1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Augenschäden mit Humira oder Arava

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Puschi, 4. April 2009.

  1. Puschi

    Puschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich bin das erste mal hier unterwegs,stelle mich mal kurz vor bin 25Jahre alt und meine Freundin hat schweres Gelenk Rheuma und hat Jahre lang MTX bekommen und wurde letztes Jahr im Mai auf Humira umgestellt.Hat jetzt seid fast 1Jahr nur Endzündungen im Auge.

    Hat jemand das selbe Problem mit den Augen?

    Überlegen vieleicht auf Arava zu wechseln haben aber leider keine Ahnung ob das auch auf die augen gehen würde.

    Würde mich über Antwoten freuen!!:a_smil08:
     
  2. moknika01

    moknika01 die leseratte

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo, seit ihr sicher das es von humira kommt, oder nimmt sie noch andere mittel, von humira hab ich noch nicht gehört das es augenprobleme gibt, nehme es selber seit januar hab keinerlei nebenwirkung, obwohl ih die bei fast allen anderen mitteln gegen rheuma habe,
    habt ihr schon mit dem arzt geredet, was er dazu sagt,
    ihr bekommt bestimmt noch aussagen von anderen die humira schon länger nehmen,
    aber ob man von humira auf arava wechseln sollte na ich weiß nicht, von arava haben sehr viele durchfall, haarausfall und soweiter, aber nw haben ja alles medis
     
  3. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    vermutlich nicht ausreichend

    Hallo GuterJunge,

    das wäre eine völlig untypische Reaktion auf Humira. Ich nehme mal an es geht um eine Uveitis?

    Der Wechsel zu Arava erscheint mir auch eher als Rückschritt.

    Was sein kann ist: MTX wird bei Uveitiden als sehr wirksam eingestuft, das Humira allerdings nicht zwingend. Kann auch funktionieren ist aber nicht dafür berühmt.
    Sinniger wäre es sicherlich Humira nicht als Monotherapie zu nehmen, sondern eine Kombinationstherapie zu versuchen. Häufige Kombi für nicht ausreichende Wirksamkeit bei Uveitis ist zB Ciclosporin dazuzugeben.

    Grüße
    Kira
     
  4. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    @ GuterJunge, auch ich hatte schon Probleme mit den Augen unter Therapie mit Biologicals, allerdings war es kein Humira. Es kann da "in seltenen Fällen" zu Entzündungen des Sehnervs und Veränderungen des Sehvermögens kommen. Am besten setzt ihr euch diesbezüglich mit der Pharmafirma mal in Verbindung.
    Liebe Grüße
    Faustina
     
    #4 5. April 2009
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2009
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln

    Habe die Beiträge mit dem Streit bezgl. Rechtschreibung mal rausgenommen. Faustina kannst du dein Posting noch ändern entsprechend, damit können wir wieder zum eigentlichen Thema zurückkommen.

    LG Kuki
     
  6. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje

    MTX soll auf die augen gehen, es gibt da eine spez. untersuchung; wird nicht überall durchgeführt.
    gruss
    bise
     
  7. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo bise,

    kanns sein du irrst dich? Es gab/gibt eine Studie bei Enbrel, da es eine Häufung gab und so folgte eine Untersuchung zweier zusammenarbeitender Uveitiszentren. Es konnte nicht belegt werden, aber der Verdacht auch nicht ausgeräumt. Mein Stand, der aber nicht mehr ganz aktuell ist.
    MTX wäre mir völlig neu und ist auch in den SHG's noch nicht Thema gewesen.

    :) aber irren kann sich ja jeder :)

    Liebe Grüße
    Kira
     
  8. Puschi

    Puschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Augenschäden bei Humira

    Erst einmal danke schön für die reichlichen Antworten auf meine Fragen.

    Sie hat 9 Jahre MTX bekommen.Hat es auch sehr gut vertragen,bis dann auf einmal der Leberwert bis auf das 10fache anstieg.
    Haben ja gehört das Humira und MTX miteinander kombieniert eine super Wirkung haben soll was aber leider für uns flach fällt.

    Jedoch habe ich mal die Frage,ob man das Humira nicht auch 1xwöchentlich sprietzen kann anstatt nur alle 14Tage?

    Von Embrel wurde uns abgeraten aufgrund der Augengeschichte.
    (durch das Rheuma grauer Star)

    Vielen Dank:D
     
  9. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo GuterJunge,

    aus demselben Grund mußte ich MTX absetzen und hab dann Humira nur noch in der Monotherapie bekommen.
    Ich kenne eine Uveitikerin, die bekommt Humira in kürzeren Abständen alle zehn Tage versuchshalber. Aber nicht einmal die Woche und es zeichnet sich auch nicht ab, dass das funktioniert.

    Sprich evtl. mal im Uveitiszentrum die Kombi mit Cyclosporin an.

    Viel Glück
    Kira
     
  10. mt3011

    mt3011 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Augenschäden unter Humira

    Hallo

    also eines kann ich sagen, Augenschäden kommen sicher nicht durch Humira, im Gegenteil, Humira ist das am besten wirksame Biological gegen Uveitiden - im Gegensatz zu Enbrel das keine Wirkung zeigt und Remicade das auch keine besonders gute zeigt.

    Alles Gute weiterhin mit Humira
     
  11. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hi,

    also bei mir wirkts Humira auch super, aber
    is doch n bischen weit aus dem Fenster gehängt, oder?
    Ich denke wir alle sollten uns bewußt sein was wir da einschmeissen, spritzen und sonst wie intus kriegen.

    Wenn was nicht passt, sollte man zumindest hinterfragen und nicht so siegessicher sein. Ich hab schon Pferde vor der Apotheke keken sehen.

    ;) lieber einmal zuviel gucken

    Grüßchen vom Kira
     
  12. Thomas-Viersen

    Thomas-Viersen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Viersen-NRW
    Haarausfall

    Seit ich Arava nehme wurde mein Haupthaar auch um einiges dünner...
     
  13. Mia11

    Mia11 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Haarausfall

    Hallo Thomas -Viersen
    Auch ich hatte von Arava haarausfall , durchfall ,war mir schlecht .Sei ich Humira nehme gehts mir besser,die haare sin auch nachgewachsen .


    Grüße Mia 11
     
  14. Thomas-Viersen

    Thomas-Viersen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Viersen-NRW
    Humira

    Aha, es scheint als sei Humira etwas besser als Arava.Das kann man hier öfters lesen....
     
  15. Daria

    Daria Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    besser kann man nicht sagen. die tnf-alpha-blocker haben eben eine ganz andere wirkweise als z. b. arava!
     
  16. Thomas-Viersen

    Thomas-Viersen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Viersen-NRW
    Ja gut, andere Wirkungsweise trifft es besser...