1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arcoxia 90 mg -wie stark ist das; gibt´s was ohne Laktose?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von kaori, 18. September 2009.

Schlagworte:
  1. kaori

    kaori Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Tag, bei mir ist noch nicht klar aber sehr wahrscheinlich dass ich Rheuma habe; jedenfalls tut seit Tagen mein Hüftgelenk weh so dass mit Iboprofen 400 nix mehr zu machen war. Gestern hat mir die Rheumatologin eine 100 er Packung Arcoxia 90 mg verschrieben; sie hat dass sicher gut gemeint aber in 13 Jahren Schmerzen hab ich 3 mal Tabletten genommen so dass ich erstmal bei einer 20 er Packung geblieben bin. Nachdem ich gestern abend eine Tablette genommen habe sind meine Schmerzen heute morgen auf wundersame weise fast verschwunden und ich hab auch nicht mehr dass Gefühl als ob mein linkes Hüfte "innerlich geschwollen" wäre; also eigentlich sehr positiv.
    Leider konnte ich heute nacht aber prompt schlecht schlafen und der Durchfall den ich heute morgen bekommen habe werde ich wohl nicht länger als 3 Tage aushalten ohne zum Arzt zu müssen. Ich hab eine Laktose intolleranz, vertrage Lactase Tabletten schlecht (bekomme Magenschmerzen) und Arcoxia enthält Lactose; jetzt ist meine Frage, ob es Alternativen ohne Laktose gibt (die Apothekerin fand keine); ob meine Ärztin es mit der Dosierung vielleicht etwas zu gut gemeint hat da mit 90 mg hoch erscheint und vor allem was die "Magenschützer"-Medikamente sind, von denen ich hier irgendwo gelesen hab und ob man die ohne Rezept bekommt.
    wäre euch sehr dankbar für Hilfe da ich als Neuling mich etwas überfordert fühle