Austausch der Pferdemenschen / Reiter

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Milina, 31. Januar 2013.

  1. lumpi64

    lumpi64 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    50
    Mit Pferden hat man immer Sorgen, aber ohne gehts auch nicht. :rolleyes:

    Reih mich hier mal mit ein. Wir haben 3 Pferde (meinen Oldie, mein Reitpferd und seit Oktober einen kleinen jetzt 3-jährigen Vollblüter). Bin Selbstversorger, hab aber am WE tatkräftige Hilfe von meinem Mann. Pferde stehen im Offenstall (haben Stalltrakt gepachtet) und haben wirklich viel Platz. Auf der Anlage haben wir einen Reitplatz, RoundPen und ne kleine Halle. Bin dressurorientierte Freizeitreiterin, geh aber auch sehr gerne ins Gelände. Nur Springen....neee, trau ich mich nicht mehr. :o

    Find nur diese ätzende Kälte so blöd.....das macht alles so schwer....aber wenn ich seh, wie zufrieden die 3 Jungs sind, dann weiß ich wofür ich mich rumplage:)
     
  2. annie1

    annie1 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo Lumpi,
    schön, dass du hergefunden hast!
    Diese Kälte ist in der Tat ätzend!
    Der Winter macht es uns dieses Jahr ordentlich schwer.
    Mir ist irgendwie nur noch kalt. Nur Nachrs schwitze ich wie doof...

    Milina, wie geht es deinem Patienten?
    Sieht ja sehr sauber aus, das alles auf dem Bild.
    Allerdings echt heftig:eek:

    Meinem Stütchen geht es gut. Die Abschürfung an der Fessel macht keine Probleme:top:
     
  3. Candela

    Candela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bayern
    Ja, die Kälte ist echt ätzend. Und der fiese Wind......ich mag gar nicht wirklich raus....aber hilft ja nix....

    @Milina
    Das tut mir wahnsinnig leid mit deinem Kleinen.
    Ziemlich blöde Situation. Also.....ich sag mal so.....Pferde/tiere sind sehr leidensfähig. Und manche zeigen es einem schlechter, wie sehr sie doch leiden. Aber er frisst ja noch,oder? Das ist schon immer ein gutes zeichen. Und ich schätze mal, dass er auch Schmerzmittel bekommt. Zumindestens Entzündungshemmer, und das sind ja meist auch Schmerzmittel. Und dadurch gehts ihm wahrscheinlich auch ganz gut. ich drücke euch alle Daumen, dass es wieder wird.
    ABER: also ich habe auch shcon ein paar Mal die Situation nach einer OP gehabt. Also Boxenhaft und Schritt. Und würde es nie wieder machen. Das letzte Mal bei meinem Jungen (damals 3-jährig) war echt Horror. Ich musste ihn jeden Tag sedieren um ihn zu führen und trotzdem wars noch mehr als riskant und gefährlich.
    Ich würde heute immer die Variante Koppel wählen und dafür in Kauf nehmen, dass die Heilung länger dauert.


    Ich habe für meinen Jungen auch "Spielzeug" aufm Paddock. Der langweilt sich auch immer total. Und mit nem alten Besen, Äst, Ball und Heu ist er wenigstens etwas beschäftigt :)
     
  4. Primrose

    Primrose Kleiner Wollmops

    Registriert seit:
    11. Februar 2012
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Huhu :)

    Ich habe zwar kein eigenes Pferd, bin aber sehr gerne geritten vor allem Westernreiten, und hatte bei meiner Physiotherapeutin auch Hippotherapie auf einem ganz lieben Pferd. Das alles war aber noch bevor bei mir das Rheuma ausgebrochen ist. Seitdem ich das habe, traue ich mich irgendwie nicht mehr aufs Pferd, meinem Rücken würde es gut tun, wegen eventuellen Knieschmerzen hätte ich aber Bedenken. Müsste wohl ein ganz liebes Pferdchen sein :)
    In der Familie gibt es auch ein Pferd, allerdings eine ziemlich zickige Stute. Sie heißt Susi und gehört meiner Schwester, ein ehemaliges Schulpferd, das jetzt über 20 Jahre alt ist aber noch topfit.
    [​IMG] [​IMG]
     
  5. Kitkat

    Kitkat Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2013
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    westerwälder Pampa
    Die ist ja süß! Willkommen bei den Hotti-Verrückten mit Knacks! Es ist sehr schön, dass es hier so viele Pferdeleute gibt! Mir macht das Mut! Ihr macht mir Mut! Danke dafür!

    kitkatkatzenmama:)
     
  6. Ina69

    Ina69 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Noch eine mit Pferd(en)

    Hallo ihr Lieben
    Bei mir wurde Anfang des Jahres eine undifferenzierte Kollagenose diagnostiziert. Ich bin ja ganz begeistert, dass es hier so viele mit Pferdetick gibt :top:
    Ich habe 2 Ponys. Eine Deutsche Reitponystute (Bonny)und ein Shettymix(Prinz) als Beisteller.. ( so war es eigentlich geplant, aber der Kleine beansprucht sehr viel Aufmerksamkeit für sich:D)
    Bonny ist ne ganz liebe und unkomplizierte, Prinz ist auch lieb ( wenn ihm danach ist) aber er hat es faustdick hinter den Ohren und ist sehr intelligent.
    Beide stehen bei uns am Haus und ich habe schon etwas Sorge, dass ich es auf Dauer kräftemäßig nicht mehr packe mit den beiden. ( Neben Job und Familie) Ansicht war geplant, sie NIEMALS her zugeben. Prinz ist zwar erst 13, aber er leidet an periodischer Augenentzündung und habe ihm versprochen, dass er für immer bleiben darf!
    Nun hoffe ich auf den Frühling und dass alles etwas leichter wird, wenn erstmal der Schnee weg ist...
    wie schafft ihr es kräftemäßig euren Pferden gerecht zu werden?
    Liebe Grüße
    Ina
     
  7. Milina

    Milina Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Huhu!
    Danke euch der Nachfrage, ich antworte mal frech im Doppelpack!
    Also ihm gehts soweit wirklich ganz gut, er scheint sich damit abgefunden zu haben. Wobei er ja natürlich keinen Huf aus der Box setzen kann / darf. Leider kommt bei uns die Variante Weide gar nicht in Frage, weil es ne offene Geschichte war und kein Überlastungsriss, sondern die Sehne wurde quasi wie mit nem Messer zu 3/4 "durchgeschnitten". Und mit Schiene ist Weide auch nicht möglich und ohne Schiene wäres fast sein Todesurteil, weil die Sehne das nicht hält... Außerdem kenne ich ihn, in der Box steht er brav, aber wehe er darf raus, da macht der nur Ramba Zamba... Er steht ja sonst auch im Aktivstall und war wirklich die erste Woche NUR am Spielen. Man hat den nie was anderes machen sehen. Wenn man ihn auf die Weide bringt wird erstmal 10-15 Minuten rumgerannt und gebockt wie blöd. Aber in der Box ist er immer ganz ruhig. Führen war er das eine Mal, wo wir sowas bisher gemacht haben immer brav, bis es vom Hof runter ging. Aber das ist ja kein Thema, wir können ja auch auf dem Hof rumlaufen jetzt, das ging damals ja nicht.
    Aber das ist eh alles sehr fern, er wird noch ne ganze Weile in der Klinik bleiben müssen :( wie lange kann man nicht sagen, auf jeden Fall soll die Schiene solang wie möglich und solang wie nötig dranbleiben. Bis die Sehne wieder hält und er nicht wenn die Schiene ab ist der Fesselkopf runter rutscht... Und erst wenn die das recht gut halten kann darf er heim. Sie hatten mal einen ähnlichen Fall, der war 2,5 Monate in der Klinik :eek: aber nen deutlich größeres, schwereres Pferd (fast doppelt so viel kg ca) und noch etwas komplizierter der Fall.
    Nungut, mein Wunsch ist grad nur, dass er heimkommt, aber da muss ich mich wohl gedulden. Er ist gut drauf, wie gesagt. Er vermisst nur seine Kumpels und versucht mit mir soziale Fellpflege zu machen :rolleyes: er bettelt wie blöd, weil er dort am Anfang keinen an sich ran ließ, jetzt schnabbelt er aber sogar mit den TÄ rum langsam.
    Schaut mal, wie gut er seit letzter Woche schon wieder drauf ist :top:
    [​IMG]








    @Primrose: Herzlich Willkommen! Bei meinen Knien ist das Reiten DIE Therapie. Wenn die dick werden schwing ich mich im Schritt ohne Sattel bzw ohne Steigbügel drauf und lass mich mal 20 Minuten durchbewegen. Danach ist alles "Iiih es wird dick, drückt auf die Kniescheibe" weg und ich bin wieder komplett beweglich. Ich weiß ja nicht, wie genau das bei dir ist. bei mir ist es aber DAS Wundermittel. Bin auch heilfroh, wo das Pferd nen Krankenschein hat, dass ne Freundin mich ihren reiten lässt, nein sie zwingt mich sogar fast, weil ich sonst rumjammer wenn wieder alles wehtut ohne Reiten :D


    @Ina: Dir auch Herzlich Willkommen im Kreis der Pferdenarren *lach* Oooh PA? Hast du mal an ne OP gedacht? Da gibts Spezialisten, die machen das alles wieder heile... Das Thema saß / sitzt bei uns auch im Nacken, ich trage schon länger mit mir rum "ich müsste mal den Spezialisten gucken lassen, ob es das war..." nunja, Pony lässt sich aber immer was anderes einfallen, was viel Geld kostet und solange nichts akutes (mehr) kommt warten und hoffen wir.
    Gerecht werden... Ja also wir hatten Anfang Februar den Stall gewechselt, weil ich die Abäpplerei im alten Offenstall nicht mehr geschafft hab. Wobei das auch extrem war und selbst gesunde Leute (ne Freundin) danach Schmerzen hatten... Nun stehen wir (eigentlich) in nem VP Aktivstall, ein Traum! Naja Pony hat sich was anderes ausgedacht nach schönen 2-3 Wochen die er im Aktivstall war (vorher 2 Wochen Eingliederungsbox), jetzt hat er Vollpension in der Tierklinik....




    LG
     
  8. Ina69

    Ina69 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Milina
    danke für die herzliche Begrüßung:) und gute Besserung für deinen Patienten... Das ist ja wirklich ein Pech.
    Nein, so richtig Gedanken habe ich mir noch nicht gemacht... Unser bester Freund ist Tierarzt und dadurch sind wir sehr gut betreut.( und die Kosten halten sich dadurch auch sehr in Grenzen)
    Ansonsten haben unsere Beiden auch quasi einen Aktivstall :top: und ich bin immer dabei den Auslauf und die Wiese zu optimieren... Zumindestens bis letztes Jahr :confused:.. Dabei gab es gesundheitlich auch in den letzten Jahr schon Rückschläge (meinerseits) durch Bandscheibenvorfälle und einem Kreuzbandriss.. Aber das Reiten hat mir auch bei allem geholfen. Mit dem kaputten Kreuzband ging allerdings das Leichttraben nicht, weil das Knie instabil war :D
    Liebe Grüße
    Lara
     
  9. Milina

    Milina Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    @ina: du hast ja nur die zwei stimmts? Ich denk im OS und wenn du jemanden hast der auch mal helfen kann denk ich ist die Arbeit zu schaffen. Bei uns standen sie zu fünft in einem sehr kleinen OS naja und da ich es gerne richtig sauber mache und andere nicht so hatte man schnell mal 1,5 stunden und 8-10 karren voll...

    Ich reite jetzt ja ab und zu das Pferd von ner Freundin aber da ich ja vor 5 wochen am Sprunggelenk operiert wurde auch nur ohne Steigbügel *lach* Steigbügel mag der fuß noch nicht wieder.
     
  10. sharpkollagenosedany

    sharpkollagenosedany Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Wir haben auch Pferde am Haus. Vorgestern waren es noch 5. In der Nacht ist unserer Älteste gestorben. Jetzt liegt sie bis Dienstag hier und alle sind traurig. Wir haben Appaloosas, einer davon hat auch periodische Augenentzündung und ist mittlerweile komplett blind. Er kommt aber gut zurecht, läuft, trabt und spielt mit den Anderen. Bei Schüben bekommt er eine kortisonhaltige Salbe und ein Gel zum kühlen vom TA. Könnt schon wieder heulen, sorry.
    Dany
     
  11. Kitkat

    Kitkat Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2013
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    westerwälder Pampa
    Oh wassn Mist... Es tut mir so leid.
    Fühl Dich sachte gedrückt. Ich finde es völlig angemessen rumzuheulen. Unsere Hottis sind wie Familienmitglieder und Freunde. Mein Beileid für Euch.


    kitkat
     
  12. sharpkollagenosedany

    sharpkollagenosedany Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Danke liebe Kitkat, kann ich echt gebrauchen.
    Liebe Grüße Dany
     
  13. Ina69

    Ina69 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Liebe Dany
    das tut mir sehr leid... :(
    Ich habe auch schon erlebt, dass ein totes Pony mehrere Tage noch auf dem Hof lag, bevor es abgeholt wurde.. Neben aller Traurigkeit ist das auch kein schöner Anblick!
    Unser Prinz ist nur an einem Auge betroffen. Ich glaube, ganz blind ist er noch nicht.. Aber genau sagen könnte ich es nicht.
    Bei einem Schub bekommt er Kortisonspritzen, Atropin-Augentropfen, Augensalbe mit Antibiotikum und Cortison und ein Schmerzmittel...
    Wenn man schon bei den ersten Zeichen reagiert ist nach 2 Tagen das schlimmste schon vorbei.

    Liebe Milena
    ja, es sind nur 2 Ponys. Und ich bin froh drum. Die Wiese reicht gerade so für die Beiden (nebenbei: letztes Jahr waren sie ab Mitte April stundenweise auf der Wiese.. Jetzt haben wir noch immer eine geschlossene Schneedecke und ich konnte weder kalken noch düngen) Es gibt zwar immer ein Riesen Geschrei, wenn ich nur mit einem im Wald bin aber da müssen sie durch:cool:
    Meine Tochter hat ja komplett mit dem Reiten aufgehört... Leider!

    Ich wünsche euch einen schönen Ostermontag
    Liebe Grüße
    Ina
     
  14. Candela

    Candela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bayern
    @sharpkollagenosedany
    Das tut mir sehr sehr leid und wir können sicher alle nachfühlen, wie es Dir jetzt geht......
     
  15. Candela

    Candela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bayern
    @Milina

    wie gehts Deinem Kleinen?
    Gibts Fortschritte in der Heilung? Wann darf er heim?
    Berichte mal.......
     
  16. sharpkollagenosedany

    sharpkollagenosedany Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Der erste Schock ist vorbei aber die Trauer bleibt. Wir haben sie mit einer Plane abgedeckt, aber man kuckt trotzdem immer wieder hin. Bin froh wenn sie morgen abgeholt wird. Die anderen Fellnasen trauern auch noch, stehen am Stall und warten... auch wenn es dazugehört, man ist immer wieder fertig mit der Welt wenn so was passiert. Gerade weil es ihr so gut ging die letzte Zeit, haben wir auch nicht damit gerechnet. Haben erst letztes Jahr im Sommer einen 3-jährigen Hengst an Weidemyopathie verloren, dieses Bilder haben wir auch noch nicht verdaut.

    Liebe Ina danke für die netten Worte. Was macht ihr bei eurer Fellnase mit PA, wenn die Sonne so scheint und auch der Schnee so blendet? Unserem Wallach tränen dann schnell die Augen. Haben schon viele Arten von Augenschutz probiert, aber nicht viel Glück gehabt dabei. Würde mal so eine Pferdeschutzbrille mit UV-Schutz probieren, hast Du oder jemand anders Erfahrungen damit?

    Liebe Grüße Dany
     
  17. Ina69

    Ina69 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Liebe Dany
    Das glaube ich, dass man immer wieder auf die Plane guckt...wie alt war sie denn eigentlich? Und war sie krank oder habe ich es überlesen?
    Prinz hat mit der Sonne eigentlich keine Probleme. Es sei denn er hat Atropin-Tropfen im Auge.. Da er aber keinen Sonnenschutz und sämtliche Versuche, sein Auge zu schützen, abgelehnt hat steht er dann im Schatten und kneift das Auge zu:rolleyes: Er ist halt ein Shetty und hat seinen eigenen Kopf :top: So eine Schutzbrille habe ich noch nicht probiert!
    Liebe Grüße
    Ina

    P.S. Dany hieß, bzw heißt, übrigens mein erstes Pony, dass ich mit 14 bekam und schweren Herzens abgab, als ich nach Berlin zog und zudem auch noch schwanger war. Sie lebt immer noch (in Nordfriesland) und wird im Mai 32 Jahre alt :)
     
  18. sharpkollagenosedany

    sharpkollagenosedany Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Liebe Ina unsere Stute war erst 24, hatte aber Arthrose, mit dem Fellwechsel zu kämpfen und hinten Spat.
    Einige Zähne waren auch schon weg, weshalb sie immer dreimal am Tag Heucobs und Pellets bekam.
    Sie war etwas wackelig auf den Beinen, aber fühlte sich wohl in der Gruppe. Wir haben sie schon krank übernommen, weil wir dieses Pferd richtig gern hatten. Würde ja mal ein Bild hochladen, weiß aber nicht wie das geht:vb_confused:.

    Liebe Grüße Dany...find ich cool dass dein erstes Pony meinen Namen hat:)
     
  19. sharpkollagenosedany

    sharpkollagenosedany Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Ich möchte mal nach der traurigen Nachricht wieder etwas positives auf der Seite hinterlassen...
    Ich hoffe das funktioniert mit dem Bild.
    Endlich Sonne, noch ein wenig Schnee aber den vier Fellnasen geht es richtig gut.

    Liebe Grüße Euch Allen

    Dany
     

    Anhänge:

  20. annie1

    annie1 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo ihr Lieben,
    wie geht es euch und euren Fellnasen?
    Ich hoffe es gibt keine schlechten Nachrichten!

    Unsere Jungpferde sind schon seit Mittwoch auf 24 Stundenweide.
    Jetzt kann der Bauchumfang wieder wachsen:cool:
    In ein paar Tagen kommen noch Stuten mit Fohlen dazu, dann gibts etwas mehr Bewegung...
    Ich freue mich schon daruf mir das Gewusel, gemütlich am Rand sitzend, anzuschauen:)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden