1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arzneimittel-Festbeträge

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von ClaudiaC, 2. April 2008.

  1. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    falls dieser Beitrag doppelt auftaucht bitte ich um Entschuldigung. hatte gerade geschrieben und abgesendet und dann nicht wiedergefunden.......

    Bei meiner letzten KK-Abrechnung (privat und Beihilfe) wurden die Kosten eines meiner Herzmedikamnente nicht voll übernommen, mit der Begründung das es eine Festbetragsgrenze gibt.

    Heute informiert mein Krankenkassen-Heftchen, daß für die Festsetzung der Festbeträge der Gemeinsame Bundesausschuss Ärzte/Krankenkassen (www.g-ba.de) zuständig ist.

    Bei diesen Festbeträgen sind so sehr viele Arzneimittelgruppen betroffen. Z.B. Cortison, Schmerzmittel. Betablocker, Cholseterinseker usw.

    Hier: http://www.dimdi.de/static/de/amg/fbag/index.htm kann man Datenbanken über die entsprechenden Medikamente ansehen.

    Sehr unübersichtlich, da nicht alphabetisch geordnet. Vielleicht weiß jemand, wie man da etwas findet.

    :mad::mad::mad::mad:

    Gruß Claudia
     
  2. matzi

    matzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    4.316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Grünen
  3. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo Matzi,

    danke für den Link.

    Vielleicht könnte Kukana den extra einstellen. Dort handelt es sich um Zuzahlungsbefreite Medikamente.

    Das ist sicher nicht uninteressant, nachdem es so viele Medikamente mit Festbeträgen gibt, die dann eben nicht zuzahlungsbefreit sind.

    Lg Claudia
     
  4. Waldmensch

    Waldmensch Sozialkämpfer

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Sicherlich geht es hier um Nebivolol(z.B.Nebilet) dem Betablocker. Wenn es so ist, dann geht es hier um eine Streiterei zwischen dr Industrie und den Kassen. Der Preis für die Betablocker wurde festgelegt und die Industrie sieht sich nicht instande das Medi für den geforderten Preis anzubieten. Im Moment sieht es so aus das man entweder zuzahlt oder auf einen anderen Blocker umgestellt wird. Leider!:mad:
     
  5. roco

    roco Guest

    also... wenn die tabelle aufgeht dann:

    oben auf bearbeiten ... dann auf suchen.... dort kannst du dann dein medikament eingeben ... dann auf weitersuchen drücken...

    nun musst du in der tabelle nur noch das markierte kästchen finden... ists nicht das richtige medi einfach nochmal auf weitersuchen... bis du es findest oder dir gesagt wird es ist nicht da

    also so gehts jedenfalls technisch, falss du des meintest...;)