 2 wochen zu meinem Hausarzt gehe und dann auch nochmal mit ihm rede. Und in 2 1/2 monaten muss ich dann zum Rheumadoc wieder und dort wird dann Blut abgenommen und ich werde wie immer auch nochmal untersucht.


    Liebe Grüße
     
  14. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hi kuddel,

    nehme quensyl und mir hat ein einziger mojito im herbst die leberwerte so hoch getrieben, dass die rheumadocin meinte: na, haben wir wohl n bißchen viel getrunken, was? war völlig perplex, wer mich kennt weiss, dass ich so gut wie abstinent lebe und dieser 1 mojito war eine der superseltenen ausnahmen. sprich besser mit deinem arzt drüber oder weich auf die alkoholfreien sorten aus. ich persönlich trink ja sehr gern malzbier, aber das wird für dich wohl eher ein lacher sein, im sinne von kinderbier ;) .
    na denn, auf eine erfolgreiche formel1-saison :rolleyes:
    liebe grüsse
    lexxus
     
  15. flower

    flower Die Ungeduldige

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Heiraten

    Ich würde mal so spontan sagen: Gar kein Problem!

    Trick für den Notfall: Du kannst ja mit echtem Sekt anstoßen, einen (winzigen bei Bedarf) Schluck trinken... und dann das Glas unuffällig auf irgeneinem Tisch abstellen :D :D
    Hab ich bei unserer Hochzeit auch so gemacht :rolleyes - war recht voll mit Schmerzmitteln (wollte ja schließlich schmerzfrei tanzen!) und wollte daher nicht trinken. Musste kein Gefez draus machen, ist nicht aufgefallen, sieht gut auf den Fotos aus und alle sind glücklich gewesen ;)

    Wünsche euch eine schön Hochzeit :)
     
  16. michi04

    michi04 Guest

    Oh danke! Obwohl ich dann noch ein Problem mit der Kleidung habe. Da ich momentan stetig zunehme, kann ich die wohl erst kurz vorher kaufen;-)

    Liebe Grüsse Michi
     
  17. kuddel

    kuddel Guest

    Hallo

    Ich war gestern beim Doc. und hab mal wegen der Sache nachgefragt da am Samstag ein Geburtstag ansteht.

    Die Antwort war: Na dann Prost!!!!!

    Ich werde es aber trotzdem nicht übertreiben und nur ein paar Bier trinken.

    Ich denke solang die Leberwerte i.o. sind sagt da auch kein anderer Arzt was.

    Gruß Berni:p
     
  18. sonnenliebe

    sonnenliebe Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Also ich nehme derzeit noch MTX, reduziere aber grade wegen Kinderwunsch und ich muss zugeben, ich trinke schon hin und wieder Alkohol. Mein MTX tag ist Dienstag, am Wochenede trinke ich dann Alkohol. Unter der Woche nicht. Hat mir bisher noch nie geschadet, meine Leberwerte sind aber auch allerbestens! Ich persönlich würde sofort aufhören, wenn die Leberwerte steigen.

    Bei deiner Hochzeit spricht doch absolut nichts dagegen, Sekt zu trinken!

    Liebe Grüsse
    sonnenliebe
     
  19. devlin

    devlin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    rheuma und alk ist eh nicht gut, ich habs halt ganz gelassen. dafür rauche ich [​IMG]
     
  20. Blume

    Blume Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Also ich nehme 3*2 Azulfidine pro Tag und trinke schon ab und zu Alkohol. Meine Ärzte haben es mir nicht ausdrücklich verboten und auch in der Packungsbeilage steht zu diesem Thema nix!
    Ich denke jeder muß selbst wissen ob er das seinem Körper zumutet oder nicht und vor allem ob er es mit Medis verträgt. Ich persönlich habe für mich entschieden das ich mir nicht alles verkneife :rolleyes: ...