1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arcoxia und/oder Ibuprofen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Karlotta, 6. April 2009.

  1. Karlotta

    Karlotta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    wisst ihr, wie ich die "Stärke" von Arcoxia und Ibuprofen vergleichen kann?

    Intuitiv würde ich sagen, Arcoxia ist ein stärkeres Medikament als Ibuprofen, alleine schon, weil man für ersteres ein Rezept benötigt und für letzteres nicht.

    Stimmt es also, wenn es besser ist, wenn ich Ibuprofen vor Arcoxia vorziehe? Wie würde der Verglich ausfallen, wenn ich entweder eine Arcoxia abends oder drei 400'er Ibuprofen brauche?

    Und nochwas: Kann man beides auch kombinieren? Ich habe heute trotz Arcoxia gestern Abend Schmerzen überall und kann mich so schlecht rühren. Irgendwie mag ich jetzt nicht noch mehr Medis einschmeißen. :uhoh:

    Achja, falls das von Belang ist: Ich habe eine Spondylarthritis, vermutlich PSA. Der Verdacht auf eine Kollagenose ist noch nicht ausgeräumt. Außerdem habe ich noch einen Bandscheibenvorfall und eine -vorwölbung der HWS und weiß gerade meine Schmerzen nicht einzuordnen.

    LG Karlotta
     
    #1 6. April 2009
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2009
  2. MadCat

    MadCat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Zunächst ist ja die Wirkungsweise dieser Medikamente eine ganz andere. Wenn man das Arcoxia verträgt (ich habs nicht) und keine Risikofaktoren hat (Herz/Kreislauf-Erkrankungen wie bei mir) ist es wohl das verträglichere Medikament und soll ganz gut wirken.

    Nimmst Du drei Mal 400 mg Ibuprofen über den Tag verteilt oder alle drei abends zusammen? Ersteres wäre für Ibu eine eher niedrige Dosierung, das andere wäre deutlich über die Höchstdosis hinaus ;) Ibu ab 600mg/Tablette ist i.Ü. auch rezeptpflichtig, nur die kleinen 400er nicht.
    Ich habs mit 400ern noch nicht probiert, aber auch die 600er helfen mir nicht immer. In dem Fall nehm ich dann bisher 1000mg Metamizol. Die Dosierungen sind allerdings auch etwas vom Körpergewicht abhängig ;)

    Und bitte nicht Arcoxia und Ibu kombinieren, davor wird im Beipackzettel vom Ibu sogar gewarnt.

    Alternativ gibts ja noch einige andere Schmerzmittel, die Du probieren kannst, z.B. Diclofenac oder Metamizol, bevor es irgendwann an die richtig starken Medis geht.
     
  3. Karlotta

    Karlotta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo MadCat,

    wenn, dann nehme ich drei über den Tag verteilt. Anfangs hat das ganz gut geholfen, inzwischen nehme ich manchmal 1 1/2 400'er entsprechend 600mg Ibuprofen, um überhaupt eine Wirkung zu haben.

    Eigentlich aber nehme ich eher Arcoxia, seit ich das verschrieben bekommen habe. Ich mag nur nicht täglich außer der Basis noch Schmerzmittel nehmen und versuche daher ohne auszukommen.

    Ich habe den Eindruck, dass Ibuprofen bei mir besser gegen Muskelverspannungen infolge der HWS-Probleme und Arcoxia besser gegen die Morgensteifigkeit und die Gelenkbeschwerden hilft.

    Danke jedenfalls für deine Antwort!

    LG Karlotta
     
  4. MadCat

    MadCat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    In Sachen Muskelprobleme habe ich selber sehr gute Erfahrungen mit Katadolon gemacht, neben der schmerzstillenden noch eine muskelrelaxierende Wirkung. Aktuell nehme ich die aber nicht mehr, weil sie auch primär über die Leber abgebaut werden wie das Arava, das ich aktuell als Basismedikation bekomme, auch.
     
  5. sborgmann

    sborgmann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    bitte nicht solche halbwahrheiten verbreiten.

    gerade bei rheumatikern ist es oft gewünscht das eine wechselwirkung von medikamenten auftritt. ansonsten würden die ärzte ja wohl garnicht verschiedene schmerzmittel verschreiben.
     
  6. MadCat

    MadCat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Dann ergänze ich mal meinen Satz zu:
    "Und bitte nicht Arcoxia und Ibu selbständig kombinieren, davor wird im Beipackzettel vom Ibu sogar gewarnt."

    Die Entscheidung mag ein Arzt durchaus treffen, das sollte aber nicht der Patient, der selten Risiko (hier bei beiden Medikamenten erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse) und Nutzen gegeneinander abwägen kann.
     
  7. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.445
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    ich musste Arcoxia abbrechen,da mei Tinnitus stärker wurde. Auch merkte ich keine Besserung.

    Mit dem kombinieren ist es sone sache.Man tut ja alles um Schmerzfrei zu sein, zu erst sind einem auch die Nebenwirk egal....
    Ich habe bei mir rausgefunden, dass Novaminsulfon 500mg mit Aspirin meine Schmerzen erträglicher macht. Das Novamin in erhöhter Dosis aber meinen Blutdruck noch mehr in den Keller treibt.
    Ich nehme z.Z. 4-5 Tabl. vom Novamin. Aspirin ab und zu noch dazu. Wenn garnichts geht, Tramal. Habe davon aber nur noch 6 Stück. Meine Ärztin hält allerdings nichts von Tramal auf Dauer. Könnte damit auch nicht arbeiten.
    Von der Kombi Novamin+Aspirin habe ich meiner Ärztin noch nichts erzählt.

    LG Silberpfeil
     
  8. Luxus68

    Luxus68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Mal hochhole:

    Ich bin heute bei einem Ausflug auf mein kaputtes Bein gefallen und habe das Knie (max. Beugung seit 2 Jahren bei 100° +/-) dabei abgeknickt. Nun tut mir das Knie natürlich superstark weh und ich habe dann auch sofort eine Ibu 600 genommen, die allerdings nur mäßig hilft.
    Wann kann ich denn nun eine Arcoxia 90mg "nachschmeißen"? Die hatte ich nämlich leider nicht dabei und ich merke jetzt, wie das Knie wieder innerlich anschwillt...


    Dass sowas aber auch immer am WE passieren muss... :rolleyes:
     
  9. MadCat

    MadCat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ibuprofen ist ein Cox1/2-Hemmer, Arcoxia ein Cox2-Hemmer. Bei gleichzeitiger Anwendung wäre mir das Risiko zu groß. Ibuprofen kann man nach 8 Stunden wieder nehmen, also würde ich Arcoxia auch keinesfalls früher nehmen. Wenn gleichzeitig was anderes, dann Metamizol (Novalgin) oder Paracetamol. Die wirken anders als Ibuprofen und Arcoxia.
     
  10. Luxus68

    Luxus68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Was meinst Du mit "Ibu kann man nach 8 Std. wieder nehmen"? Weil das haut bei mir (und vielen anderen), wenn ich 1800 mg nehme nicht hin :confused:

    Naja, dann werde ich wohl heut am frühen Abend eine Arcoxia nehmen, falls die Schmerzen durch extremes Kühlen etc. nicht doch besser werden.
    Was anderes hab ich nämlich nicht da und Ibu vertrag ich eigentlich nicht mehr (Übelkeit, Schwindel, Müdigkeit etc.).

    Allerdings merke ich innerlich schon wieder langsames anschwellen :mad:
     
  11. MadCat

    MadCat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    1800mg Ibuprofen auf einmal? Das ist aber auch heftig viel. Standard sind 800mg pro Einzeldosis, also alle 8 Stunden insgesamt 2400mg am Tag. Ich hab bisher auch nie mehr als 900 mg (weil das dann 1 1/2 600er sind) bekommen.
     
  12. Luxus68

    Luxus68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Nein, 3x600mg ;) Und die habe ich morgens, mittags (früher Nachmittag) und vor dem Schlafen genommen. Also ca. alle 6 std.
    Bei 8-stdl. Einnahme müsste ich ja nachts aufwachen um die 3. zu nehmen. Das hat mich stutzig gemacht...
     
  13. MadCat

    MadCat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Das beruhigt mich jetzt :)

    Aber ich hab gerade mal ne Freundin gefragt (Apothekerin). Bitte Ibu und Arcoxia nicht kombinieren. Also Arcoxia nur nehmen, wenn das Ibu lang genug her ist.
     
  14. Luxus68

    Luxus68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Genau das ist der springene Pkt. Sind das nun die 8 std. :confused:

    Naja, ich hab die Ibu heut morgen um 10.30 Uhr genommen. Da dürfte mich eine Arcoxia um 20 Uhr wohl nicht umbringen. Geht ja um eine Ibu und dann Arcoxia und nicht um eine Dauereinnahme beider parallel... :(
     
  15. sborgmann

    sborgmann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Arcoxia und Ibu wirken auf die selben Schmerzrezeptoren. Daher ist es ungünstig beides zur gleichen Zeit einzunehmen. Dann wirklich lieber was Wirkstoff fremdes wie Metamizol.


    Bei mir war es damals so, tagsüber 2 mal Ibu 600/800, zur Nacht dann das Arcoxia 900/1200.

    Wobei das 1200er nicht über längere Zeit als Dauermedikation eingesetzt werden sollte, ausser bei schwerer Gicht.
     
  16. wolkensturm

    wolkensturm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Hameln
    ibu

    hallo zusammen!
    vertragt ihr das ibu gut? bei mir reicht enbrel nicht aus,brauche noch ein tägliches schmerzmittel.kam bislang mit diclo gut zurecht.jetzt ist der leberwert hoch und ich krieg herzklopfen vom diclo. wie ist das bei ibu ?

    :a_smil08::a_smil08::a_smil08:
     
  17. Ducky

    Ducky Guest

    bist du sicher, dass der leberwert vom diclo hoch ist und nciht von der basis?

    ich vertrage ibu gut (800mg ret) bei bedarf. mir nimmt ibu auch mehr schmerzen wie diclo aber da gibts eben unterschiedliche "gemüter" mir fällt das wort gerade nciht ein ;)
     
  18. wolkensturm

    wolkensturm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Hameln
    antwort

    ich denke schon ,daß es vom diclo kommt,aber wer weiß??? habe im sept. lodotra bekommen,das hat irgendetwas durcheinander gebracht.da war sogar meine ärztin erstaunt.seitdem habe ich die probleme mit herz und leber.
     
  19. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.367
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    Niedersachsen
    Mal andersrum gefragt: Einnahme von Arcoxia 90mg um 17:00,wann dürfte ich eine Ibu nehmen?

    Ich weiß, der Thread ist schon älter, das Thema für mich aber grad aktuell.
     
  20. -Tweety-

    -Tweety- Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2016
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Hamburg
    Diclo hat bei mir weder die Leberwerte verschlechtert noch dem Magen geschadet, hatte aber nach sehr langer Einnahmezeit keine Wirkung mehr.
    Ich kann, natürlich vom Arzt abgesegnet, Ibu 800 und Tilidin kombinieren, Ibu mit Arcoxia aber darf ich nicht.
    Ist halt wirklich bei jedem anders und muss daher individuell mit dem Arzt besprochen werden. Es kommt ja auch darauf an welche weiteren Medis eingenommen werden.