1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Auto Serotherapie

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Elisabeth68, 4. November 2010.

  1. Elisabeth68

    Elisabeth68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe heute eine Auto Serotherapie angefangen; 20 Spritzen in den Hintern, eine pro Woche. Kennt das jemand? Ich weiss leider gar nichts darüber, hab aber nicht nein gesagt. Das Resultat soll sein, dass die ANA niedriger sein werden.
     
  2. Elisabeth68

    Elisabeth68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Anscheinend kennt das hier niemand. Hätte gern Erfahrungsberichte gelesen oder Meinungen darüber.

    Der Arzt, bei dem ich in Behandlung bin, ist eine Art "Guru" auf dem Gebiet der Autoimmunerkrankungen. Er hat tolle Erfolge zu verzeichnen bei der Behandlung von MS, RA, Morbus Crohn...

    Vor Beginn der Auto-Serotherapie habe ich 20 Vitamininfusionen bekommen. Jeden Morgen nehme ich auch Vitamine, Selen, Zink... ein.

    Ausserdem muss ich auf eine ausgewogene Ernährung achten.

    Dieser Arzt ist überzeugt, dass man das Immunsystem in den Griff bekommt. Er sagt, wenn die ANA mal runter sind, dann können wir das stabil halten.

    Neue Patienten nimmt dieser Arzt zur Zeit nicht mehr; nachdem er in einer Dokumentation über Autoimmunkrankheiten vorgestellt wurde, ist er total ausgebucht.
     
  3. luke

    luke HYLO-VFKQHJJHULVFK

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    evil-hausen
    hallo,

    ich glaube du solltest etwas mehr zeit vegehen lassen.

    quelle

    ob es das ist weiß ich nicht. aber ich finde es schon seltsam das du nicht über diese therapie aufgeklärt wurdest. ich würde mir nicht einfach was in den hintern spritzen lassen, schon gar nicht 20 mal.

    gruß

    luke
     
    #3 6. November 2010
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2010
  4. Ducky

    Ducky Guest

    die höhe der ana´s kann variieren...sprich auch wenn es dir scheiße geht können die besser oder sogar mal in der norm sein..
     
  5. Elisabeth68

    Elisabeth68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ja, mal sehen, wie's mir in ein paar Wochen geht. Halte Euch auf dem Laufenden. Falls die Therapie wirklich anschlägt und längerfristig hilft, ist's was Interessantes.

    Daneben gibts übrigens noch Homöopathie zu schlucken. Gehört auch dazu.
     
  6. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo,
    mußt Du das selber zahlen?
    Wahrscheinlich.
    Wieviel, wenn man fragen darf?

    Alternative Methoden wurden in den letzten Jahren hier
    immer wieder und ausführlich besprochen.
    Die Betreffenden haben sich später wieder gemeldet,
    außer massive Ebbe in der Kasse ist nix gewesen.

    Bei der normalen Medizin ist es üblich, die Patienten ausgiebig aufzuklären und auf a l l e s hinzuweisen, auch schriftlich.
    Überlege, ob dies wirklich so erfolgt ist.

    An einen Über- arzt zu glauben ist nicht Sinn der Sache,
    auch eine Über- Sättigung an Vitaminen und Co. ist nicht sinnvoll
    bzw. überhaupt nötig.
    Ich möchte Dir das Ganze nicht ausreden, nur Deine Skepsis wachrufen (bevor Du einen Kredit aufnehmen mußt).
    LG von Juliane.
     
  7. Elisabeth68

    Elisabeth68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Juliane

    Danke für deinen Hinweis. Ich bin mir bewusst, dass es eventuell nicht klappen würde. Ich wollte es aber versuchen.

    Ja, das mit den Kosten... :confused: Ich habe es ehrlich gesagt nicht genau abgeklärt. Ein Teil übernimmt die Grundversicherung, weil der Arzt auch ein "normaler" Allgemeinarzt ist. Dann übernimmt die Zusatzversicherung einen Teil der Homöopathie. Wer die Auto-Serotherapie bezahlt und wieviel, weiss ich nicht. Aber unter Umständen wird die Krankenkasse diese Therapie ausnahmsweise übernehmen, denn ich habe diese Therapie meinem Case Manager der Krankenkasse gemeldet.

    Aber eben, ich wollte diese Behandlung, weil ich so viel Gutes gehört habe. Alles basiert auf Laborwerten, Blutanalysen usw. Also nicht sehr "alternativ". Wie gesagt, ich werde Euch auf dem Laufenden halten. In der Schweiz ist dieser Arzt schon ziemlich bekannt.