1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Auch ich bin neu und wahrscheinlich (??) betroffen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Kathrina00, 4. Dezember 2014.

  1. Kathrina00

    Kathrina00 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Seit ein paar Tagen lese ich schon " heimlich" bei euch mit, nun dachte ich ich stelle mich mal vor. Vielleicht hat ja auch jemand einen guten Rat, beruhigende Worte oder einfach Tipps für mich.
    Also, ich bin 29 Jahre alt und habe vor einem viertel Jahr meinen wunderbaren Sohn zur Welt gebracht ( leider wegen hellp/ Schwangerschaftsvergiftung durch Kaiserschnitt)
    Seit letzter Woche hatte ich starke schmerzen im Handgelenk. Nach zwei, drei Tagen schnell zur Frau Doktor. Dort vermuteten wir erstmal Überlastung durch das ganze tragen und knuddeln vom baby. Also Schmerztabletten ( ibu 800), Bandage und Bluttest mit rheumafaktor gemacht, ab nach Hause. Die schmerzen in der Hand waren am nächsten Tag weg, alles gut, ich war gleich wieder entspannter. Am nächsten Tag war es dann auf einmal die Schulter und das Knie... Dann hat mich doch die Panik gefasst, an dem Tag auch der Anruf,- mein rheuma wert ist erhöht... Ich konnte den Tag bis zum Termin an nichts anderes denken, war einfach nur fix und fertig.
    Und das ist noch untertrieben.
    Am Dienstag hatte ich dann den Termin. Meine Ärztin hat mich erstmal beruhigt, es könnte von der Schwangerschaft sein und mit viel Glück von alleine wieder gehen...???
    Der Wert lag übrigens bei 66...
    Da die schmerzen aber doch echt stark waren gab sie mir Kortison, 20 mit. Das solle ich drei Tage nehmen, bei Besserung auch schon vorher absetzen. Zum Glück ging es mir morgens am nächsten Tag schon besser, gestern schon wieder gut und heute fühle ich mich richtig fit.
    Solange die schmerzen weg sind und nicht wieder kommen, brauche ich auch auch nicht mehr zum Arzt, wenn sie wieder da sind müssen wir über eine Therapie nachdenken. Sie ist allerdings sehr optimistisch, das es alles gut ist. Es ist nicht so, das ich meiner Ärztin nicht traue, aber trotzdem bin ich noch verunsichert...
    Hatte jemand von euch ein ähnliches Problem oder schonmal davon gehört?? Und ist der wert 66 wirklich nicht soo hoch, wie sie meinte? Mir kam es doch sehr hoch vor, zumindest wenn 14 die Norm ist...?!
    Vielleicht kann mir ja jemand helfen..
    Lg Katha
     
  2. schusti

    schusti Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Kathrina00,

    mach dir keine Sorgen! Ein positiver Rheumawert hat erst einmal gar nichts zu sagen!
    Dein Arzt hat recht, deine Beschwerden können von der Schwangerschaft kommen. Hormonschwankungen.
    Wenn es dir weiter gut geht, vergiss das Ganze und genieße dein süßes Baby.

    Alles Gute
     
  3. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Kathrin, sei willkommen hier bei uns.
    Alles Gute für eurer Baby.
    Schön das du dich entschieden hast, hier nicht nur zu lesen sondern auch mit zu schreiben.

    Du solltest es schon im Auge behalten, wichtig ist es sofort einen Arzt aufzusuchen.
    Ich selbst kann mich dazu leider nicht aussern, aber wen du Kontakt zu deinem Arzt hältst bis du in guten Händen.
    Weiterhin alles Gute wünscht dirJohanna aus Hamburg.






     
  4. Kathrina00

    Kathrina00 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke

    Für eure Antworten! Das hat mich schonmal etwas beruhigt. Ich hoffe, ich habe nochmal Glück und bekomme das mit der ernährungsumstellung in den Griff..!
    Ich wünsche euch nur das Beste!