1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

aus aktuellem anlaß-politiker

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von puffelhexe, 17. Februar 2012.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu,

    also so langsam nimmt das ja überhand. mit diesen affären, beichten, mauscheleien und rücktritten.

    nun also auch uns herr wulff.

    ich weiß nicht, wie blöd muß man sein? sorry! entweder mauscheln die herren (sind es ja meistens) schon vor einer wichtigen amtsübernahme rum. oder während der amtszeit.

    da wird mit minderjährigen geflirtet. bei doktorarbeiten geschummelt. umsonst urlaub gemacht. privatkredite getilgt. oder zeitungen mit vier buchstaben werden bestochen.

    das muß doch jedem doofie klar sein, das das irgendwann ans tageslicht kommt.

    wie kann man, wenn man schonmal irgendnen mist gebaut hat, sich überhaupt für ein höheres amt bewerben?

    und noch schlimmer: wie kann man nur so dösich sein und auch noch so einen nicht ganz koscheren kram während der amtszeit machen???

    klar. das sind alles nur menschen. und menschen machen fehler. und beschummelt wird überall. aber schließlich stehen politiker besonders im licht der der öffentlichkeit. das ist nunmal so. und das müßte eigentlich auch jeder von den politikern wissen.

    also, das ist ja schon langsam peinlich. was da in der politik so abläuft.

    echt. wie blöd muß man sein? ich kann das garnicht oft genug fragen.....

    wie stehen wir bloß da? bald wie die deppen der nation! mit diesen volksvertretern...

    ich mußte nun einfach mal meine meinung dazu schreiben.

    und es ist wirklich nur meine meinung. jeder wird das anders sehen und auch eine andere meinung dazu haben...

    liebe grüße von frau puffel
     
  2. FrolleinK

    FrolleinK little.neurotic.girl.

    Registriert seit:
    16. November 2011
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Grüß dich, Puffelhexe!

    Wir haben das Thema mal in einem Kulturwissenschaft-Seminar durchgekaut. Quintessenz der Diskussion war im wesentlichen, dass einerseits die Betreffenden mehr im Licht der Öffentlichkeit stehen als der Ottonormalbürger, das vorneweg.
    Allerdings sollte man sich, wenn man eine repräsentative Funktion einnimmt, bzw. ein solches Amt antritt, bewusst sein, im Licht der Öffentlichkeit zu stehen (und dass die Geier kreisen) und, dass man sein Verhalten dementsprechend auszurichten hat. Klingt ganz einfach, scheint es aber nicht zu sein. Ich vermute auch, die Macht gibt manchen das Gefühl, sie wären nicht so angreifbar, bzw. sie dürften sich mehr herausnehmen - machen sie ja auch, wie man sieht.

    Einfaches Beispiel: ich bin Lehramtsanwärterin, heißt, ich kann nicht einfach jemandem eine auf die Nase hauen, der mir nicht passt. Das geht nicht, basta. Also lasse ich es. Würde ich mich aber als jemand wähnen, der in der Hackordnung über anderen steht, der "besser" ist als andere, mächtiger - würde ich dann vielleicht trotzdem jemandem eine auf die Nase hauen, obwohl ich es nicht darf? Die anderen können mir ja nichts, ich bin ja wer tolles.

    Ich gebe dir da übrigens voll Recht, wer ein Vertreter des Staates blablabla ist, hat sich zu benehmen und an die Dienstvorschriften zu halten. Und an den allgemeinen Anstand sowieso.
    Und der Herr von und zu Guttenberg, ob der nicht gehofft hat, dass es nie rauskommt? :D
    Der Herr Wulff hätte z.B. den Privatkredit nie annehmen dürfen, er war zu der Zeit ja schon Ministerpräsident und die dürfen das nunmal nicht.
     
  3. arabeske 20.06.2011

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    Ich kann da nur sagen

    GAZ Prom

    Spendenaffäre

    Steine werfer Startbahn West

    ach ja Vergas Anwalt der RAF

    Also wir dürfen uns bald nicht mehr beschweren.

    Verfassung muss durch uns das Volk geändert werden und dann wählen wir unseren Representaten selber
     
  4. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich habe vorhin eine "Expertendiskussion" gesehen und da meinte man, dass seitdem Christian Wulff mit seiner Bettina zusammen ist seine Realität verloren gegangen ist. Einer jungen schönen Frau muss man doch was bieten können, so nach dem Motto. Wie dem auch immer sei, der nächste muss sich warm anziehen. Das hab ich auch schon gedacht, dass wir selber wählen sollten.
     
  5. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    an Madita

    Hallo!

    Was hat das denn mit seiner Frau Bettina zu tun? Seine Ex- Frau (Christiane?)
    hat mindestens soviel Ausstrahlung wie die jetzige "First Lady"!!

    Viele Grüße von Tortola
     
  6. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Tortola,lies halt mal richtig.
    In der Diskusionsrunde wurde gesagt,
    das Wulff seiner jungen Frau etwas bieten
    wollte.Eine Scheidung kostet Geld und das scheint
    unser Ex-Bundesepräsidenten nun kaum noch zu haben.
    Auch eine Aussage,die in einer Diskusionsrunde getroffen wurde.
    Es hat nix mit Ausstrahlung zu tun,es geht um Moneten,Knete,
    Kohle,Geld Finunzen oder nenn es wie du willst.
    Biba
    Gitta
     
  7. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke Gitta !

    Hab ich nur vergessen zu schreiben.
     
  8. -Aufrecht-

    -Aufrecht- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch bei Düsseldorf
    Eigentlich sollte man sich an Fakten halten, die Tante google ja reichlich ausspuckt, wenn man will:

    Wie die Bildzeitung berichtet... so fingen auch die Nachrichten der öffentlich rechtlichen Sender an ...

    Zum Privatkredit - Auch ein Ministerpräsident Wulff durfte 2008 selbstverständlich einen Privatkredit annehmen. Nach Ministergesetz Niedersachsen, steht im §5 u.a. ... Die Mitglieder der Landesregierung dürfen, auch nach Beendigung ihres Amtsverhältnisses, keine Belohnungen und Geschenke in Bezug auf ihr Amt annehmen ...

    Ein Kredit ist halt kein Geschenk, wie jeder weiss der schon mal einen aufgenommen hat. Jetzt könnte man ja meinen, der Kredit wäre besonders zinsgünstig gewesen, dann wäre die Differenz ein Geschenk. Doof nur, dass Wulff nachweislich 4% Zinsen zahlte, obwohl Bankkredite zu der Zeit 3,5% kosteten.

    Schlecht recherchiert liebe Bildzeitung und alle bemühten sich nachzuplappern.

    Nun "erfuhr" Bild, keine Ahnung von wem (denn Abgeordnete sind auch nach ihrer Amtszeit zur Verschwiegenheit verpflichtet), dass er vor dem Landtag, auf die Frage ob der Kredit vom Unternehmer Gerken sei, mit nein geantwortet hätte und somit gelogen habe. Auf Wulffs Antwort, der Kredit sei von Frau Gerken gewesen, kommentierte man in allen Gazetten und Sendern "Der geht aber penibel mit der Wahrheit um."

    Und so wurde gesucht und geforscht. Wer suchet, der findet......
    Ja es kamen viele Dinge ans Tageslicht, nur bis zum jetzigen Zeitpunkt noch immer keiner der strafrechtlich relevant wäre.
    "Man kann ihm vorwerfen, dass er sparsam ist und bei Aldi und Netto einkauft."
    Ob seine "Verfehlungen" unmoralisch und besonders verwerflich waren kann man sicherlich diskutieren, nur befürchte ich dann, dass wir binnen kürzestem wohl in allen Bundesländern und beim Bund regierungslos wären.

    Mein Fazit, das Amt des Bundespräsidenten und das Ansehen der Bundesrepublik Deutschland wurden nachhaltig beschädigt, aber in erster Linie durch das, in meinen Augen, nicht verantwortungsvolle Verhalten von Journalisten.

    Was da die letzten Monate abgelaufen ist, bezeichne ich als Mobbing (Definition s. Wikipedia).

    Die Aufklärung von Verfehlungen ist übrigens Sache des niedersächsischen Landtags (und wenn was gefunden wird, Sache der Staatsanwaltschaft und der Gerichte) und nicht Angelegenheit der Bildzeitung inclusive (Vor-)Verurteilung.

    Die Unschuldsvermutung sollte bis zu einer Verurteilung auch einem Bundespräsidenten zustehen.

    So, das war meine perönliche Meinung. Ich hoffe ich bekomme keinen Ärger, sollte die Bild mittlerweile auch Artikel 5 des Grundgesetzes abgeschafft haben.

    So und jetzt schauen wir uns mal um und sehen wen wir als nächstes fertig machen können :)

    LG

    Michael
     
  9. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    **

    Hi Michael,
    das Mobbing,habe ich auch so empfunden.
    Nur,Herr Wulf hat stets seine Messlatte so hoch gehängt
    und das hat es seinen Gegner einfach gemacht.
    Meine Meinung.Ansonsten über Politik rede
    ich lieber nur mit wenigen Menschen,denn kein
    Thema ist Streittreibender,als die Politik.
    Meine Erinnerungen an Familienfeiern,als ich Kind war.;)
    Biba
    Gitta
     
  10. -Aufrecht-

    -Aufrecht- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch bei Düsseldorf
    Mir geht es auch nicht um Politik oder Wulff im besonderem, sondern eher um den Umgang mit Menschen. Wenn Journalisten schon im Dezember öffentlich spekulieren wann der Präsident zurücktritt und scheinbar stolz darauf sind, dass sie es endlich geschafft haben, dann frage ich mich ob die GG-Väter diese Art von Pressefreiheit und Meinungsfreiheit im Sinn gehabt haben.

    LG

    Michael
     
  11. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.198
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    hallo michael,
    da gebe ich dir recht guter journalismus sollte keine hetzkampagnen beinhalten...............

    herr wulff hat das medium unterschätzt und hatte wohl auch die falschen berater an seiner seite........................vorher hat er die presse (als sie noch positiv berichtete ) in sein privatleben gelassen................da ist der sturz nachher um so tiefer................

    nichtdestotrotz scheint es ja verdachtsmomente der vorteilnahme im amt zu geben,sonst würde die staatsanwaltschaft kein verfahren einleiten...................und ich erwarte halt von unserem bundespräsidenten ein anderes verhalten als vom otto-normalbürger.
    liebe grüße
    katjes
     
  12. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    das verhalten der journalisten ist die eine sache......

    aber wenn einer 100 % prozent sauber ist, ist ihm auch nichts nachzuweisen.

    man DARF halt als führender politiker keine leichen im keller haben.

    weil es halt heutzutage klar ist, das das ans licht kommt.

    also: entweder nicht in keller gehn oder gleich das licht anlassen.;)
     
  13. -Aufrecht-

    -Aufrecht- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch bei Düsseldorf
    Auch wenn ich wie ein Korinthenkacker wirke, die Staatsanwaltschaft hat kein Verfahren eingeleitet, sondern hätte die Aufhebung der Immunität beantragen müssen, um überhaupt beginnen zu können zu ermitteln. Ob aufgrund der Ermittlungsergebnisse ein Verfahren eingeleitet wird, bleibt abzuwarten.
    Nun, als Bundespräsident scheint er sich ja tadelos verhalten zu haben, wir reden ja von Vorfällen die ca. 8 Jahre zurückliegen, als er Ministerpräsident von Niedersachsen war.

    Mein Gott, ein 100% sauberen Menschen, kennst Du einen? :vb_confused: Mir würde ja schon reichen, wenn er moralisch nicht sehr viel mieser handeln würde als ich selber :D Dann würde er zumindest mich repräsentieren. :)

    Aber man verkennt, dass es bei der Liste der "Verfehlungen" ja überhaupt nicht um diese "Verfehlungen" ansich geht (der Privatmann Wulff, kann sich von jedem ein Zimmerchen oder sonstiges spendieren lassen), sondern um den Nachweis der damit möglichen Vorteilnahme im Amt (also du spendierst mir ein schickes Hotelzimmer und ich sehe dafür zu, dass du z.B. eine Landesbürgschaft für ein paar Milliönchen bekommst), also im Klartext, dass er korrupt gewesen ist. Und da wird sich ja wohl in Kürze herausstellen, ob Wulff zu 100% sauber war oder nicht.

    Guter Journalismus trägt zur Meinungsbildung bei, kann aber auch, wenns lange und intensiv betrieben wird (weils den Einschaltquoten nutzt), fast wie eine Gehirnwäsche wirken. Und da mag ich die Werbung von BILD wieder. "BILD dir deine Meinung". Der Aufforderung bin ich gerne nachgekommen und habe mir meine eigene gebildet und mir nicht die von BILD zu eigen gemacht :)

    Ansonsten bilde ich jetzt schon mal ne Zwischensumme. Sollte sich der Anfangsverdacht der Staatsanwaltschaft nicht erhärten, so haben wir nen nicht mehr amtierenden Bundespräsidenten, der einen lebenslangen, jährlichen "Ehrensold" von ca. 200.000€ bekommt. Der Mann ist 52, hat also noch 30 Jahre zu leben, macht 6 Millionen, für die WIR aufzukommen haben. Aber für das Geld haben wir schliesslich wochenlang was geboten bekommen. Schade, nur nachmittags in den Kochsendungen war Wulff nie ein Thema. Grrr man sollte deshalb glatt die Rundfunkgebühren kürzen.

    LG

    Michael
     
    #13 18. Februar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2012
  14. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.198
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    michael,
    die staatsanwaltschaft hat doch am donnerstag einen antrag auf aufhebung der immunität gestellt und heute morgen ein verfahren gegen wulff eingeleitet.................auch mal korinthenkacker sein wollen :)
    lg katjes
     
  15. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    aber jeder hat doch zum thema politik seine eigene meinung.

    ich denke, das hin und her diskutieren, von beiträgen anderer bringt uns nicht weiter.

    jeder kann und soll und darf hier seine eigene meinung sagen.

    auf einen nenner kommt man eh nicht.

    über politik kann man sich totstreiten. bei politik ist das so. und beim thema papst. und bei harald schmidt.

    ich wünsche uns allen einen skandalfreien tag....:D

    ich drück euch.
     
  16. -Aufrecht-

    -Aufrecht- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch bei Düsseldorf
    Das ist ja ein Skandal, dass du mit uns nicht diskutieren willst :)

    LG

    Michael
     
  17. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo!
    ich finde ja auch, dass ein Bundespräsident, der ja unser Land auf der ganzen Welt repräsentiert, keine Leichen im Keller haben sollte, aber mich stimmen mehrere Dinge dann doch sehr bedenklich: das ist zum Einen, wie Politik und Wirtschaft miteinander verwoben sind und wie weit das auch in den privaten Bereich der Mächtigen hineinragt...........
    Zum Anderen schockiert mich aber auch die Macht der Medien ..... eine Diktatur der Presse und der medien wäre auch nicht gut.

    Um es einmal auf den Punkt zu bringen: Ich möchte weder von korrupten Politikern, noch von der Bild-Zeitung regiert werden!

    Liebe Grüße
    Julia123
     
  18. -Aufrecht-

    -Aufrecht- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch bei Düsseldorf
    Wie schaffst Du das, was ich mit vielen Sätzen versuchte auszudrücken, in exakt einem Dutzend Wörtern verständlich zu machen.

    Ich bin stolz auf Dich. Ich habe dem nichts mehr hinzuzufügen :)

    LG

    Michael
     
  19. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.198
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    @julia
    :top::top::top::top::top::top:
    alles auf den punkt gebracht,
    lg katjes
     
  20. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    @Aufrecht und Katjes:
    Danke ... das ist so eine Nebenwirkung meines Berufs...:D