1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Auch Neuling

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Roxy, 28. April 2008.

  1. Roxy

    Roxy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, bin auch neu hier. Ich habe seit ca. einem halben Jahr Probleme mit den Fingergelenken beidseits, Schmerzen nachts und morgens, Steifigkeitsgefühl morgens, was sich tagsüber dann gibt. Meine Internistin tippt auf Rheuma, obwohl die Blutwerte in Ordnung sind. Ein Karpaltunnelsyndrom wurde ebenfalls auf beiden Seiten diagnostiziert. Nun zeigten sich beim Ultraschall einige Zysten an den Beugesehnen verschiedener Finger, was auch durch Schwellungen sichtbar ist. Bisher wurde ich nur mit Entzündungshemmern behandelt. Hat jemand Erfahrungen mit diesen Symptomen? Ich nehme an, dass das ein fortschreitender Prozess ist, denn anfänglich war nur 1 Finger betroffen, mittlerweile habe ich auch Schmerzen im Ellbogengelenk...
    LG Roxy
     
  2. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Herzlich willkommen bei r-o1

    Normalerweise erhälst du hier mehr Antworten. Du kannst eine rheumatische Erkrankung auch ohne Rheumafaktoren haben. Deine Internistin sollte u.a. deinen Anti-CCP-Wert bestimmen lassen, den BSG- und den CRP-Wert. Außerdem ist sicher eine Szinti angesagt, nachdem, was du schreibst. Frag sie, ob sie einen Rheumatologen kennt, es ist besser, wenn sie dort anruft, dann bekommst du vielleicht eher einen Termin.

    Lieben Gruß
    Uli
     
  3. Roxy

    Roxy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    danke

    Danke Uli. Meine Internistin ist gleichzeitig Rheumatologin, die Rheumawerte im Blut sind alle negativ,das ist schon ausgetestet worden. Eine Szinti werde ich nochmal ansprechen, jetzt hoffe ich erstmal, dass das Medikament, welches sie mir verschrieben hat, anschlägt. Leider weiss ich im Moment nicht wie es heisst, ich muss es morgen erst aus der Apotheke holen, da es nicht vorrätig war, soll jedenfalls ein Rheumamedikament sein. Muss nach ein paar Wochen zur Blutkontrolle, wegen möglicher Nebenwirkungen. Die Entzündungshemmer schlagen ja auch auf den Magen. Und Cortison ??? Jedenfalls hoffe ich, dass ich die Schmerzen loswerde und wieder besser schlafen kann und auch weniger Probleme bei der Arbeit habe, meine Beschwerden haben angefangen, als ich meinen Beruf gewechselt habe.

    LG Roxy
     
  4. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Roxy,

    du kannst versuchen, eine Cortisonstoßtherapie zu machen, natürlich nur in enger Absprache mit deinem Arzt. Wenn das Cortison anschlagen sollte, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass du eine entzündliche Erkrankung hast. du findest alles zum Thema Kortison oben unter Erfahrungaustausch Archiv, es ist der vierte Beitrag von Colana.

    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=24413

    Eienn Versuch ist es sicher wert.

    Lieben Gruß

    Uli