1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Azathioprin, Cellcept

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von sternfieber, 13. Januar 2015.

  1. sternfieber

    sternfieber Der Brummkreisel

    Registriert seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    2.796
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich habe da mal eine Frage..... :)

    Bekommt hier jemand schon längere Zeit Azathioprin, Cellcept oder Myfenax?
    Wie ist die Wirkung bei euch und wie lange hat so ca. der Wirkungseintritt gedauert?
    Vielleicht ist ja auch jemand mit Sjögren dabei?

    Ich soll selber auf eines der Mittel umgestellt werden und bin neugierig.

    Vielen Dank schon einmal und viele Grüße

    sternfieber
     
  2. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
    Hallo Sternfieber,
    CellCept habe ich vor Jahrzehnten, ich den 90er Jahren bekommen. Ich glaube so 3-4 Jahre lang, dann hat es nicht mehr gewirkt und ich wurde auf ein anderes Basismedikament umgestellt. Inzwischen bekomme ich seit Jahren Azathioprin 200 mg/Tag - morgens zwei und abends 2 Tabl. a 50 mg. Anfangs trat eine leichte Übelkeit auf und ich nahm das Aza immer abends, so dass ich die Übelkeit verschlief. Inzwischen habe ich keinerlei Nebenwirkungen mehr und die Wirkung hält schon Jahre an. Allerdings dauert es zu Beginn einige Zeit - so ca. 2-4 Wochen - bis das Aza wirkt.

    Das andere Medikament kenne ich nicht und mit Sjögren kann ich auch nicht dienen - ich habe eine Vaskulitis.

    Ich drücke dir die Daumen, dass eines der Medikamente bei dir gut wirkt.
     
  3. sternfieber

    sternfieber Der Brummkreisel

    Registriert seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    2.796
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stine,

    vielen Dank für deine Antwort. :) Ich nehme jetzt seit gestern Aza und warte dann mal geduldig (oder auch nicht :rolleyes:) auf den Wirkungseintritt. Bin ja noch bei einer Tablette zum Testen. Das soll dann gesteigert werden.

    Einen schönen Abend wünsche ich dir.

    Viele Grüße

    sternfieber
     
  4. max_s

    max_s Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westliches Ruhrgebiet
    Hallo Sternenfieber,

    ich bekomme seit 3 Jahren Azathioprin und habe damit keine Probleme. Irgendwelche Nebenwirkungen kann ich nicht feststellen.

    Die Wirkung scheint auch, zusammen mit einer niedrigen Dosis Prednisolon, ausreichend zu sein.

    LG
    max
     
  5. sternfieber

    sternfieber Der Brummkreisel

    Registriert seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    2.796
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Max,

    das hört sich toll an. Ich hoffe ja sehr, dass es schnell hilft. Nebenwirkungen habe
    ich bisher keine. :)


    Liebe Grüße

    sternfieber
     
  6. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    azathioprin

    hallo,

    habe für 2 wochen azathioprin bekommen, musste abgesetzt werden wegen starker erhöhung der leberwerte (gamma gt bei 2.304 soll 40). habe zwar auch sjögren, allerdings nur secundär, haupterkrankung rheumatoide arthritis und morbus crohn.

    liebe grüße
    christi
     
  7. sternfieber

    sternfieber Der Brummkreisel

    Registriert seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    2.796
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christi,

    vielen Dank für deine Antwort. Meine Werte werden diese Woche kontrolliert. Mal sehen wie sie sind.

    Liebe Grüße

    sternfieber
     
  8. wagros

    wagros Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe Sjörgren und wurde vor drei Jahren ,nachdem meine Leberwerte (-ich habe eine Autoimmune Leberbeteiligung sprich Zirrhose ) nur Aprednislon nicht sanken, auf Imurek also Azathioprin umgestellt ich habs erst aus Angst als ich die Nebenwirkungen las rausgezögert. Aber ich vertrage sie sehr gut und meine Werte waren nach einen halben Jahr um sehr viel besser.Nur bei den Augen nützt es nix mehr die Tränendrüsen sind anscheinend einfach zerstört. Aber Hauptsache wenn ich die Leber in Griff habe denn das ist ja das lebensgefährliche dabei. Ich hatte zum Glück auch keine wesentlichen Gewöhnungsschwierigkeiten.
     
  9. sternfieber

    sternfieber Der Brummkreisel

    Registriert seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    2.796
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deinen Bericht Roswitha.

    Ich nehme es jetzt auch schon vier Wochen und habe traumhafte Leberwerte. Bisher vertrage ich das Aza einigermaßen gut und es fängt auch schon an , zu wirken.

    Einen schönen Abend noch und viele Grüße

    sternfieber