1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arthrose in den Knien...die Folge eines Skiunfalls??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von mwoebke, 14. Februar 2008.

  1. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Ihr Lieben!

    Seit längerer Zeit bekomme ich immer mehr Beschwerden meiner Kniee.

    Das laufen fällt mir immer schwerer und ich "knicke" öfters auch mal ein.
    Nun dachte ich mir das es mit meinem MB zusammenhängt aber nach meinem Termin bei einem Gutachter bin ich doch etwas skeptisch geworden.
    Während der Untersuchung stellte er fest,ohne das ich was erwähnte, das ich meine Kreuzbänder überdehnt habe. das Stimmt ich hatte Anfang der 90er in Mittenwald einen Skiunfall und bin mit den Skiern weggerutsch und habe meine Knie verdreht( sah vielleicht witzig aus:p: ein Ski zeigt nach vorn der andere nach hinten und ich auf den Rücken:D ) verdammt schmerzhaft.
    Hatte dann über das Wochenende nichts veranlasst und bin dann zu meiner damaligen HÄ die mir Ultraschall Behandlungen verschrieben hatte.

    Bei der Untersuchung des Gutachters stellte er zu dem fest das ich keine Reaktionen der Patellasehnen mehr habe, also dieses Hämmern auf der Kniescheibe um den Reflex zu prüfen. Er meinte das sei keine Krankheit aber doch ungewöhnlich.
    Durch das Googlen im IT bekomme ich immer wieder die gleiche Antwort:
    Meniskuschaden oder auch ein inneren Kreuzbandriss oder Anriss.

    Kann das wirklich sein??

    LG

    Michael
     
  2. Mupfel

    Mupfel Guest

    Küchenunfall

    Hi, oh, das kann schnell gehen. Ich bin vor Jahren in der
    Küche ausgerutscht und habe mir das linke Knie verdreht.
    War sehr schmerzhaft, also Kühlung, Salbe und KEIN
    Arzt. Nach einigen Tagen dann doch Arzt - Kurzwelle
    oder irgendsowas in der Richtung und das wars.

    1 - 2 Jahr später - schon stark humpelnd - wurde
    Arthroskopie gemacht. Diagnose: Knorpelabriß - regel-
    recht abgerissen. 3 Jahre später etwa Osteotomie, 2
    Jahre später neues Gelenk. Du siehst, möglich ist alles!

    Klingt aber auch noch nach Meniskusschaden.

    LG Mupfel