Aufforderung Reha

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von kleinesJulchen, 10. Juli 2019.

  1. kleinesJulchen

    kleinesJulchen Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,
    Ich bin so langsam ratlos und verzweifelt. Ich bin seitdem 18.11.19 krank geschrieben. Ich leide jetzt seid 14 Jahren an Morbus Still. Einige nebenerkrankungen kommen auch noch dazu. Vor 10 Monaten hatte ich zudem noch eine Thrombose in der Waade, Kniegelenk und Leiste. Im Mai wurde ich aufgefordert einen Rehaantrag zu stellen. Ich habe mir schon Gedanken gemacht und wollte einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente stellen. Aber erstmal soll ich zur Reha
    Mein Problem ist allergings die Rehaklinik wurde genehmigt. Allergings in Bad Aibling. Von mir aus 750 km was mit einer Thrombose nicht so wirklich toll ist. Nun sagt die Krankenkasse es wäre okay das ich ein Umstellungsantrag stelle. Die Rentenversicherung sagt mir ich habe keine Rechte dazu weil ich aufgefordert worden bin. Wenn die sich nicht mal einig sind oder werden an wen soll man sich denn wenden??? Und dann immer der Text - es werden Leistungen gekürzt -. Hat man denn keine Rechte mehr?
     
  2. thomai

    thomai Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2015
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Freden
    Hallo Julchen,

    ich vermute mal das man dich schnellst möglich zu den Akten legen möchte. Ich würde den Rat deiner Krankenkasse befolgen, denn mehr als ein Ablehnungsbescheid
    würd da wohl nicht kommen.

    Grüße Thom
     
  3. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    3.495
    Zustimmungen:
    460
    Ort:
    an einem fluss
    @Hallo kleines julchen,
    es ist so üblich, dass bevor man ein rentenantrag stellt, hier EMR, das erst einmal eine reha absolviert wird. dort sieht man, inwieweit du belastbar bist und was du noch machen kannst. das steht dann im rehabericht und daraus resultiert ggf. die entscheidung, ob arbeitsfähig oder die EMR, ob teilweise oder voll, ob befristet oder unbefristet.
    bei über 6h arbeitsfähig bekommst du keine EMR, bei 3-6h ggf.eine teilweise EMR befristet oder unbefristet, unter 3 h bedeutet nicht arbeitsfähig und volle EMR ebenfalls befristet oder unbefristet.
    was dein rehaort betrifft stelle ein antrag auf einen näheren ort. dazu kannst du im internet gucken was es für einrichtungen in deiner nähe gibt, die von der drv getragen wird. das kann dir auch die DRV sagen. dann bekommst du noch mal einen anderen reha ort genannt.
    lass dich nicht beirren.
    sauri
     
    Pasti gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden