1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arzt gesucht, welcher Humira verordnet

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Dorlimaus, 1. März 2009.

  1. Dorlimaus

    Dorlimaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Brauche dringend Eure Hilfe. Wer kennt einen Arzt in Bayreuth bis Umgebung 100km, welcher kein Problem damit hat, mir die Humira-Pens zu verordnen? In Bayreuth scheint es keinen Arzt zu geben. Trotz vorliegender Diagnose Psoriasis Arthritis und Psoriasis und Behandlungsbeginn in einer Klinik haben die Ärzt alle unterschiedliche Ausreden, weshalb sie die Spritze nicht weiter verordnen wollen.

    Wer kann mir helfen?
     
  2. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    sie hätten sicherlich null problem, wenn sie dafür budgetmittel hätten.
    was sagt der rheumatologe - intern - dazu?
    was sagt der haut doc dazu ?
    versuche die angelegenheit mit deiner kasse mal zu klären. ansonsten, wo ist die nächste uni klinik mit rheumaambulanz? melde dich dort an.
    gruss
    bise.
     
  3. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    mit welcher begründung denn?

    barbara
     
  4. Dorlimaus

    Dorlimaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Arztsuche

    Hausarzt: Nur Fachärzte dürfen Humira verordnen

    Rheumatologe (war dort seit 5 Jahren nicht mehr): Er bezweifelt, dass ich die Diagnose habe. Vor 5 Jahren hätte ich sie schließlich noch nicht gehabt. Außerdem hätte ich jetzt aktuell keinen akuten Schub.

    Hautarzt: Ich wäre noch nicht austherapiert; es müssen 3 Basistherapien erfolgt sein, erst dann dürfe er Biologics verordnen. Bei mir fehle noch Ciclosporin.

    Kasse: Der Arzt muß entscheiden, ob er Humira verodnen darf und ob die Ausnahmeregelung vorliegt.

    Die nächste Uniklinik wäre in Erlangen.
     
  5. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    liegt deine diagnose denn schriftlich vor? und waren diese zweifel vor fünf jahren oder sind sie aktuell und welche diagnose hast du statt dessen seiner meinung nach?

    ok, was hindert dich daran dich auf ciclosporin einzulassen?

    richtig und warum muss es unbedingt humira sein wo doch mtx sehr gute erfolge bei der behandlung der psoriasis arthritis erzielt?

    barbara
     
  6. Dorlimaus

    Dorlimaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Humira

    Hallo Grummelzack,

    ich vertrage leider das MTX nicht. Wurde nach einer interstitiellen Lungengerüsterkrankung, verursacht durch MTX, abgesetzt.

    Der Rheumatologe hatte vor 5 Jahren die Psoriasis Arthritis gar nicht in Erwägung gezogen. Damals ging es eher um Fibromyalgie, wobei er mich als Simulantin darstellte und keine weitere Behandlung in Erwägung zog. Solle mich in psychologische Behandlung begeben.

    Der Hautarzt hatte mir zwar gesagt, dass ich noch nicht alle Basistherapien durch hätte, eben das Ciclosporin, aber das er mich darauf einstellen würde, kam scheinbar für ihn auch nicht in Frage.

    Die Dignose wurde aktuell vor ca. 3 -4 Jahren von 2 Kliniken gestellt.
    Die Entlassungsberichte habe ich alle meinem Rheumatologen vorgelegt.

    Im April habe ich nun in der akuten Rheumastation der Hohen Warte in Bayreuth einen Untersuchungstermin bekommen. Ich hoffe, man wird mir dort weiter helfen.

    Falls Euch noch was einfällt, dazu, freu ich mich über Eure Antworten. Am schönsten wäre es natürlich, wenn Ihr mir gute Ärzte benennen könntet.

    Danke!
     
  7. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Medikament

    Die Frage einer Verordnung eines solchen Medikaments (Biologicals) kann über die Krankenkasse geregelt werden, wenn die Vorraussetzungen da sind würde das auch nciht das Bugett belasten.
    Allerdings muß ein Facharzt die Entscheidung treffen.
    Bei Humira muß aber auch ein Tubercolintest gemacht werden.
    Eine interstitielle Lungengerüsterkrankung sollte meines Erachtens schon genauere Untersuchungen und eine gewissenhafte Abwägung nach sich ziehen.
    Bei der Frage der medikamentösen Einstellung würde ich einen klinischen Aufenthalt als nötig ansehen wollen.
    Zum Beispiel wäre eine Dermatomyositis bezüglich der Lungensache diagnostisch garnicht soweit weg. Ich will aber auch nicht spekulieren, sondern denke daß mein Arzt bei Deinem Krankheitsbild doch ein bissl unruhiger werden würde.
    Ich meine es müßte untersuchungstechnisch was gemachtw erden und bei Unverträglichkeit von MTX mit diesem Hintergrund......
    Wenn da nicht weiterkommst meld Dich einfach mal per PN, wir könnten auch mal reden oder so...
    Gute Besserung "merre"