1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aufteilung des Corti..ich verstehe es nicht....

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von Andy112071, 4. Oktober 2013.

  1. Andy112071

    Andy112071 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich kann überall nachlesen, das Man das Corti möglichst in den Frühen Morgenstunden nehmen soll.
    Die begründungen dafü kann man ja auch lesen und sind nachvolziebar.

    So, nun soll ich mach Ärtzlicher anweisung mein Corti erhöhen...sowei so gut
    ABER der Arzt sage mit ich soll nun mogens 5mg und abend 2,5mg einnehmen...
    ( Voher Nur morgens)

    Nun stelle ich mir die frage welchen Sinn es mit der Abend einnahme haben könnte ?
     
  2. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo,
    der Sinn der Abendeinnahme ist, dass du morgens weniger Schmerzen hast. Das wird eigentlich oft so gemacht, dass man zwei Drittel der Dosis am Morgen und ein Drittel am Abend einnimmt. Wenn du dann reduzierst, dann nimmst du die Abenddosis als erstes wieder weg!

    Liebe Grüße
    Julia123
     
  3. Hallöchen,

    ist bei mir auch so. Und klappt echt gut. Also am morgen 5mg und abends 2mg.
    So hab ich noch nen Puffer für nachmittags.

    Liebe Grüße

    Mizi
     
  4. took1211

    took1211 Guest

    Hallo,
    wäre es dann nicht sinnvoller,abends 2mg Lodotra einzunehmen?Das Cortison wird zeitverzögert freigesetzt,vermindert so die Morgensteifigkeit
    und man muß sich für die Morgeneinnahme nicht extra einen Wecker stellen.Dadurch erhöht sich auch die Lebensqualität,weil der Schlaf nicht
    abgebrochen bzw. unterbrochen werden muß.Lodotra gibt es in 1mg/2mg/5mg auf dem Markt.
    Die restliche Dosis Cortison kann dann am Morgen eingenommen werden.

    LG took
     
  5. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.071
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Hallo tookitook,

    kriegt man Lodotra denn so einfach? Ich nehme mein Predni nachts zwischen 2 und 3 Uhr. Ist jetzt einige Jahre gut gegangen, wurde immer von allein wach, jetzt nicht mehr so regelmäßg.
     
  6. took1211

    took1211 Guest

    Hallo PiRi,
    ich hatte mit meinem Rheumatologen darüber gesprochen,dass ich morgens meistens bis 8:00 schlafe.Wenn ich mir nun einen Wecker stellen muß,dann unterbreche ich meinen Nachtschlaf und ich liege lange Zeit danach wach,bis ich wieder eingeschlafen bin.
    Er meinte,das ist kein Problem und verordnete mir das Lodotra.Die Umstellung verlief problemlos,fühle mich morgens ausgeruhter,habe weniger Fingersteifigkeit und meinen Nieren steht das Cortison rechtzeitig zur Verfügung.
    Sprich mit deinem Rheumatologen und erkläre ihm,dass du mit einem ungestörten Nachtschlaf eine positivere Lebensqualität erreichst.
    :)

    LG took
     
  7. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    138
    @Piri
    Lodotra ist um sehr viel teurer als das "normale" Medi.
    Ich denke daher sparen die so mit der Verschreibung.
    Nach Jahren um 2 Uhr aufstehen (ich gehe gewöhnlich zwischen 2 und 4 Uhr auf die Toilette), war ich dann doch über Lodotra froh.

    Kati
     
  8. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.071
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Kati,

    genau so hab ich mir das gedacht, Teurer!!!

    Nun ja, aber fragen kostet nix!!! Wird aber erst im Februar sein....

    Danke
     
  9. Andy112071

    Andy112071 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen......

    Das ist ein Argument, was ich nachvollziehen kann, aber bei mir nicht zutreffend ist, da ich zum Glück dad Problem mit det Morgensteifheit (noch?) nicht habe.
     
  10. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    138
    Andy,

    bei der ersten Vaskulitis die ich hatte gab man mir 75mg morgens und 25mg abends im KH. In etwa... es sind viele Jahre vergangen. Das war ein paar Tage so, dann war nur noch morgens Cortison angesagt.
    Ich vermute das war um die Wirkung zu erhöhen. Es stört natürlich den "normalen" Rhytmus des Cortisols.

    Ich an Deiner Stelle würde den Arzt direkt darauf ansprechen. Wenn Du es abends nur für ein paar Tage nehmen sollst, finde ich persönlich es nicht tragisch und würde es auch so tun.
    Wäre das Dauertherapie würde ich - wie gesagt ich... - schon dagegenhalten, bzw. einen wirklich triftigen Grund vom Arzt hören wollen.

    Kati