1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Augenentzündung bei Rheuma?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von shadow, 31. August 2005.

  1. shadow

    shadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hildesheim
    Hallo,
    hatte schon mal geschrieben, dass ich bald einen Termin beim Rheumadoc habe.
    Jetzt sind seit vorgestern meine Augen entzündet, also innen gerötet und um die Augen angeschwollen und rot. Kann das vielleicht etwas mit Rheuma oder ähnlichem zu tun haben? Mein HA kennt sich mit Rheuma nicht aus und meint, das wäre wohl eine Allergie. Nur, seine Augentropfen (für Allergien) helfen nicht wirklich und den Termin beim Rheumadoc habe ich erst Montag.
    Hat da jemand einen Rat für mich?
    Liebe Grüße
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ja, auch augenentzündungen gibt es bei entzündlichem rheuma. aber mehr will ich dir darüber nicht erzählen. am besten ist, du gehst zu einem augenarzt. experimentiere nicht herum, das augenlicht ist viel zu kostbar dafür.
     
  3. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo!

    Suche mal oben mit der Suchfunktion nach den Stichwörter
    Morbus Reiter
    Konjunktivities
    Uveitis
    Irits

    Da findest du ein paar Infos. Ich würde an deiner Stelle sofort zum Augenarzt (Notfallambulanz) - damit ist nicht zu spaßen. Weiß ich leider aus Erfahrung.

    Alles Gute
    Trixi
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    sorry, aber ich ärgere mich immer wieder, wenn ich lese, dass ein ha der keine ahnung von rheuma hat, dann noch ein rezept ausstellt, anstatt zu einem facharzt zu überweisen. nichts für ungut
     
  5. shadow

    shadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hildesheim
    Vielen Dank für eure schnellen Antworten!
    Ich habe ja noch nicht mal eine richtige Diagnose vom Rheumadoc. Was soll ich denn dann dem Augenarzt erzählen? Oder kann der gleich erkennen, ob es da einen Zusammenhang gibt?
    :confused: Was macht man nun am besten, wenn brauch ich ja auch eine Überweisung von meinem HA?!?
    Viele Grüße
     
  6. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    ich weis nicht, wie es in d funktionert. aber ich denke, du kannst selber zu dem augenarzt gehen. nur musst du die praxisgebühr bezahlen, was ja bei einer überweisung nicht wäre. am besten ist, du rufst den arzt selber an.
     
  7. laface

    laface Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    hallo shadow,

    als erstes: SOFORT zum augenarzt. jede stunde ist kostbar. wenn es das ist was meine vorredner und ich vermuten (nämlich eine iritis oder uveitis) muss es sofort behandelt werden. nochmal ganz wichtig: jede stunde ist kostbar.
    warte bitte nicht bis morgen. ich weiß wovon ich schreibe...
    lieben gruß und gute besserung wünscht dir
    laface

    ps: hier noch meine meinung: auch dein hausarzt sollte sich mal mit dem thema rheuma auseindersetzen. es kann nicht schaden, denn es ist eine volkskrankheit.
     
  8. shadow

    shadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hildesheim
    Oh man, jetzt stehe ich da... Das es so arg sein kann hätte ich nicht gedacht.

    Aber anscheinend habt ihr ja schon so eure lieben Erfahrungen. Aber heute in die Notfallsprechstunde ,...hm, weiß gar nicht. Ich glaube, ich werde morgen früh losgehen, mir eine Überweisung holen und ab zum Augenarzt. Muss das eine Augenarzt mit spezieller Rheumakenntnis sein oder erkennen das auch "normale" Augenärzte?


    shadow
     
  9. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Wie du meinst! Ich denke, wenn du heute noch in eine Notfallambulanz fährst, dann wär das vielleicht die günstigere Lösung. Laface hat Recht, wenns wirklich eine Rheumasache ist, zählt jede Stunde.

    In einer Notfallambulanz wärst du auch insofern am Besten aufgehoben, weil es da nicht nur einen Doc gibt sondern mehrere und sich diese unter Umständen beraten könnten - alles ist besser, als wieder ein Doc der herumpfuscht und Zeit vergeudet, nur weil er sich nicht auskennt.

    lg
    Trixi
     
  10. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    ich, an deiner stelle würde auch in die notfallambulanz gehen. dazu ist sie da. meine augen wären mir zu wertvoll. du hast schon 2 tage verpasst....

    ein *normaler* augenarzt müsste die entzündung erkennen. aber, du solltest ihm erzählen, dass bei dir der verdacht auf entzündliches rheuma besteht.
     
  11. Lela

    Lela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    hallo shadow,

    beim normalen augenarzt kannst du auch die €10 zahlen und brauchst dir nicht extra eine überweisung vom HA holen. oftmals kann man aber auch überweisungen nachreichen.

    du kannst auch mal schauen, ob es in deiner nähe ein uveitiszentrum (die kennen sich mit rheuma aus) gibt oder eben eine normale augenklinik (wo ja immer bereitschaft sein sollte).

    ich selbst hatte eine lederhautentzündung, jetzt nur noch sicca (trockene augen).

    was du erzählen sollst? einfach das was du weißt oder vermutest. bei mir war die diagnose sofort klar ohne dass ich viel erzählte.. . bei mir war es das erste anzeichen von rheuma, d.h. durch den augenarzt wurde mir erst klar, dass ich evl rheuma haben könnte. . . was sich bestätigte.

    ich würde auch so schnell wie möglich gehen, jeder gute augenarzt sollte dies für richtig halten, also keine hemmungen dich irgendwo terminlich reinzuschmuggeln!!

    viel glück und halt uns auf dem laufenden, wenn du magst!

    lela
     
  12. kate

    kate Guest

    huhu,
    als ich 2001 meine erste augenentzündung (iritis) hatte, hat mein arzt ewig rumgedoktort (war damals in kur) und da es wochenende war, hat mir die schwester nur normale augentropfen zur befeuchtung gegeben.
    der effekt war, dass ich ewig mit der entzündung kämpfen musste.
    ein normaler augenarzt sieht sofort, was sache ist, wenn er dein auge durch die spaltlampe anguckt. das tut nicht weh, dauert 3 minuten und er sieht , welche haut (bindehaut, lederhaut, regenbogenhaut...) von der entzündung betroffen ist und kann dementsprechend behandeln, meistens mit tropfen.
    würde sofort hingehn. bei mir wurde es damals innerhalb von 1 tag so schlimm, dass ich nix mehr sehen konnte etc.
    jetzt geh ich bei den geringsten anzeichen immer zum augenarzt und die entzündung wird im keim ewrstickt.
    soll dir keine angst machen: nur zeigen, wie viel die kleine kurze untersuchung bringt! wenn du sagst: augenentzündung bei rheuma oder verdacht auf iritis/uveitis bei der sprechstundenhilfe, dann nehmen die dich sicher sofort dran. genaueres kannst du ja dann dm augenarzt selbst sagen.
    lg kate
     
  13. Gärtnerin

    Gärtnerin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Augen

    Hallo,
    auch ich weiß wovon ich spreche - M.Wegener mit Augenbeteiligung.
    Es ist zwar schon 17.00 Uhr, aber in einer Augenklinik ist immer jemand da.
    Gehe hin, auch wenn Du die 10.-€ zahlen mußt.
    Hinterher kannst Du sie vielleicht mit Deiner KK verrechnen. Aber die Augen sind viel zu wichtig als zu schlampen!
    Gärtnerin!
     
  14. shadow

    shadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hildesheim
    So,

    komme gerade vom Augenarzt. Er sagt, dass eine Entzündung mit Augenlidschwellung vorliegt und hat mir Dexa-Gentamicin verschrieben.
    Wenn die Entzündung nächste Woche abgeklungen ist, will er noch irgend eine Untersuchung wegen "Sandkorngefühl im Auge" machen. Die Hornhaut ist i.O. Dem Rheumatologen soll ich das dann am Montag erzählen, wenn man es bis dahin nicht auch noch sieht!
    Mache mir jetzt 4mal tgl. die Tropfen und dann mal sehen.
    Viele Grüße
    shadow
     
  15. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    ...und deinem hausarzt auch! er weis ja garnicht, was er mit seiner herumdoctorei (welches wort! :D :D = pfuschen) alles anrichten kann!
    wünsche dir alles gute, jetzt wird es sicher bald besser werden
     
  16. Lela

    Lela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Liebe shadow,

    danke, dass du uns auf dem laufenden gehalten hast und: GUTE BESSERUNG den augen!!

    LG Lela
     
  17. shadow

    shadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hildesheim
    Vielen Dank für eure guten Wünsche. Es sieht heute morgen schon viel besser aus.

    Viele liebe Grüße
    shadow