1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arztbewertung grauenhaft...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Emilie, 2. Juni 2013.

  1. Emilie

    Emilie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Darmstadt
    Hallo,

    mein Hausarzt möchte, dass ich zu einer Rheumatologin im endokrologikum in Frankfurt gehen soll, zwecks Diagnose. Sie wäre die dritte, die sich an mir versucht. Nun habe ich die Bewertungen auf jamenda gelesen und bin entsetzt. Fast alle schreiben, gute ärztin aber menschlich eine Katastrophe. Unfreundlich, von oben herab, nach 3 Minuten termin beendet... Ich weiss nicht, ob ich mir das antun soll! Was würdet ihr tun, ich habe richtig Angst dort hinzugehen, ich vertrage sowas gar nicht gut, habe angst, dass ich dort schlechter rausgehe als ich reinkomme.

    lg Emilie
     
  2. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    Huhu und guten morgen.

    es ist nun schwierig. hier im forum
    wird nun einer dieser Meinung sein
    und der andere jene.

    ich erzähl dir mal was, was mir grad
    aktuell passiert ist...bin vorgestern
    aus der Klinik zurück. stationär.

    und zwar war ich im rot Kreuz Krankenhaus
    Bremen. schmerzStation.

    und ich hätte mich da auf die negativen
    Kritiken verlassen sollen.

    ich war in meinem ganzen leben noch
    nie in so einer schlimmen Abteilung.

    ich möchte dir raten, gehe nicht zu
    dieser Ärztin. frage deinen Hausarzt
    nach einer anderen Adresse. oder
    such dir selber jemand anderen. übers
    Internet. und da gehe auch nach arzt
    oder KlinikBewertungen.

    liebe Grüße von puffel
     
  3. medikan

    medikan PSA/RA seit 2010

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo

    also, wenn ich mich auf die Bewertungen im Internet verlassen hätte, hätte ich viele gute Ärzte/Krankenhäuser gar nicht kennengelernt.

    Die meisten, die solche Bewertungen schreiben, sind sauer, wütend, enttäuscht, wollen ihren Frust loswerden. Dementsprechend fallen diese dann aus.

    Wer zufrieden ist, schreibt meist keine Bewertung. Außerdem: schreiben kann man viel, entspricht es der Wahrheit??

    Ich denke, man sollte sich ein eigenes Bild machen. Ich würde hingehen. Wenn du dich vorher schon darauf einstellst, dass der Arzt vielleicht (!) menschlich nicht die Granate ist, wie willst du dann enttäuscht werden? Kannst doch höchstens überrascht werden, dass das gar nicht so ist. Mittlerweile stelle ich die fachliche Kompetenz auch eindeutig über das menschliche. Weil, was hilft mir ein netter Arzt, der keine AHnung hat??

    Wünsche dir viel Erfolg, egal, wie du dich entscheidest.
     
  4. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    naja. meines entspricht schon der
    Wahrheit. wenn ich auf die
    KlinikBewertungen gehört hätte...

    aber ich sag ja. einer denkt so. der
    andere anders.
     
  5. Emilie

    Emilie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Darmstadt
    Danke für eure Antworten. Es gibt auch Bewertungen dort von zufriedenen Patienten, aber selbst die schreiben: menschlich negativ. Es handelt sich um dr. kr***. Ich bin durch diese unklaren Diagnosen, die ständigen schmerzen sehr dünnhäutig geworden. Der eine sägt, es ist Arthrose, der andere sagt, kann nicht sein, Arthrosen sind nicht so extrem schmerzhaft. Ich kann fast nichts mehr tun, weil ich so starke schmerzen in den Fingern habe, und bei mir bisher alle schmerzmittel nicht funktionierten oder allergische Reaktionen hervorrufen. Nun habe ich die Wahl zwischen klinik für Diagnostik oder kr***. Und ich habe nur noch Angst....

    Lg Emilie

    Realnamen ge*****t / Kukana
     
    #5 2. Juni 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Juni 2013
  6. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    236
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Emilie,
    wenn ichs richtig gesehen habe, gibts grad mal 7 Bwertungen... und auf einem Foto schaut sie eigentlich sympathisch aus. Ich würde hingehen, mir selber eine Meinung bilden und wenn sie Dir nicht zusagt, brauchste ja nie mehr hingehen.

    Viel Erfolg und Kraft wünscht Heike
     
  7. Monday

    Monday Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Emilie,

    lass dich doch von diesen Bewertungen nicht verunsichern und mach erst mal deine eigene Erfahrungen! Bei mir war es nämlich genau umgekehrt: ich hatte mir vor 1,5 Jahren eine Frauenärztin ausgesucht, die hoch gelobt wurde im Internet. Ich habe ihr erzählt von meinem sek. Sjögrensyndrom und das alles sehr trocken und schmerzhaft ist. Die Untersuchung war aber so schmerzhaft, sie war wirklich sehr grob! Ich bin da komplett traumatisiert rausgekommen und war bis letzte Woche nicht mehr beim Frauenarzt! (dann haben mich die Schmerzen hingetrieben). Obwohl mein neuer Frauenarzt ein Mann ist, hat er mich ernst genommen, und war sehr vorsichtig. Es war wirklich auszuhalten.
    Also: nur Mut!
     
  8. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    138
    @Emilie
    mach den Namen raus! Das Forum kann sonst Ärger kriegen!!!


    Im übrigen würde ich Dir raten hinzugehen.

    Nicht jeder Patient ist gleich. Ich habe soooo super Bewertungen von einer Ärztin gelesen.
    Bei der Visite schob sie die grausligen Schmerzen in den Händen auf mein Gewicht. "Bei dem Gewicht, wundern mich die Schmerzen nicht". Mein Kommentar: "Ich laufe gewöhnlich nicht auf den Händen". Sie zu den anderen Ärzt/innen: "Will wohl ein Witz machen". Fort war sie und ich bekam nach 5 Tagen KH doch keine Diagnose. Die stellte man in einem andere KH ganz einfach mit den Untersuchungen die die sooo sympatische Frau Doktor hatte machen lassen.

    Mach Dir selbst ein Bild!!! Wie andere schrieben: 3 Minuten hälst Du aus. Und vielleicht, wenn Du freundlich bist, ist sie es auch, wer weiß?

    Was Puffelhexe erlebt hat, ist doch anders: auch ich würde mich einer Klinik doch vorsichtiger sein... da muß man schließlich mehr als 3 Minuten aushalten.

    Kati
     
  9. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    liebe emi.

    höre auf dein bauchGefühl und
    gehe nicht zu der Ärztin.

    ich kratze selber seelisch am Limit.
    mich schmeißen blöde ärzte oder
    Kliniken auch immer um Jahre zurück.
    das bringt einem nix. und immer,wenn
    sich die Seele ein wenig erholt hat, kommt
    der nächste Knüppel. wir sind für
    Experimente zu labil.

    achte auf Dich. das tut sonst nämlich keiner.
     
  10. Emilie

    Emilie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Darmstadt
    Genau das ist das Problem, solche Ärzte werfen mch um Jahre zurück.... Ich weiss das und habe deswegen so angst dahin zugehen. Aber meine Hände gehen immer mehr kaputt und ich bin total verzweifelt - alles fing mit einer reaktiven Arthritis an und es wird immer schlimmer.
     
  11. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    .

    arme maus...

    such dir bei dir in der Nähe einen
    anderen rheumatologen. es nützt
    ja nun nix. mein rheumatologe
    ist anderthalb stunden von mir
    entfernt.

    du mußt ja auch zum rheumatologen.
    aber halt nicht unbedingt zu dieser
    Ärztin.

    nun versuche erstmal etwas ruhiger
    zu werden. nimm erstmal druck raus.
    wenn du nicht zu der lotte willst,
    dann schmeißt du die jetzt aus
    deinem Hirn.

    und auch genau jetzt fängst du an,
    einen anderen rheumatologen oder
    eine andere Klinik zu suchen. übers
    Internet. nochmal den Hausarzt fragen.
    hier evtl im forum fragen. (wer kennt
    einen guten rheumatologen im umkreis
    von 100 kilometern von...)

    du schaffst das. du bist doch ne taffe
    Frau. :)
     
  12. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    die ärztin gilt als kompetent und du brauchst jetzt einen kompetenten fach doc. du solltest dorthin gehen.
    was nützt dir ein netter doc mit wenig oder kaum ahnung?

    menschlich gut und fachl. gut - das gibt es nicht so häufig.
    was bedeutet überhaupt "menschlich okay"? jeder hat eine persönlichkeit mit vielen facetten.
    vorschlag:
    ist sie dir zu "ruppig" oder barsch oder sonst etwas, dann sage es ihr doch ganz lieb und freundlich zum abschluss deines gesprächs. " sie sind genau so wie im internet beschrieben".
    wie sie auf diese bemerkung reagieren wird, wird dir evt. zeigen, dass sich hinter der maske ein mensch verbirgt mit einem ganz eigenen schicksal.

    nur mal zum überdenken:
    ist jemand sehr "kurz angebunden", reagiert er häufig nur so, weil er in arbeit fast "erstickt", mit fragen gelöchert wird, deren antworten doch schon seit langem bekannt sind; ihn es nervt, dass alle "schweren" fälle immer auf ihn abgeschoben werden; etc

    lg
     
  13. sternchen42

    sternchen42 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo,
    auch ich war dieses Jahr im KH,habe vorher manche negative Beurteilung gelesen und bin dann mit gemischten Gefühlen hingefahren,ja und am Ende war ich ganz zufrieden.Die haben sich viel Mühe gegeben,da ich selbst im Gesundheitswesen arbeite,habe ich manches vielleicht auch etwas anders gesehen.
    Alles Gute!
     
  14. M. Berti

    M. Berti Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2012
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo, ich hab auch die Erfahrung gemacht dass Ärzte, genau wie Verkäuferinnen usw. nicht immer zu jedem Patienten gleich sind. Wie auch anders rum empfindet das jeder verschieden- einer ist einem sympathisch, mit dem anderen kann man wiederum gar nicht. Könnte also sein dass manche sie furchtbar finden, du allerdings super mit ihr auskommst. Außerdem ist es auch immer von der persönlichen Tagesverfassung abhängig. Vielleicht ist sie normalerweise nett, nur wenn sie ihre Tage hat z.B. extrem schlecht drauf. Ist ja auch nur ein Mensch, auch wenn sie sich das in DEM Beruf nicht anmerken lassen dürfte. Ich mach mir da auch lieber immer ein persönliches Bild, und spreche die werten Herrschaften dann immer direkt darauf an dass ihr Benehmen zum Himmel stinkt. Meist sind sie dann furchtbar freundlich weil es ihnen vor lauter Stress den sie haben, gar nicht bewusst war. Alles Gute dass dein Arzt-Besuch positiv wird!!!
     
  15. dolorfree

    dolorfree Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schöne Allgäu
    Hallo,

    ich habe auch einen netten FachDoc kennengelernt und steht auch unter Rheumaärzte hier, aber unbewertet. Ich sage es euch-ein Witzbold,klopft mich am Schulter, lächelt und sagt: " Sie haben nichts..."
    In dem Befund steht....somatoforme Schmerzsyndrom....Habe aber eingeblutete Fußgelenk gezeigt und der sagte :" Sie haben sich irgendwo eingeschlagen, dass verheilt.....und lächelt....soooooo hinterlistisch.
    Von mir aus hätte er auch ein bisschen gröber sein konnte....Ich weiss es nicht...fehlt an Kompetenz oder ist ein andere Grund, vielleicht war ich unsympatisch als Patientin?
    Kann auch möglich sein.Kann vielleicht jemand einen guten Rheumatologe im Allgäu empfehlen?


    LG
    Dolorfree
     
  16. murlikat

    murlikat Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    4
    Auch ich hätte mir vorher mal jameda ansehen sollen. Ich hatte eine Kardiologin wegen Wohnortnähe ausgesucht und noch nie so eine unfreundliche Ärztin erlebt! Ihre Bewertungen sind sehr schlecht, aber auch sehr gut (von wem?), kein Mittelmaß.

    Inzwischen glaube ich, dass an den Arztbewertungen was dran ist. Ich kenne Ärzte, die durchweg sehr gute Noten haben und die könnte ich selbst nach Jahren noch genauso bewerten.

    Wenn es nur um eine fachlich fundierte Diagnose geht (und kein anderer Arzt zur Verfügung steht), könnte ich Unfreundlichkeit für die kurze Zeit der Untersuchungen ertragen. Dann wäre ich auch in Deinem Fall gewappnet und würde ihre evtl.Unfreundlichkeit nicht auf mich beziehen. Die ist halt so... Im besten Fall wirst Du positiv überrascht.

    Andererseits würde ich für einen guten Arzt (gibts meist auf persönliche Empfehlung), den ich auf Dauer haben möchte, lieber lange Wartezeiten oder Wege in Kauf nehmen.

    Denn nicht jeder Patient hat ein dickes Fell - im Gegenteil, meist wird man als Kranker auch empfindlicher.

    Gruß murlikat
     
  17. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Auf Arztbewertungen irgendwo und von irgendwelchen Leuten im Internet gebe ich nicht viel und halte nichts davon. Denn wenn es danach ginge, dann wäre meine Rheuma-Rehaklinik, wo ich nun schon zweimal war total schlecht. Aber für mich war diese Rehaklinik einfach nur supertoll und gut und die kannten sich mit meiner seltenen rheumatischen Erkrankung aus, ich war und bin begeistert von dieser Rehaklinik, den Ärzten und Therapeuten und dem gesamten Personal dort, trotz vieler negativer Internetbewertungen und ich gehe auch ein drittes mal dahin und so lange ich lebe und Rehas bekomme gehe ich immer wieder dahin.

    Mache dir doch erst mal ein eigenes Bild von dem Arzt, jeder empfindet doch anders. Wechseln kann man später immer noch, wenn es doch nicht passen sollte.
     
  18. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    ich schliesse mich Lagune an.
    mein rheuma doc hat auch nicht so gute kritiken, ich bin seit jahren bei ihm und ich finde ihn prima (was viele patienten nicht verstehen können).
    er ist nicht unfreundlich, doch ehrlich, sagt, was er denkt ohne schnörkel und wenn es bei mir mal "brennt", dann ist er für mich da, sagt kurz und bündig seine meinung. ich kann mich danach richten oder es auch lassen.

    lg
     
  19. Blonder Brummer

    Blonder Brummer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auf'm Berg in Lübeck
    Ärztin

    Hallo Emilie,
    ich kann dich total verstehen. Meine Rheumatologin ist fachlich sehr gut, aber menschlich der totale Krüppel.
    Bin fast sieben Stunden unterwegs , muss immer lange Warten ( im Stehem, da sie Campingstühle hat, auf denen ich nicht sitzen kann ), und nach drei Minuten bin ich wieder draußen, weil sie keine Zeit hat. Bin deswegen oft total gefrustet, und könnte Kot....! Bekam Humira angesetzt, und konnte keine Frage zu diesem neuen Medikament stellen. Hatte ihr aber beim rausgehen noch gesagt, dass das eine Frechheit ist.
    Und siehe da, vier Tage später rief Sie mich an, und sagte mir: Jetzt hätte sie Zeit. Ich war total überrascht.
    Ich habe mich arrangiert. Da ich einen ganz tollen HA habe, zu dem ich jederzeit gehen kann, der immer für mich da ist, und mir zuhört, bleibe ich erstmal bei dieser Rheumatologin.

    @ Monday,
    in meinem Freudinnenkreis geht keiner mehr zu einer Frauenärztin. Hier in Lübeck scheinen diese alle Probleme zu haben, und lassen ihren Frust an den Patientinnen aus. Wie du schon beschriebst, sind sie sehr grob. Jetzt sind wir alle bei männlichen Frauenärzten, und sind total glücklich mit denen.

    Bis denne Brummi

     
  20. Emilie

    Emilie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Darmstadt
    Vielen dank für die vielen Antworten und Denkanstöße. Ich glaube, ich habe eine Lösung gefunden. Es gibt im endokrinolgikum andere Rheumatologen, die mir per pn empfohlen wurden. Ich werde dort einen Termin machen. Für mich ist die Einfühlsamkeit Eines Arztes sehr wichtig. Wenn das nicht stimmt, dann kann ich auch die Behandlung und die eventuelle Diagnose oft nicht akzeptieren. Da ich die Erfahrung gemacht habe, dass Arzt Bewertung sehr oft stimmen, möchte ich dieses Risiko einfach nicht eingehen, wieder so viel Zeit zu verlieren, weil ich dann auf einen neuen Rheumatologen Termin wieder solange warten muss. Trotzdem danke für die vielen Denkanstöße, natürlich ist es immer ein zwischenmenschliches Problem, aber man muss eben wissen auf was man wert legt.
    Lg emilie