1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

arghh ärzte

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von SashaMJ, 16. Oktober 2009.

  1. SashaMJ

    SashaMJ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    sry ich muss mich hier nochmal ausk****.

    Ich hab heute mit meinem ab heute ehemaligen Rheumy telefoniert.
    Vor 6 wochen hat er mir eröffnet ich müsste eine irrigoskopie durchführen lassen :eek:. Er wird einen Termin veranlassen und auf mich zurückkommen.
    2 wochen später nix also urgiere ich telefonisch. Dann ein Brief mit der bitte an ein Spital an dem er mal gearbeitet hat mir einen Termin zuzuweisen. Es geschieht weitere 2 wochen nix. Ich rufe im spital an, die verweigern mir einen Termin. Ich suche im Internet und finde mein Lieblingsdiagnosezentrum, dass diese Untersuchung macht.
    Ich rufe also bei meinem Rheumy an erzähle ihm von den Problemen und frag ihn ob man da was machen kann oder ob ich mich an das Diagnosezentrum wenden soll. Und er schreit mich nieder, dass ich mich gefälligst untertänigst bettelnd und mit persönlicher anwesenheit an das spital zu wenden habe, damit diese mir gnadenhalber einen termin zuteilen und ich könne die untersuchung gerne wo anders machen lassen, bräuchte ihn in diesem falle jedoch nicht mehr zu konsultieren!!!! :sniff:

    Ich meine, ich habe gemerkt er hat offensichtlich wirklich eine Ahnung vom Fach. Trotzdem werde ich mich nicht so behandeln lassen (es war wohlgemerkt kein kassenarzt, sonder mein persönlicher, privater und teuer bezahlter DIENSTLEISTER!) und bin nun wieder auf der suche nach einem neuen Rheumatologen.
    Juhu. Bis ich ne Diagnose habe (ich kämpfe seit 6 Jahren) wird sicher noch viel wasser die Donau runter fließen.

    Sry dass ich mich hier so aus****tze ohne sonst wesentlich beitragen zu können aber ich hab einfach noch zu wenig wissen um hier anderen weiterzuhelfen. (ich bemühe mich aber redlich mir das anzueigen).

    Ist hier sonst noch jemandem so ne Frechheit widerfahren bei nem arzt?
    Wenn ichs nur beweisen könnte.... kann ich aber leider nicht, keine zeugen.
    Also kann er munter weiter patienten derart behandeln. (als hätte man wenn man krank ist nicht schon genug probleme).

    Danke fürs zuhören und gute Nacht

    SashaMJ
     
  2. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also wenn ich sowas lese, platzt mir fast der Kragen!!!

    Dieser Arzt hat anscheinend seine "Schäfchen" schon im trockenen und ist auf Patienten nicht mehr angewiesen. Vor allem nicht an Patienten, die sich das Recht herausnehmen Fragen zu stellen. Ist ja auch unangenehm wenn man sich mit solchen Patienten beschäftigen muss, die nicht zu allen ja und amen sagen und den "Herrn Doktor" als Gott in weiss ansehen!!!!!!!!!

    ich kann Dir nur wirklich einen Rat geben: Suche Dir bitte einen vernünftigen Rheumatologen, auch wenn die Suche sich als mühsam erweist. Aber besser bei einem vernünftigen Kassenarzt als bei so einem überkandidelten Privatarzt.

    Ich bin zwar auch Privat-Patientin, lasse mir aber von solchen Ärzten nichts gefallen, denn schliesslich verdienen die mit uns ne Menge Geld. Dann kann ich auch eine dementsprechende Leistung erwarten.

    Ich drück Dir die Daumen, dass Deine Suche erfolgreich verläuft und Du bald einen guten Rheumatologen findest und dementsprechend auch eine Diagnose!!

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  3. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo SashaMJ,

    darf ich fragen, wo du wohnst?

    Ich lebe in Hamburg und habe einen ganz tollen, netten, geduldigen und verständnisvollen Rheumatologen.

    Viele Grüße
    Corinna
     
  4. SashaMJ

    SashaMJ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hi Freebird,


    diesbezüglich leider in Wien (Österreich), bis Hamburg is ein bischen weit, aber danke für das Angebot.

    Aber wenn mir jemand hier einen in Wien empfehlen kann, nur her damit :).
    Meine Hautärztin hat mir nen guten Tip gegeben, den werd ich eben als nächstes versuchen. Und wenn ich die Österreicher durch hab geh ich halt ins Ausland. Aber ich muss echt draufkommen was mir fehlt. Bin gegen Ende des Studiums, sollte mein Leben planen und daher wissen was ich zu erwarten habe. Und die Ärzte tun nicht weiter......und benehmen sich seit Jahren wie oben beschrieben (in verschiedenen Abstufungen).

    Thx und nen schmerzfreien Tag

    Wünscht SashaMJ
     
  5. siegr

    siegr Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien
    hallo, weiß ja nicht, ob sich schon wer gemeldet hat, bin ganz neu am forum (kenn mich noch nicht so gut aus), aber war am mittwoch am rheuamtag und bin da auf die selbsthilfegruppe (shg) für rheuma gestoßen. die haben eine liste zusammengestellt mit empfehlungen für erfahrene rheumaärzte.

    ,,,gibt da auch noch auf diesem forum infos dazu oder du googelst mal nach der shg und fragst dort nach,.

    ganz lg
     
  6. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
  7. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Tortola an SashaMJ

    Hallo!

    Mit der Überschrift arghh ärzte kann ich überhaupt nichts anfangen.
    Wenn Du Deinen Rheumatologen "Rheumy" nennst, kann ich mir gut vorstellen, daß Du einen Termin bei ihm nur "gnadenhalber" (was für eine Bezeichnung!) bekommst. Und was heißt denn "ich urgiere telefonisch"?
    Hab ich noch nie gehört, vielleicht kannst Du mich aufklären.

    Viele Grüße von Tortola
     
  8. siegr

    siegr Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien
    hallo sasha,
    also ich als betroffene kann mit deiner überschrift sehr viel anfangen, war in den letzten 2 jahren bei ca. 3 privatärzten (sogar bei einem uni-prof) und keiner kam auf die idee mich in eine akutambulanz zu überweisen.

    jetzt lieg ich da und kann mich kaum noch rühren.. der uniprof hat überhaupt gemeint - ich bin total gesund, grade dass er nicht sagte ich bilde mir das alles ein (die schwellungen und auch das sichtbare ödem am MR natürlich)...

    die besten tipps und ratschläge bekam ich von bekannten - die NICHT MEDIZIN studiert hatten...

    also ich bin 28 jahre alt und glaube, dass man auf menschen mit gelenksschmerzen nur ganz wenige ärzte loslassen kann - bis jetzt hab ich noch keinen getroffen, aber die akutambulanz wohin ich mich quasi selbst (bzw. über dr. google) zugewiesen hatte, hat zumindest nahc dem ersten termin einen kompetenten eindruck auf mich gemacht bis auf die wartezeit von 4-8 wochen zwischen den terminen.

    bin grade am überlegen ob ich eine zusatzversicherung abshcließen soll und komplett auf TCM umsteige.
    wenn ich wen guten gefunden habe, geb ich dir bescheid...
    bis dahin alles gute
     
  9. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    nochmal Frage von Tortola

    was ist eine irrigoskopie? Gibt es sowas auch in Deutschland?
     
  10. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.416
    Zustimmungen:
    237
    Ort:
    Köln
    urgieren ist österreichsich für drängen, dringend nachfragen

    irrisgoskopie ist eine Kontrastdarstellung vom Darm

    Gruß Kuki
     
  11. SashaMJ

    SashaMJ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    @Kukana:
    danke fürs erklären. Eigentlich ist urgieren latein :), aber es wäre durchaus möglich, dass es in Deutschland nicht so gebräuchlich ist. Und anscheinden hab ich mich damit hinreichend als Österreicherin geoutet. Ich muss mal mein profil vervollständigen. (und ich muss daran arbeiten mehr deutsche Wörter zu verwenden, sry für meine vielen lateinischen, ich arbeite grad mit mehrere Sprachen, die ich teils nicht besonders gut verstehe und da ist das Latein einfach soo praktisch...)

    @Tortola: sry, dass Du mit der Überschrift nichts anfangen kannst, ich dachte mir sie wäre gerade in diesem Forum selbsterklärend.
    Wegen der Bezeichnung "Rheumy": Natürlich habe ich meinen Arzt nicht so angeredet, sondern mit Herr Doktor. In den einschlägigen vor allem englischsprachigen Foren ist das aber eine beliebte Abkürzung für Rheumatologe weil Rheumatologe einfach zu lang ist und mit "Rheumy" weiß auch jeder Betroffene was gemeint ist. Und diese Abkürzung ist keineswegs dazu gedacht irgendjemanden zu demütigen.

    Ach und nur zur erklärung: ein bisschen flehend/drängend war ich deshalb, weil wenn ich nicht in nem jahr mit meinen studium fertig bin, meine gesetzliche krankenversicherung ausläuft und weils mir aber schlecht geht ich nicht so leistungsfähig bin, obwohl ich ständig kämpfe (14 h Tage sind keine Seltenheit aber nach zwei solchen bin ich 3 Tage krank und ich weiß dass ich vor diesen schmerzen viel viel leistungsfähiger war Bsp: 40 h/woche schule, 10 h Nebenjob, und Teamsport auf Meisterschaftsebene).

    @siegr: vielen Dank für Deinen lieben Post. ja solltest Du jemand netten und kompetenten gefunden haben, schreib mir ne PN. Ich werd Dich informieren wenn ich jemanden hab, vielleicht hilft Dir das auch. Ich denke unser Problem ist auch unsere Jugend. Ich bin auch erst 26 und ich denk mir oft, dass mich unter anderem deshalb kein arzt ernst nimmt.

    @colana: danke das ist ein toller link, da kann man sich einiges raussuchen. Besagter Rheumatologe war übrigens einer der auf dieser Liste steht.

    lg SashaMJ
     
    #11 17. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2009
  12. Staubfinger

    Staubfinger Hin und wieder da

    Registriert seit:
    17. August 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süddeutschland
    Ich fand den österreichischen Slang schon immer spannend - verstanden habe ich allerdings die meisten Zeit nicht wirklich viel. Und bei urgieren habe ich an was ziemlich obszönes gedacht, was dann aber im Kontext keinen Sinn ergab... bin froh über die Auflklärung. Fazit: man wird alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu :D. Auch, dass österreichischer Ärzte teilweise ebenso arrogant und selbstherrlich sind wie deutsche Ärtze.
    Schwäbischs Grüßle von Staubfinger
     
  13. SashaMJ

    SashaMJ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    @uli: sry dass das jetzt so lang gedauert hat, ich komme Mo-Mi einfach nicht wirklich dazu ins Inet zu schauen. Nein auf dieser Liste steht er zum Glück nicht aber die ist ja auch vorselektiert. (was ne wirklich gute Idee ist, leider stehen noch nicht viele Ärzte in Wien drauf).

    lg und schöne woche

    wünscht
    SashaMJ