1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

aut idem - ?

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von bise, 23. Juli 2008.

  1. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    auf kkrezepten steht "aut idem" - zu deutsch : oder gleiches.

    wenn "aut idem" vom doc angekreuzt wurde, was bedeutet das? die apotheke kann ähnl. medi liefern oder die apotheke muss genau das aufgeschriebene medi abgeben?
    bislang bin ich immer von ersterem ausgegangen, doch heute wurde mir in einer apotheke gesagt, nur wenn vom doc aut idem angekreuzt sei, dürfe das tatsächl. verordnete medi geliefert werden, ganz gleich, ob der doc die pzn nr. aufgeführt habe oder nicht. diese auslegung ist für mich kaum vorstellbar.
    da die einzelnen kassen mit den pharma firmen gesonderte rabattverträge abgeschlossen haben, kommt es nunmehr verstärkt darauf an, was "aut idem" bedeutet.
    wer weiss genaueres?
    gruss
     
  2. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Liebe bise!

    Mein HA kreuzt nur dann "aut idem" an, wenn er möchte, das genau das Medikament geliefert wird, was er aufgeschrieben hat.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen?

    Ganz liebe Grüße

    von
     
  3. airain01

    airain01 ELVIS-Fan

    Registriert seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenland
    Hallo Bise,
    ich bestelle meine Medis in einer online Apotheke - hier war neulich folgender Merkzettel dabei:

    "Aut Idem: ist auf Ihrem Kassenrezept das Kästchen "aut idem" angekreuzt? Das "aut idem"-Kästchen befindet sich links vor jeder Verordnungszeile. Falls nicht, kann die Apotheke das vom Arzt verordnete Medikament gegen ein wirkstoffgleiches, preiswerteres Produkt austauschen. Diese Regelung ist Teil eines Gesetzes zur Kostensenkung im Gesundheitswesen. Der Arzt hat die Möglichkeit die "aut idem"-Regel für einzelne Verordnungen auszuschließen, indem er das entsprechende "aut idem"-Kästchen ankreuzt. Sie erhalten dann das vom Arzt verordnete Original." Zitat-Ende

    Hoffe, das hilft dir weiter!

    LG airain :a_smil08:
     
  4. Brini

    Brini Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden
    durch - nicht angekreuzt

    hallo bise,

    soviel ich weiß, kreuzt der arzt das "aut idem" nicht an, sondern er durchkreuzt es und nimmt der apotheke somit die möglichkeit, dir etwas anderes mit dem gleichen wirkstoff zu geben.

    viele grüße
    brini
     
  5. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    DANKE für die infos.
    bin gespannt was sich ULLA noch alles einfallen lässt (denn bis juli 2008 bedeutete das ankreuzen von aut idem, dass die apotheke ein gleichwertiges - billigeres - medi abgeben durfte).
    gruss
     
  6. Mücke

    Mücke Guest

    hallo bise,
    auch vorher war es schon so, dass aut idem -bedeutete, dass das original präparat genommen werden muss...

    die meisten apotheken, haben , nach meiner erfahrung trotzdem versucht das medi zu bekommen, was auf dem rezept stand--vielleicht war es schon ein kostengünstiges

    liebe grüße mücke