Azatioprin cortison und johanniskraut

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von moni3, 13. Oktober 2018.

  1. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    434
    Ort:
    Bayern
    Es könnte bei Tramal und Adamon mit Johanniskraut zusammen hängen. Mir wurde damals vom HA empfohlen Johanniskraut in der Zeit auszusetzen. Ich würde das mit dem Arzt dann besprechen und vielleicht auf Lavendel umsteigen. Das wurde mir damals als Ersatz genannt.Vorteil: Lavendel wirkt auch als Inhalation und hat seltener Wechselwirkungen als Johanniskraut.
    Nur sollte dass dann zu den anderen Medikamenten (Copd) abgeklärt sein.
    LG
    Savi
     
    #21 14. Oktober 2018
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2018
  2. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    612
    Es gibt außer Johanniskraut auch noch Rhodiola.
    Hat eine stimmungsaufhellende Wirkung, die bei mir tatsächlich da ist... und hat, soweit ich weiß, keine Wechselwirkung mit Medikamenten...
    vor allem ist Johanniskraut in den Sommermonaten auch noch zu meiden.
    Rhodiola ist in Deutschland/Österreich wohl eher unbekannt, leider.
    Was nicht heißt, dass es nicht funktioniert!

    Nein, ich bin an keiner Firma beteiligt (leider!)
    Kati
     
  3. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    Danke euch für die vieln infos.
    Ich denke auch es liegt an der kombi johanniskraut.
    Denn jetz nehme ich es 2 tage nicht und ich habe nicht diese schlimmen symthome.
    Ja ich werde mittwoch mit meinem arzt sprechen denn für die wechseljahressymthome tat mir ebn remifemin plus(johannniskraut)sehr gut.
    Aber lieber schwitz ich mich zu tode wie das andere was ich hatte
    Danke euch.
    Ich geb bescheid was raus kommt glg.moni
     
  4. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    434
    Ort:
    Bayern
    Bin gespannt was bei dir raus kommt. Und ich drücke mal die Daumen.
     
  5. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    Vieln liebn dank,savi.lg
     
  6. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    Hallo.war nun beim arzt.
    Er meinte ich soll remifemin weg lassen.denn die hohe dosis,cortison puscht mich e genug auf.remifemin also johanniskraut meinte er puscht zusätzlich,auf.
    Und,das imunoprin auch.daher war es zuviel.
    Mir gehts besser.
    Nur schlafstörungen unruig und,herzrasen hab ich nsch wie vor.
    Aber klar die medis und,der wechsel.
    Gottseidank morgn letzter tag dann kann ich cortison runterfahrn.
    Wenn ixh wieder bei 6 mg bin kann ich ja remifemin plus wieder nehmen.lg.moni
     
  7. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    Ich habe auch aih und deswegen darf man gar kein johanniskraut nehmen. Bei lebererkrankung Ist es schädlich.
    Wurde mir am Lebertag in der Uniklinik gesagt vom hepatologen.
     
    #27 19. Oktober 2018
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2018
  8. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    Danke mary.das,sagte mir aber kein arzt.
    Das finde ich,aber schlimm.
    Lg.moni
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden