1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arcoxia

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Lexy, 11. September 2005.

  1. Lexy

    Lexy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    hallo,

    ich wollte mal fragen wer von euch arcoxia nimmt ?? und ob ihr damit zufrieden seit. ich habe es das erste mal gestern genommen und das war dann wohl auch das letzte mal . 1. gingen meine schmerzen davon überhaupt nicht weg und 2. habe ich dannach magenschmerzen und durchfall bekommen .
     
  2. laface

    laface Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
  3. Hessin

    Hessin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/Odenwald
    Ich nehme das auch seit ein paar Wochen und es hilft mir gut. Ich nehme 90mg einmal tägl.
    Ab und an hab ich Magenbeschwerden,d ann nehme ich ein Magenmittel dazu, was aber selten vorkommt und ich es nicht direkt mit der Arzenei in Verbindung bringen kann, da ich auch noch Metmorphin nehme und dieses Auch Durchfall und Magenschmerzen verursachen kann.

    Lieben Gruß

    Hessin
     
  4. silvimaus1970

    silvimaus1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, bei Düsseldorf
    Hallo,

    ich habe Arcoxia für ca. 4 Wochen genommen, geholfen hat es nicht mehr als Diclo´, dafür waren aber die Nebenwirkungen sehr stark. Ich hatte extrem hohen Blutdruck und was mich außerdem noch total fertig gemacht hat, ich hatte ständig das Gefühl das ich krank bin und ne Grippe bekomme, so mit Fieber und alles was dazu gehört.
    Magenprobleme hatte ich zum Glück nicht. Ich habe Arcoxia dann aber abgesetzt und bin wieder auf diclo 75 2x täg. umgestiegen.
    Viel Erfolg

    Silvia

    :)
     
  5. Ingeborg

    Ingeborg Guest

    Ich hol das Thema wieder hoch....

    Hab nämlich gerade im Forum was über Arcoxia gesucht da ich das heute verschrieben bekommen habe.

    Was ich aber so alles im Netz darüber gelesen habe macht mir nicht gerade Mut.Das scheint ja nicht so harmlos zu sein wie der arzt gesagt hat.
    Ich lese von Durchfall und so obwohl er mir versicherte es sei sehr magenfreundlich:eek:

    Und wenn das andere,ähnliche Medikament vom Markt genommen wurde,dann kann mach ich mir jetzt schon Gedanken und frage mich ob ich es überhaupt nehmen soll

    Gruß inge
     
  6. pettersilia

    pettersilia Teufele

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayrisches Schwabenländle
    Hallo,

    auch ich gehöre zu den Arcoxia-Schluckern....
    Aber nur bei Bedarf.

    Hatte jahrelang Vioxx, mit null Nebenwirkung, die Wirkung aber auch nicht so rasend.
    Wie das weg war, bekam ich Arcoxia 120 mg.
    War echt klasse, ruckzuck gewirkt und Nebenwirkung auch nicht.
    Einige Wochen später weigerte sich mein Doc, mir das zu verschreiben, er hätte gehört, würde auch vom Markt genommen.
    Stattdessen gab er mir Celebrex.
    Die lösten bei mir zwar auch keine Nebenwirkungen aus, Wirkung aber auch erst nach einigen Stunden.

    Konnte mich dann mit meinem Doc einigen, mir doch wieder Arcoxia zu verschreiben.
    Hab sie jetzt mit 90 mg und mit 120 mg.

    Ich persönlich bin sehr zufrieden und hoffe, dass das Medikament bleibt.

    Liebe Grüße - Mary

     
  7. Lexy

    Lexy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    hallo,

    ich hatte es wie gesagt nicht vertragen was allerdings auch wegen meiner zöliakie sein kann ich ahbe auch von leuten gelesen die es gut vertragen also am besten ausprobieren
     
  8. Ingeborg

    Ingeborg Guest

    hallo,
    ich hab gestern nachmittag die erste Tablette genommen und hab heute Morgen keine Schmerzen.
    Allerdings dafür Durchfall:o

    Ich werde es mal ein par tage nehmen und dann seh ich weiter.aber mal ein paar tage mit weniger Schmerzen zum erholen sind sicher nicht schlecht

    Gruß Inge
     
  9. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Ich habe es nicht vertragen. Ich bekam Durchfall und Magenschmerzen. Mein Magen ist aber auch megaempfindlich und den haut wirklich fast alles um. Wenn ich Aspirin über einen längeren Zeitraum nehmen müsste, würde ich auch Magenschmerzen bekommen. :rolleyes:

    Liebe Grüße,
    Calendula
     
  10. Berni

    Berni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2003
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tönisvorst
    Hallo Lexy,

    habe eine Woche lang Arcoxia genommen, mir wurde ziemlich übel davon, hatte keinen Appetit mehr (dabei esse ich so gerne!).

    Ich nehme jetzt Celebrex, zwei mal am Tag 200mg, das ist relativ viel, komme aber einigermaßen klar damit.

    Viele Grüße
    Berni
     
  11. shadow

    shadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hildesheim
    Hallo Lexy,

    habe auch drei Wochen Arcoxia bekommen und hatte dann ständig überall blaue Flecken. Magenmäßig ging es bei mir nur mit einem Magenschutz (mehr recht als schlecht).
    Viel Glück
    shadow
     
  12. Patcy

    Patcy Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Gehör auch zu den Arcoxia 60mg Schluckern auch nur bei bedarf und muss sagen, dafür das ich sonst sehr empfindlich bin mit meinem Magen, habe ich da null nebenwirkungen und sie helfen 1 A bei mir
     
  13. mandony

    mandony Powerfrau

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wülfrath
    Hallo lexy,

    auch ich nehme (wieder) Arcoxia 90mg. Für mich gibt es kein besseres Schmerzmedikament, was auch noch optimal in der Verträglichkeit ist. Ich habe es einmal abgesetzt, weil mir mehrere Ärzte aufgrund der Risiken (Herz-Kreislauf) davon abgeraten hatten.
    Ich möchte nicht von der Zeit reden, wie es mir ging, als ich dann nach einem anderen Medikament gesucht habe, und keines so richtig gewirkt hat. Jetzt nehme ich wieder Arcoxia in Verbindung mit 1-2 mal 50mg Valoron und lass es mir auch nicht mehr wegnehmen!! :p

    Wenn dann demnächst auch noch das Navoban anschlägt und mir der Neurologe am Di das Hallo-Wach-Medikament verschreibt, bin ich der glücklichste Mensch auf Erden. :D

    Euch allen noch einen schönen Sontag-Abend.

    Drücki!
     
  14. kussod

    kussod Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegerland
    weder Arcoxia, noch das später genommene Celebrex zeigten bei mir ausreichend Wirkung. Arcoxia gar nicht und Celebrex nur mäßig. Bin jetzt wieder beim guten alten Diclo :)

    Habe Gott sei Dank auch einen Pferdemagen und mit dem Diclo keinerlei Probleme
     
  15. Also Magenbeschwerden habe ich bei noch keinem Mittel gehabt..ich hab auch alles durch...Arcoxia 60 - 120mg, Vioxx, Arthotec, Diclo...und fast alle Basismedis..:rolleyes:
     
  16. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Moin,

    ich hatte 2x Arcoxia wegen akutem "Notfall": 1x 90mg für 3-4 Tage und 1x 120mg für ca. 5 Tage. Beide Male hat es mir gut geholfen und einen Schmerzschub abgefangen. War bei mir auch nur Überbrückung damit ich das Wochenende überstehe bis zum nächsten Termin (einmal wusste er nicht was er mit mir machen sollte :o und das zweite Mal bis zum Krankenhaus).

    Beim zweiten Mal wurde im KH dann auf Celebrex umgestiegen (warum auch immer :confused: ). Hatte bei mir aber nur mäßigen Erfolg und ich bin froh, dass die ganzen Anwendungen (war Sahlenburg) bei mir angeschlagen haben und ich somit das Zeug ganz absetzen konnte.

    Magenprobleme habe ich gott-sei-dank in den ganzen 10 Jahren noch nie gehabt. Trotz Hammer-Cocktails (denkt da an Novalgin-Tramal-Cocktails zusammen mit Valeron 50 *schauder*) und Einnahme auf nüchternem Magen (tjaja, auf der Arbeit vergisst man das Essen schonmal :o / Wecker-Tabletten nehmen-weiterschlafen-später essen -> nur am Wochenende oder im Urlaub, weil ich ja immer zur gleichen Zeit die Medis nehmen soll [Morphin]).

    Bis dann
    Biglia
     
  17. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo
    Ich nehme auch seid 3 Wochen Arcoxia 120. In einer Woche soll ich auf 90 mlg runter. Bisher hilft es sehr gut.
    Hatte vor Arcoxia Celebrec und das hat gar nicht geholfen. Vertragen tue ich es auch sehr gut. Ich habe nur einen Wunsch. Das es so bleibt, wie es jetzt ist.
    Liebe Grüße Poldi
     
  18. sbtl

    sbtl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich nehme Arcoxia immer, wenn ich einen Bechterew-Schub hab. Meistens nehme ich 90 mg. Wenn die Schmerzen nicht ganz so schlimm sind, reichen auch 60.
    Das schöne an Arcoxia ist, dass man nur eine Tablette pro Tag nehmen muss. Manchmal habe ich dann auch am nächsten Tag keine oder nur geringe Schmerzen.
    Ich hab noch nie irgendwelche Nebenwirkungen gespürt, aber ich hab auch keinen Vergleich. Bisher hab ich alle Schmerzmittel (Vioxx, Voltaren, Ibuprofen) vertragen.
     
  19. sunnysan

    sunnysan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo, ich nehme seit ca. einem halben Jahr tägl. 90 mg Arcoxia. Es ist das einzige Schmerzmittel, was mir bei schlimmen Schüben wirklich hilft. Diclo, Ibu und Voltaren haben alle irgendwann versagt. Nebenwirkungen hab ich keine und manchmal am Wochenende oder im Urlaub reicht sogar eine Tablette für 2 Tage. Mein Rheumadoc hat gesagt, dass es für den Magen besser sei, als die magensaftresistenten.
     
  20. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich nehme Arcoxia 90 mg bei Bedarf und meiner Arthrose, hilft nicht bei Muskelschmerzen, kann es eher noch verschlimmern... daher bin ich mit dem Arcoxia extrem sparsam.

    Viele Grüße
    Colana