Auf den Hund gekommen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Strippe-HH, 17. Oktober 2018.

Schlagworte:
  1. lieselotte08

    lieselotte08 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2019
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    187
    Was für eine süße Fellnase, sieht tiefenentspannt aus. Habt noch eine schöne Zeit zusammen. Alles gute für euch.
    Liebe Grüße
    Lieselotte
     
    Kati, Ducky, Maggy63 und einer weiteren Person gefällt das.
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    13.165
    Zustimmungen:
    4.640
    Ort:
    Niedersachsen
    Das wäre ja auch richtig blöd gewesen, wenn der arme Hund wieder hätte umziehen müssen. Euch kennt er ja und er sieht wirklich sehr entspannt aus. :)
     
  3. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    3.186
    Zustimmungen:
    956
    Ort:
    Stuttgart
    Schön, dass der Hund bei euch bleiben darf. :)
     
  4. Taz Devil

    Taz Devil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Das ist eine sehr schöne Entwicklung für die Fellnase.
    Ganz viel schöne gemeinsame Zeit Euch dreien.
     
  5. Galgofrau

    Galgofrau Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2019
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Mittelfranken
    Na herzlichen Glückwunsch zum ,nun offiziellen Nachwuchs! ;)
     
  6. Strippe-HH

    Strippe-HH Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    132
    Ort:
    Hamburg
    Nun sind wieder 3 Wochen vergangen und den Hund geht es sehr gut.
    Nur jetzt wo es eher hell wird, da steht er immer eher vor meinem Bett und meldet sich.
    Lange schlafen ist also nichts mehr, höchstens bis 8 Uhr oder mal bis 8:30
    Obwohl die letzte Gassirunde noch abends um 22 Uhr stattfindet.
     
  7. Taz Devil

    Taz Devil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Der Kleine erzieht Dich! ;)
    Meine Fellnasen haben mich lieber nur im Notfall geweckt.
    Ansonsten schliefen sie auch mit mir aus, ließen mir einen Pott Kaffee zum wach werden und erst dann ging es raus.
     
  8. lieselotte08

    lieselotte08 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2019
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    187
    Das ist eine Frage der Gewöhnung, der Hund macht, was er immer gemacht hat....
    Allerdings hat meine Hündin( inzwischen elf Jahre alt) auch immer so lange geschlafen wie ich. Jetzt ist der Druck manchmal so groß, dass ich merke, dass sie unruhig wird. Deiner war doch auch schon etwas älter? Da hilft dann alles nichts, man will ja nicht, das sich sein Freund unwohl fühlt.;)
     
  9. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    8.699
    Zustimmungen:
    2.049
    Ort:
    in den bergen
    zum glück hatte unsere hündin studenten zeiten :)
    aber,ich kenne auch hunde die nerven schon um 6 uhr..........egal wann sie abends draußen waren.
     
  10. Taz Devil

    Taz Devil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Klar kommt es immer auf den Hund an.
    Meine Dobis und andere kannten es nicht anders. Falls es mal pressierte, meldeten sie sich bei mir und ich ließ sie kurz raus.

    Ja, besonders bei einer Blasenentzündung oder Entwässerung (wegen Herzklappenvergrößerung) weckten sie mich dann auch nachts.
     
  11. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    1.178
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Muss er wirklich oder ist er ausgeschlafen und DU sollst es auch sein? Da würde nur ignorieren helfen, sofern man in der Lage ist ;)

    Mein Hund hatte diesbezüglich wohl irgendwo einen Zusatztank :D
     
  12. Taz Devil

    Taz Devil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Zusatztank kenne ich von den Dobis auch ganz extrem. Da waren 16h nix für sie.
    Die Hündin hielt auf der Fähre mal 26h zurück. Die wollte absolut nicht an Deck Pipi machen, obwohl es der Rüde vor machte, gelobt wurde, …
    Erst mitten im Zoll, wo ein kleiner Graspuschel stand, ließ sie es endlich laufen.
    Aber das war sehr selten notwendig. Meist waren wir 3x tgl. insgesamt 4 … 5 Stunden draußen unterwegs.
    Bei gutem Wetter war die Haustür offen und sie liefen rein und raus, wie sie wollten oder wir waren gemeinsam im Gärtchen (was kein Klo für sie war)
    … dösen im Schatten. :)
     
  13. Strippe-HH

    Strippe-HH Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    132
    Ort:
    Hamburg
    Balou ist mittlerweile 14 Jahre alt und in seinem Hundealter kommt es ab und an mal vor dass ein Bächlein oder ein Kothäufchen in der Diele oder in der Küche gelassen wird und das passiert dann früh am morgen.
    Über Nacht lasse ich die Zimmertüren schon zu, da sein Schlafplatz ohnehin in der Diele ist und dann hat man es unter Kontrolle wenn es wirklich mal passiert.
    Selten war es mal am Tage, aber da war ich unterwegs gewesen und meine Partnerin hatte die Bescherung gehabt.
    Man hatte mir mal gesagt das die es auch aus Protest machen andere sagen das passiert bei älteren Hunden öfters.
    Aber regelmäßige Gassirunden gehe ich immer mit ihn, aber nicht so wie die Vorbesitzerin, die ging das letzte mal um 17 Uhr mit ihn raus und dann erst am nächsten Tag recht früh (sie war Frühaufsteherin gewesen).
    Ich hatte es jedenfalls oft erlebt als ich damals noch selber wegen Arbeit früh aus dem Haus musste, da kam sie gerade von der Hunderunde zurück und das war so um 6 Uhr gewesen.
     
  14. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    13.165
    Zustimmungen:
    4.640
    Ort:
    Niedersachsen
    Dann ist er das so gewohnt. Aber auch ein alter Hund kann sich umstellen.
    Es ist tatsächlich so, dass die Herrschaften auch aus Protest einen Haufen hinsetzen. Unser Dackel fruher in meinem Elternhaus war so ein Exemplar - wenn man mal mit ihm schimpfen musste, hat er nachts seinen Haufen auf den Teppich gesemmelt.
    Was die Blase angeht, da haben Hunde Ausdauer. Wenn Gewitter war oder nach Silvester, da konnte unserer, ein Labbimix, ewig lang zusammenkneifen. Hauptsache, er musste nicht raus!:D
    Bei älteren Semestern muss man aber schon mal damit rechnen, dass was daneben geht. Unser Dicker hatte dann immer ein sichtlich schlechtes Gewissen. In seinen letzten Wochen konnte er ja gar nichts mehr, da hab ich ihm den Po abgewaschen, das Fell und in den Ohren gekratzt... Dafür war er mir sehr dankbar, das hat man am Blick gesehen. Er kam ja nirgendwo mehr dran und trug zum Schluss auch Windel. Seine allerletzte Nacht habe ich mit ihm auf dem Teppich verbracht...
    Tschuldigung, so viel wollte ich jetzt gar nicht erzählen...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden