1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Auffällige Blutwerte

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Annemarie, 26. April 2006.

  1. Annemarie

    Annemarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bornheim NRW
    Guten morgen zusammen!
    Ich habe gestern meine neuen Blutwerte bekommen und es waren einge Werte doch sehr auffällig, vielleicht kann mir jemand etwas zu den Werten sagen.Aber nun erst einmal die Werte
    BSG 70
    Leukos 2800
    Hämoglobin 10,5
    Hämatokrit 35,6
    Monozyten 15,2
    Kalium --3,3
    GOT 63
    GPT 72
    gGT 69
    LDH 285
    Creatinin 1,32
    CRP 13,5
    Cholesterin 247
    Triglyceride 311
    Harnsäure 6,8
    Ganz besonders war mein HA über das Kalium geschockt und er hat mir
    auch sofort Kalium aufgeschrieben.Warum ist es so wichtig das der Kaliumspiegel in Ordnung sein muß? Ich habe gestern leider vergessen zu fragen, aber vielleicht kann mir hier jemand diese Frage beantworten und eventuell auch etwas zu den anderen Werten sagen.Seit ca. 9 Wochen nehme ich keine Basis mehr( weil ich operiert werden mußte) und mein HA kann sich nicht erklären warum auch die Leukos wieder so abrutschen, bei jeder Blutabnahme werden es weniger.Die BSG wird bei jeder Abnahme höher.Erst war sie 20, am 18.04 war sie auf 40 und gestern dann auf 70.
    Ich hoffe das jemand eine Antwort weiß, meinen nächsten Termin beim Rheumadoc habe ich leider erst ende Mai.
    Liebe Grüße und wenig Schmerzen
    Annemarie
     
  2. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Annemarie,

    welche Basis-Therapie hast Du denn bekommen, denn eigentlich müssen nur die allerwenigsten wg. einer OP wirklich abgesetzt werden. Sollte dieses Absetzen angeraten sein, sollte man aber in dieser Zeit das Cortison deutlich höher dosieren, um so den Entzündungen einigermaßen entgegensteuern zu können.
    Außerdem denke ich, dass Du mit diesen Werten Dir schnellstens einen Termin bei Deinem Rheumatologen holen solltest oder besser noch: Lass Deinen HA mit ihm telefonieren

    Wünsche Dir noch gute Besserung
     
  3. Annemarie

    Annemarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bornheim NRW
    Hallo trombone!
    Vielen Dank für deine schnelle Antwort.
    Als Basis habe ich Endoxan als Bolus alle 4 Wochen bekommen.Die Therapie kann aber zur Zeit nicht weiter gegeben werden da der Bauchschnitt zum Teil noch offen und entzündet ist und ich auch mal wieder einen Harnwegsinfekt habe der mit Antibiotika behandelt werden muß.Nach Aussagen des Rheumatologen darf man bei Antibiotikabehandlung und bei Entzündungen kein Endoxan geben.Meine Cortisondosis ist natürlich erhöht worden.Zur Zeit nehme ich 32 mg Methylprednisolon.Ich werde morgen mal mit meinem HA darüber reden ob er mir nicht einen früheren Termin beim Rheumatologen machen kann.
    Liebe Grüße
    Annemarie
     
  4. barney

    barney Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Eferding
    Kalium

    Hallo Annemarie,

    es tut mir leit das deine Werte so schlecht sind.

    Zum Thema Kalium:
    Kaliumkonzentration unter 3,5 mmol/L im Plasma, verursachen sehr oft ganz "böse" Herzrytmusstörungen.

    Hast du in letzter Zeit Durchfall oder mehrmals Erbrochen?
    Denn das könnte auch ein Grund für diesen Wert sein.

    Ich hoffe ich konnte deine Frage beantworten!

    Liebe und schmerzarme Grüße

    Barney
     
  5. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Annemarie!
    Zu den Blutwerten wurde ja schon was gesagt.

    Also das mit dem Antibiotika kann ich nicht nachvollziehen. Ich nehme seit 2002 dauerhaft Antibiotika. Bis letztes Jahr im August habe ich auch Endoxan bekommen - drei Jahre lang. Die ganze Zeit über ging es ohne Probleme mit dem Antibiotika.
    Das mit den Entzündungen verstehe ich allerdings. Ich bin oft vom Krankenhaus wieder nach Hause geschickt worden, weil ich z.B. gerade mal wieder entzündete Augen hatte.
     
  6. Annemarie

    Annemarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bornheim NRW
    Danke für die Antworten.Gleich muß ich wieder zur Blutabnahme.Mein HA hat in der Rheumaambulanz angerufen wegen einem schnelleren Termin.Die Antwort war, weil gestreikt wird ist das absolut nicht möglich.Warum wird das immer auf Kosten der Patienten ausgetragen? Es war doch die Rede davon das die Patienten darunter nicht leiden sollten.
    Heute Abend habe ich die Werte und werde sie euch durchgeben.Haltet mir die Daumen das sie etwas besser sind.
    Danke fürs lesen
    Annemarie