Aus undiff. Kollageneose wurde Fibromyalgie

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Engelsmami, 22. September 2013.

  1. gabi0

    gabi0 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. August 2013
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    thüringen
    mann sollte doch mal drüber nachdenken warum aus rheuma patienten fibro patienten gemacht werden. wünsche allen ein schönes wochenendelg gabi:)
     
  2. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    4.702
    Ort:
    Bayern
    ANA erhöht und Beschwerden die zu einer Kollagenose passen, da kann schon undifferenzierte Kollagenose gestellt werden.

    Sind deine Komplementwerte, meine C3, C4 und CH50 denn in der Norm ? Das wird der Chef -Arzt doch untersucht haben, oder? Bei Kollagenosen können davon nämlich erniedrigte Werte eine Aktivität anzeigen. CRP ist bei Kollagenose eher nicht ausschlaggebend.

    Krankengymnastik ist sicher nicht verkehrt, ob bei Kollagenose oder Fibro.
     
  3. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Das ist zunächst eine Aussage, die durch nichts belegt ist ;)


    Kann oder auch nicht - die Entscheidung lag und liegt hier bei dem Arzt, der die Gesamtheit der Befunde kennt und wird schon einen Hintergrund haben; entscheidend ist vor Allem, was sich für Christine daraus ergibt.

    Gruß, Frau Meier
     
  4. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    4.702
    Ort:
    Bayern
    Das ist ja wohl logisch das ein Arzt die Befunde und Gesamtheit ansehen muss und dann entschieden wird. Meine Aussage sollte nur aufzeigen, das für die undifferenzierte Kollagenose ANA erhöht sein muss und gleichzeitig Symptome die zu einer Kollagenose passen vorhanden sein müssen.
     
  5. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Oh, pardon, dann hatte ich dich bestimmt nur falsch verstanden ;)
     
    #45 29. September 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. September 2013
  6. gabi0

    gabi0 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. August 2013
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    thüringen
    hallo. die aussage kam von mir. bitte um entschuldigung. habe die aussage von dem dr falsch gelesen.natürlich geht es um engelsmami. lg gabi
     
  7. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @gabi0

    Schon gut, ich wollte nur Verallgemeinerungen nicht einreißen lassen ;)
     
  8. Engelsmami

    Engelsmami Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am Wasser
    Hallo Zusammen

    Ich kann euch leider jetzt erst antworten, war mal wieder sehr viel arbeiten und bin fix und alle


    Hallo Bise
    Danke für deine Antwort
    Ich bin jetzt nicht auf die Idee gekommen, ihm eine Mail zu schicken. Beantworten Ärzte solche Mails?
    Das Behandlungskonzept soll nun meine Hausärztin aufstellen, so seine Aussage.
    Auch eine Wiedervorstellung wird im Brief nicht erwähnt.


    Hallo Lagune

    Ich hab das Blutbild aus der SanaKlinik leider nicht bekommen, nur im Text steht das alles ok ist, bis auf den GPT, der sei leicht erhöht. Das ist aber der Leberwert wenn ich das recht weis und das der bei täglich 2400mg Ibuflam erhöht ist, klingt für mich logisch.
    Die C3, C4 Werte waren bei meinem Rheumadoc immer in der Norm
    C3 war am 26.7 bei 1,16; am 12.4 bei 1,42; am 26.1 bei 1,44 Norm bei 0.90 - 1.80
    C4 war am 26.7 bei 0,29; am 12.4 bei 0,29; am 26.1 bei 0,26 Norm bei 0.10 - 0,40
    Den CH50 find ich im Blutbild nicht
    Er schreibt nach den ihm vorliegenden Befunden kein anti-DNS und kein anti-ENA. Die Klinik bietet außer den rheumatischen Beschwerden keine definitiven Kollagenosehinweise.

    Morgen Früh hab ich einen Termin bei meiner Hausärztin.
    Dort werd ich dann auch mal so Dinge wie eine Borreliose ansprechen. Hatte letzten Sommer eine Zecke am Kopf. Die Beschwerden habe ich zwar schon viel länger, aber ich mag nun endlich wissen was ich habe.
    Ich fühle mich so furchtbar verloren, hab das Gefühl nun überhaupt keine Diagnose mehr zu haben.


    Vielen dank für eure Hilfe
    Christine
     
  9. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    4.702
    Ort:
    Bayern
    Hallo Engelsmami,

    Aber doch, du hast doch eine Diagnose, nur halt jetzt eine andere. Fibromyalgie ist eine Diagnose und die kann heftige und vielfältige Beschwerden verursachen.
    http://www.rheuma-online.de/a-z/f/fibromyalgie-behandlungskonzept.html
     
    #49 1. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 1. Oktober 2013
  10. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    612
    @Engelsmami

    Es tut mir leid, dass Du so verunsichert bist!
    Es gibt aber keinen Grund. Du hast eine Antwort bekommen, warum Du so Schmerzen hast.
    Die Antwort liegt zwar anders, als bisher angenommen, doch Du hast eine Antwort bekommen, eine Diagnose.
    Nach all dem, was Du jetzt geschrieben hast, ist mir (und ich bin nicht ausschlaggebend!) auch viel klarer, warum er die Kollagenose ausgeschlossen hat.

    Ich hoffe, die HA ist soweit fit, dass Sie Dir möglichst bald sinnvolle Behandlungen zukommen lässt.
    Fibro kann man behandeln. Es ist nur nicht immer so leicht, man muß das finden, was einem hilft.
    Das erfordert Geduld und Kraft. Und die scheinst Du zu haben, hast Du im Leben ja schon beweisen müssen!

    Nur Mut!
    Kati
     
  11. Engelsmami

    Engelsmami Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am Wasser
    Hallo zusammen

    Danke für eure lieben Worte.

    Naja ich sehe die Fibromyalgie nicht als Diagnose, denn der Arzt schriebt er geht eher davon aus als von einer Kollagenose, dass heißt für mich nicht, dass er sich sicher ist.

    Heute Morgen war ich bei meiner Hausärztin. Ihre Aussage war, dass sie sich da raus hält. Bei einer Fibromyalgie gibt es normal KEINE Veränderungen im Blutbild, aber meine ANA´s sind ja deutlich erhöht.
    Ich soll nochmal zu meinem alten Rheumatologen und ihn um Rat fragen. Er soll Stellung nehmen.
    Auf meine Frage ob ich Kollagenose und Fibromyalgie zusammen haben kann, sagte sie nur, sie weis es nicht.

    @Kati
    Ja ich musste im Leben schon so einige Male meine Kraft beweisen, aber langsam geht sie mir aus.
    Der Alltag mit den dauernden Schmerzen, drei Kinder, Haushalt, Abend´s und am Wochenende Arbeiten, dass stresst mich und ich bin fix und alle. Auch Mental fehlt mir langsam einfach die Kraft weiter zu gehn.
    Ich würde am liebsten den ganzen Sch...... hinschmeißen und die Schmerzen eben Schmerzen sein lassen.
    Jetzt muss ich sie auch aushalten, nicht´s hilft, aber den Nervenstress mit den Ärzten und dem "Was ist es denn nun" kann ich mir sparen.

    Liebe Grüße
    Christine
     
  12. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    612
    @Christine

    Ich schreib Dir ne PN.

    Kati
     
  13. gabi0

    gabi0 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. August 2013
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    thüringen
    liebe. engelsmami. kann dich sehr gut verstehen,aber gib nicht auf.denk an deine kinder.ich hab deine leidensgeschichte gelesen. oder soll dein kampf fur umsonst gewesen sein, wünsch dir alles gute lg. gabi:);)
     
  14. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    4.702
    Ort:
    Bayern
    Hallo Engelsmami,

    es ist halt so das es mehrere Ursachen gibt für einen erhöhten ANA Wert, wurde da denn schon alles ausgeschlossen ?
    Antinukleäre Antikörper
    http://www.rheuma-online.de/a-z/a/antinukleaere-antikoerper.html

    Ich lese das du viel Stress hast, ich habe bei Stress auch viel mehr Schmerzen. Ein Krebskrankes Kind, zwei andere Kinder und du gehst dazu noch arbeiten ?, der Hausalt etc.

    Ich würde mir doch überlegen eine Reha allein anzustreben, du solltest jatzt auch mal an dich denken. So wie der Arzt dir in der Klinik den Rat zur Reha gab, ich würde das jetzt angehen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden