1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Auf Humira wechseln

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Jelka, 22. März 2012.

  1. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Rheumis!
    Seit fuenf Monaten spritze ich Enbrel 50mg.Es ist alles etwas ertraeglicher geworden,bis auf die Fuesse.Ende April ist mein Enbrel aufgebraucht und ich habe einen Termin bei der Rheumatologin.Nun wuerde ich gern auf Humira wechseln,wegen der Fuesse.Muss zwischen Enbrel und Humira eine Pause liegen,oder kann es gleich weiter gehen?Freue mich auf eure Erfahrung.Liebe Gruesse von Jelka.
     
  2. arielle

    arielle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Jelka,
    ich würde zuerst mit der Ärztin darüber reden. Vielleicht kann sie Dir einfach noch etwas
    anderes dazugeben oder anders dosieren. Um so richtig zu wirken braucht es schon ein paar
    Monate, das ist bei all diesen Medis so.

    Wenn Du Enbrel gut verträgst würde ich noch warten. Es kann sein, dass Du Humira vielleicht nicht
    verträgst und dann war alles umsonst.
    Ob es eine Pause braucht weiss ich nicht, aber es kann gut sein weil es ja ein anderer Wirkstoff ist.
    Aber das wird die Ärztin Dir sagen.

    Humira wird dann auch einige Monate brauchen bis es richtig hilft.
    Ich hatte zwar am Anfang eine schnelle Erleichterung, aber so richtig beruhigt
    hat sich das auch erst nach ca. 8-9 Monaten.

    LG Arielle
     
  3. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo

    Gib dem Enbrel noch etwas Zeit zu wirken.
    Aber was erwartest du, wenn sich schon einiges gebessert hat?

    Ich habe auch schon Remicade, enbrel, Humira durch und bin jetzt bei Simponi.

    Alle medikamente haben auch schwächen und wirken nicht gleich oder haben auch Nebenwirkungen.

    Ich muss zum Biological immer noch MTX 25mg dazunehmen und komme vom Cortison 5mg auch nicht runter. Habe immer Tage vor dem Spritztermin wieder mehr Beschwerden.

    Zwischen den Medikamenten brauchte ich keine Wartezeit einhalten, es wurde einfach gewechselt, selbst nach remicade, hatte ich nach 4 wochen schon enbrel dazu bekommen, dafür hatten die ersten spritzen super gewirkt gehabt (waren ja 2 medis drin), bei den anderen beiden wechsel brauchte ich auch nicht warten, es wurde einfach das neue Medikament gegeben.

    Aber jedesmal brauchte es wieder ne Zeit, dass es richtig half und sich einpendelte.

    Gruss Meerli