1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Auf die Beine

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von kukana, 5. Februar 2006.

  1. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    *Auf die Beine* ist das Motto des Rehabilitationszentrums für chronisch erkrankte Kinder in Köln. Hier bekommen Kinder und Jugendliche, die durch ihre Erkrankung zumeist auf den Rollstuhl angewiesen sind, ein spezielles Training um wieder laufen zu erlernen. Es gibt Kinder mit der Glasknochenkrankheit dabei und auch Kinder mit einer seltenen Stoffwechselerkrankung, die mit Muskelschwäche einhergeht. Im Bericht vom 04.02.06 im Kölner Stasdtanzeiger wird berichtet, dass es einem Jungen gelang seine Gehleistung dadurch von 8 auf 30 Metern zu steigern. Ein anderes Kind, das seine Zeit nur im Liegen verbringen konnte, kann wieder sitzen und kann den Kopf im LIegen ohne Hilfe heben.

    Der Erfolg ist auf ein eigentlich einfaches Mittel zurückzuführen. *Bewegung* Das System *Galileo* basiert auf den Erfahrungen die im Weltraum gemacht wurden. Es wurde den Astronauten, die ja in der Schwerelosigkeit auch Muskelmasse verlieren, zum Training mitgegeben. Den Erfolg daraus zu nutzen hat die Uni Köln umgesetzt. Es ist ein Teil auf dem die Person stehen kann, es vibriert und erzeugt einen Effekt als wenn jede Sekunde 20 Schritte gemacht werden. Dadurch werden die Muskeln angeregt.

    Nicht nur für Kinder ist dies interessant, auch Erwachsene mit Osteoporose z.B. können davon profitieren. Und ich denke mal für die Kinder mit chronischer Rheumaerkrankung, die im Rollstuhl zeitweise sitzen, ist dies auch ein gutes Training.

    Wenn nach einem Gespräch das Projekt für ein Kind sinnvoll erscheint, wird es in einem stationären Aufenthalt daran geführt. Danach kann das Training daheim weiter gemacht werden.

    Mehr dazu auf der Webseite www.medifitreha.de , dort stehen auch Ansprechpartner mit Telefon.

    Gruss Kuki