1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

aufkleber ablösen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von bise, 12. Juli 2009.

  1. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    wer von euch weiss noch rat:

    habe ein für mich "tolles" behältnis gefunden: leicht, durchsichtig und den deckel kann ich mühelos (!) mit meinen kaputten fingern öffnen und schliessen. leider hat es einen aufkleber mit beschriftung. wie schaffe ich es, diesen zu lösen? er klebt ganz fest.

    bislang habe ich folgendes unternommen:
    in heisses wasser gelegt - erfolglos;
    mit essig nassgemacht - erfolglos;
    schampoo drübergeschmiert, konnte etwas vom papier abkratzen;
    desinfektionsmittel einwirken lassen - erfolglos;
    über wasserdampf gehalten - erfolglos.

    etwas paier habe ich mit schraubenzieher abgekratzt -

    hat jem. noch ne idee?

    gruss
    bise
     
  2. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bise,

    versuch's mal mit Spiritus. So bekomme ich alle Preisschilder ab. Da Du durch Deine vorherigen "Aktionen" schon vorarbeit geleistet hast, dürfte es mit Spiritus kein Problem sein

    Viel Erfolg


    Louise
     
  3. Reili

    Reili Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    hmmmmm, also im Geschäft nehmen sie glaube ich immer Öl......

    Viel Erfolg
    Reili
     
  4. Kalu

    Kalu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    ein Fön leistet auch gute Dienste,
    da es sich um einen Plastikbehälter handelt, nicht zu nahe halten.
    Reste mit Margarine abreiben.

    Anderer Tipp:
    mal in die Geschirrspülmaschine tun?

    LG Kalu :a_smil08:
     
  5. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    ....oder in einen Topf mit kochendem Wsser legen,

    ist es jetzt wirklich Plastik?? dann nur kurz einlegen, gucken ob es ein thermoplast ist, dann auf Spiritus oder Verdünner (Pinselreiniger)zurückgreifen.
     
  6. Aquarell

    Aquarell Sharpie

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    jaap, mit Öl gehts am allerbesten. Vor allem wenn klebige Reste bleiben ... die einfach auch mit Öl bestreichen und dann abrubbeln.
    :top:
     
  7. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    @ an alle, DANKE für die tipps.

    jetzt werde ich sie der reihe nach "abarbeiten".

    schönes WE
    gruss
     
  8. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    puh, war der aufkleber ablösungsresistent. sämtliche mittelchen versagten.

    vor 10 minuten habe ich dann etwas körperöl von frei öl draufgeschmiert und rucki zucki konnte ich mit einem wattepad das etikett abwischen.
    gruss
     
  9. Kölner

    Kölner Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Waschbenzin

    Hallo Zusammen,

    auch, wenn es wohl mit dem Öl schon funktioniert hat.....

    Ich nehme immer Waschbenzin. Das hat bis jetzt immer geklappt.

    Je nach Etikett gibt das aber eine elende Schmiererei und muss ggf. mehrfach wiederholt werden. Mit jeweils frischem Kleenex ist das Zeug aber dann rückstandslos zu entfernen. Ein bischen Geduld braucht man wohl bei jeder der hier beschriebenen Methoden. Auf keinen Fall irgendein Werkzeug verwenden (gibt Kratzer). Insbesondere auf Kunststoffen (z.B. CD-Hüllen) und auf Glas habe ich bisher sehr gute Erfolge zu verzeichnen.

    Das Waschbenzin greift den Kunststoff zwar nicht an (und auch sonst nichts). Allerdings kann die Haut an deinen Händen austrocknen. Daher bei empfindlicher Haut Einmalhandschuhe tragen.

    Beste Grüße aus dem sonnigen Köln
    Kölner
     
    #9 13. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2009
  10. ursl53

    ursl53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo bise,

    mit Körperöl/Babyöl entferne ich auch mühelos Pflasterränder (Schmerzpflaster).

    Ursula
     
  11. pittibiest

    pittibiest beliebtes Studienobjekt

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bise,

    die besten Ergebnisse habe ich mit dem Power Küchenschaum vom Lidl erreicht.

    Einfach auf ein Küchentuch sprühen und über den Aufkleber reiben geht alles komplett ab.

    Wenn das Papier vorher etwas abgerissen ist geht es schneller als wenn der Aufkleber noch dran ist.

    Es funktioniert auf allen Oberflächen !!

    LG petra:top:
     
  12. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hi,
    ich nehme auch Öl gegen Bäbberl,oder auch Aufkleber genannt.
    Spiritus ist nur dann gut,wenn man den Geruch verträgt.
    Grüße
    Gitta
     
  13. Kachingl

    Kachingl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    waschbenzin ist super! stinkt allerdings elendig und auch die tücher sollte man danach direkt nach draußen in die tonne bringen :)