1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

AugenZusatz-Versicherungen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von puffelhexe, 29. Dezember 2014.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hallo.

    ich spiele mit dem Gedanken so eine
    AugenZusatz-Versicherung abzuschließen.

    das ist wohl recht neu.

    ZahnZusatz-Versicherungen gibt es ja schon
    länger. und die sind ja anscheinend sinnvoll.

    aber ist das bei AugenVersicherungen auch so?

    man zahlt, pi mal Daumen, ca. 15 Euro monatlich. und bekommt dafür
    alle 3 Jahre 300 Euro für eine Brille.

    und einmalig 1.000 Euro für eine Laser Op.

    und bestimmte Vorsorge Untersuchungen erstattet.

    hat diese Versicherung schon jemand? und
    ist das genauso sinnvoll wie für Zähne?

    liebe Grüße von puffel
     
  2. moi66

    moi66 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    37
    Rechenexempel...

    ...hm... hab so eine Versicherung nicht.
    Wenn Du ca. 15 Euro im Monat zahlst, sind das 180 Euro im Jahr, 360 Euro in zwei Jahren, und nach drei Jahren bekommst du von den 540 Euro, die Du eingezahlt hast, 300 Euro zurück.
    Da würde ich schon sehr genau gucken, welche Vorsorge-Untersuchungen übernommen werden, ob es bei Dir wirklich zu erwarten ist, dass eine - selbst zu zahlende - Laserbehandlung ansteht etc.
    Weil nur wg Brille lohnt es wirklich nicht. Und man muss auch immer sehr genau gucken, unter welchen Voraussetzungen gezahlt wird, obs nicht Ausschluß-Kriterien gibt (wie Vorerkrankungen), Wartezeiten...
    Guck mal hier:
    http://news.toptarif.de/augenversicherung-sinnvoll-oder-luxus/
     
  3. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ach ne quatsch.

    man bekommt nach 3 Jahren
    300 Euro für ne Brille. danach
    alle 2 Jahre.
     
  4. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    das macht die Sache nicht besser:
    in 5 Jahren hast du dann 900 € eingezahlt und hast für 2 Brillen 600 € bekommen

    Da müsste man ja schön dumm sein, so was abzuschließen.
     
  5. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    wenn man eine Laser Op braucht,
    bekommt man 1.000 Euro...

    und ob man in paar Jahren
    auf einen schlag selber paar
    hundert Euro für ne neue
    Brille auf einen schlag übrig hat...
     
  6. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.138
    Zustimmungen:
    139
    Einfach jeden Monat 15 Euro auf ein Konto oder in ein Sparschwein.
    Bringt evtl. auch noch ein paar cent Zinsen.
    (Beim Sparschwein dagegen kommen vielleicht Sparschweinchen raus...:D).

    Kati
     
  7. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ja. aber so kann man das ja auch nicht
    sehen. dann bräuchte man ja zb
    keine ZahnVersicherung...

    und Brille und evtl Laser Op ansparen,
    dass ist dann doch etwas viel.

    in unserem alter und mit dem Rheuma
    braucht man auf jeden Fall bald ne
    Brille. und beim grauen Star kann
    man mit Laser operieren. dann ist
    auch gleich die Fehlsichtigkeit mit
    fort.

    das sagte mir mal ein Augenarzt in
    Kiel so.
     
  8. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    dann lieber jeden Monat einen Betrag beiseite legen mitunter muss man ja schon innerhalb von 2 oder 3 Jahren wechseln
    an das Geld bei der Versicherung kommst du dann nicht dran aber dein Konto schon.
    vielleicht sind es dann keine 300Euro aber allemal besser als gar nichts

    denke das ist eher für jemanden, dessen Augen keine Probleme machen und der nach 2/3Jahren gern was neues hätte.

    was geLasert werden muss wird es auch jetzt, denke ich
     
  9. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    Nein Kassen zahlen keinen Laser.
     
  10. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    97
    Hallo Puffel,

    ich arbeite in einer Versicherung und halte diese Zahn- oder Brillenzusatzversicherungen für überflüssig.

    Ein Dauerauftrag auf ein Sparbuch ist auf die Dauer sicher günstiger als so eine Versicherung. Vor allem, wenn du bisher noch gar kein Brillenträger bist. Und bei grauem Star wird ja auf Kassenkosten gelasert.

    Wenn man sowas abschließt, dann in möglichst jungen Jahren, da der Beitrag nach dem Eintrittsalter zu zahlen ist.

    Lg Clödi
     
  11. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.079
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Puffelchen,
    ich habe Anfang des Jahres beide Augen, nacheinander, gelasert bekommen, wegen grauen Stars. Hat ganz selbstverständlich meine KK übernommen. Bei meinem Bruder auch.
     
  12. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    piri,

    genau das meinte ich.
    wenn es sein muss, wird es gemacht
    meiner mum haben sie sowohl löcher gelsert, zum druck senken und auch nach einsatz künstlicher linsen diese nach einem jahr korrigiert, auch per laser
    alles über die gesetzl. kk

    auch bei bestimmten problemem mit der netzhaut wird auch gelasert (es sei denn, man hat da was geändert) -zumindest war es bei mir mal im gespräch, als es probleme gab und da war auch von zuzahlung kein rede
     
  13. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.257
    Zustimmungen:
    207
    Ort:
    in den bergen
    @puffel
    meine augen sind auch schon 2x gelasert worden,weder wegen einem star noch wegen einer sehkorrektur.
    hat beide male ohne antrag oder sonstirgendwas meine kasse gezahlt.
     
  14. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Wenn ich das jetzt alles so gelesen habe:

    Das Angebot der Versicherung, das Puffel vorliegt, grenzt schon an Betrug.
     
  15. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    Hallo ducky,
    Braucht deine mum denn jetzt noch tropfen zum druck senken??Unser augenarzt rät ab da es nicht sehr genau sei und trotzdem getropft werden muss. Mein mann reagiert aber auf die meisten tropfen allergisch, daher sind wir am überlegen.
     
  16. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ach. ihr seid gesetzlich versichert
    und eure kassen haben das lasern
    bezahlt?
     
  17. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    aber der Augenarzt hat ja damals auch
    gesagt, dass bei grauem Star normal
    die linse operiert wird.

    und bei fehlsichtigkeit gibt es
    ne Brille.

    so sagte er.

    ich komm mir grad so bescheuert
    vor.

    aber wenn das selbst ein arzt sagt.

    so fand ich halt die Versicherung
    prima.
     
  18. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    puffechen,

    bei fehlsichtigkeit ist eine op ja kein "muss"
    es gibt eben die brille als alternative

    bei grauem star wird die linse durch eine kunstlinse ersetzt und es kann hinterher probleme geben, die eben bei meiner mum z.b. mit laser behoben wurden.

    grüner star kann, wenn das tropfen nicht ausreicht auch mit laser behandelt werden.
    dazu wurden meiner mum "löcher ins auge" gelasert um den druck zu mindern.

    sowohl bei der nachbehandlung des grauen stars, als auch beim grünen star zahlte die normal gesetzl kk die laserbehandlungen.
     
  19. Luna-Mona

    Luna-Mona Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Hallo,

    zufällig habe ich den "grünen Star" und der wird nicht einfach gelasert, wenn Tropfen nicht ausreichen. Es gibt mehrere OP-Möglichkeiten, die Sehkraft zu erhalten. Alles wird von der KK bezahlt, auch die Augendruckmessungen bei den Kontrollen.

    Luna-Mona
     
  20. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo
    ich habe weder was von einfich geschrieben noch, dass es die einzige Möglichkeit ist

    zumindest sehe ich in dem Wort "kann", dass es WahlMöglichkeiten gibt
    bei ihr ist aufgrund dessen, dass die tropfen nicht ausreichten der Laser zum Einsatz gekommen
    wie das bei anderen ist- War- sein wird, kann ich nicht beurteilen.