1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Aufregung" um CRP-Wert - begründet??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von charlyM, 10. April 2007.

  1. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, zusammen
    so, jetzt muß ich mir nochmal h i e r Hilfe suchen... beim Doc und auch hier unter Suchen hab ich keine rechte Aufklärung bekommen. Entweder bin ich zu blöde oder man verschweigt mir was.
    War ja kürzlich, wegen erhöhter CRP- Werte- sie schwankten zwischen 2.5 und 6.5!! - in der Klinik.
    Okay, wenn ich nun vorraussetze !! dass man von versch. Grundwerten!! , die als "normal" angesehen werden, ausgeht, ausserdem das gleiche!! Labor zur Bestimmung bemüht wurde ...gibts hier im Forum Werte, die mir die Haare zu Berge stehen lassen....12 oder 25 usw. ...
    .
    WIESO raten mir dann aber die Uni- Docs schon bei meinen Werten von 2,5 bzw. 6,5 zu einer PET-Untersuchung?? - nachdem sie mich dort schon durch sämtliche Röhren geschickt haben - ohne Erfolg! !
    Dann wären dies zwar etwas erhöhte Werte und der Grund müßte gesucht werden - aber dies wär doch kein Grund, diese Untersuchung als meine
    " letzte Chance" !!!! zu bezeichnen,oder???
    Wenn ich nämlich dann die andren Werte hier sehe, versteh ich die ganze Aufregung und die Überweisung zum PET , die "UNBEDINGT gemacht werden muß !!" ... einfach nicht.

    Kann von Euch einer für etwas Aufklärung sorgen... ich wär ihm oder ihr sehr dankbar. Macht es gut - charly
     
    #1 10. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2007
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo charly,

    beim crp wert musst du immer angeben, wie er gemessen wurde. es gibt labors die messen in mg/dl- hier geht der referenzbereich bis 0,5, oder in mg/l- hier geht er dann bis 5.

    als wenn dein labor in mg/dl messen würde, dann wäre dein wert mit 6,5 schon hoch, in mg/l- wäre er nur ganz wenig erhöht....
     
  3. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Hey Charly,
    wie sieht denn derReferenzwert Deines Labors aus.
    Es gibt Labore die haben den Referenzwert 0,5 mg/dl
    Und es gibt Labore die messen in mg/l dort liegt der Referenzwert bei 5.

    LG
     
  4. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Sorry Lilly,
    wollte Dir nicht dazwischenfunken.
    Hab zu spät gesehen, daß Du bereits geantwortet hast.

    LG
     
  5. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    lol :D wie heist es so schön? doppelt hält besser! besser 2 antworten, wie keine ;) :D
     
  6. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    "Aufregung" um CRP-Wert

    Hallo, Ihr 2
    erstmal schönen Dank für eure Antworten...
    Also- das Labor nennt mg / dl - Werte!!
    Na, dann scheint er ja doch ziemlich hoch zu sein, obwohl- dieses dauernde Hin und Her zwischen 2,5 und 6.5 kann ich mir einfach nicht erklären. Nicht mal 3,8 oder 4,2 ...nee, immer n u r diese zwei ob. gen. Werte.
    Ach, ich bin`s langsam leid ... hab das Gefühl, es dauert nicht mehr lange, dann ist`s mir echt egal, was ich für Werte habe oder woher sie kommen....
    Da liegt man knapp 3 Wo. in ner Klinik und was hat man davon.... WAS hat`s ergeben...NIX!! - neee, ich hab nix in den Händen und steh nun vor nem noch größeren Rätsel als vorher.....ist es polymy, WAR es überhaupt polymy..WAS kanns sonst sein?? - .ach,was soll`s....

    Dank Euch auf jeden Fall und macht`s gut - charly