1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aus dem Krankenhaus zurück 2 künstliche Kniegelenke die letzte :)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Flyer2912, 25. Februar 2008.

  1. Flyer2912

    Flyer2912 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    So Hallo miteinander,

    ich hatte ja damals erwähnt das ich mich nach gewisser Zeit nochmal melde.

    Für diejenigen die mich nicht kennen oder die Geschichte, ich habe 11 Jahre im Rollstuhl gesessen.

    Im September letzten Jahres wurden im Markus Krankenhaus in Frankfurt 2 künstliche Kniegelenke inplantiert.

    Nach langem Kampf und viel Schweiss und Tränen, komme ich langsam meinem Ziel näher.

    Mittlerweile ist es so das mein linkes Knie 9 Grad, und mein rechtes das immer das schlimmere Bein war 15 Grad streckdefizit hat.

    Ich laufe also fast gerade mit Rheuma Gehstützen ( da auch deformierte Hände) , und laufe täglich ca 3-4 Kilometer, und ca. 70 Meter schon ohne Krücken.

    Mittlerweile kann ich sagen das ich nichts bereue, und würde alles nochmal genauso machen.

    Schon Wahnsinn wie weit die Medizin heutzutage ist, und immernoch Fortschritte macht.

    Sicher kann man nicht alles heulen, aber viele Sachen geben einem doch Lebensqualität wieder.

    Natürlich konnte ich auch Leben mit Rollstuhl, aber ohne ist es was ganz besonderes.

    Ich möchte den Leuten Mut machen, und euch bitten niemals aufzugeben.

    Weil wenn ihr kämpft, auch wenn es manchmal viel Kraft kostet oder aussichtslos erscheint, dann gibts es auch immernoch Hoffnung.

    Ihr dürft nie aufgeben, nicht für euch, und nicht für die,die euch lieben.

    In diesem Sinne alles Gute und gute Besserung :

    Flyer

    Wenn du denkst es geht nichtmehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.
     
  2. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    Hallo Flyer!

    Herzlichen Glückwunsch, ich freue mich mit dir dass du diesen steinigen Weg geschafft hast.

    Ganz toll deine Leistung wenn ich lese, dass du mit den neuen Kniegelenken und den Rheuma-Gehstützen nun täglich schon 3-4 km laufen kannst, wo du doch sooo lange im Rollstuhl warst.
    Ich kann alles nur annähernd nachvollziehen, habe selbst innerhalb von 2,5 Jahren jeweils li u. re neue Hüftgelenke erhalten, bin zuletzt im Januar noch mit Rheuma-Gehstüzen gelaufen u. seit 2 Wochen nun von meiner Reha zurück.

    Für dich alles nur erdenklich Gute, ja u. kämpfen lohnt sich...
     
  3. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Flyer,

    ich habe mit Gelenkdeformierungen so meine Erfahrungen, aber nicht mit Implantaten.

    Ich kann nur sagen: Hut ab vor soviel Ehrgeiz und Lebensmut.

    Dir weiterhin alles erdenklich Gute.
     
  4. Chipsy

    Chipsy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Flyer,

    herzlichen Glückwunsch zu deiner tollen Leistung!!!:)

    Ich habe erst gedacht, bei den 3-4 Kilometern, ich habe mich verlesen oder du hast dich verschrieben. Aber es stimmt wohl, klasse.
    Ich kann es dir gut nachempfinden, wie es ist, auf den eigenen Beinen zu stehen, statt immer nur im Rolli zu sitzen. Mir gehts heute noch so. Zwar habe ich auch künstliche Gelenke aber die reichen bei mir nicht aus, alleine zu gehen. Auch muss die eine Prothese eigentlich ausgetauscht werden, was zurzeit wegen einer massiven Wundheilungsstörung nicht möglich ist. Aber irgendwann ist es soweit und dann hoffe ich, hier auch so eine tolle Meldung zu machen.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg.
     
  5. petitchat

    petitchat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    so viel mut

    hallo Flyer,
    bin noch nicht so oft online,doch heute morgen .
    es ist gut zu wissen daß es dir besser geht ,du hast viel hinter dir und trosdem schreibst du daß wir nicht aufgeben sollen.
    ich bin noch nicht so lange an rheuma erkrankt (1jahre ,mir wird aber nicht besser)wenn ich euch lese weine ich ofter. mir hast du schon ein bißchen mut gegeben .(habe starke schub in alle große gelenke .)
     
  6. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.198
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    hallo flyer,
    das ist eine starke leistung.darauf kannst du megastolz sein.
    ........und es tut gut zulesen,das es auch berghoch gehen kann und nicht nur nach unten.
    liebe grüße und weiterhin viel kraft und ausdauer beim trainieren
    wünscht dir katjes
     
  7. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Du bist gigantisch toll

    Hallo Flyer,

    Hut ab vor soviel Mut und Disziplin. Was du geschafft hast, einfach nur toll.
    Toll ist es aber auch, dass du anderen mit deinem Posting zeigst, dass aufgeben nicht ist. Und dass sich viel Einsatz (auch mit Tränen) bezahlt macht.

    Ich wünsche dir, dass es so toll weitergeht, und lasse dich nicht entmutigen. Alles Gute für die nächste Zeit.


    [​IMG]
     
  8. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Flyer,

    herzlichen Glückwunsch zu deinem tollen Erfolg. Die Medizin ist schon sehr weit, allerdings hast du zu diesem Erfolg sehr viel beigetragen, denn ohne starken Willen kann das beste Implantat nichts helfen. Du hast wirklich ein hartes Stück Arbeit geleistet, um so weit zu kommen. Du darfst mit Recht sehr stolz auf dich sein.

    Seit 11 Monaten habe ich ein neues Kniegelenk und kann bis heute noch keinen Kilometer gehen, was vermutlich an meinem Rücken liegt. Aber aus dem Rollstuhl raus und dann täglich so weit gehen, das ist eine SUPER Leistung!

    Ich wünsche dir weiterhin alles Gute und dass du deinen Kampfgeist nie verlierst!

    Viele Grüße
    pumuckl
     
  9. Gucki

    Gucki Guest

    Hallo Flyer

    ich finde es toll wie Du gekämpft hast und bewundere deinen Willen und deine Energie.

    Es war für dich ein steiniger Weg ,der dich nun mit mehr Lebensqualität belohnt...toll, dass du es, geschafft hast.

    Herzlichen Glückwunsch,du kannst stolz auf Dich sein.