1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arava und Durchfall

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von delphin, 30. Mai 2011.

  1. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Ich weiß das dieses Thema irgendwo steht , aber ich kann es nicht finden, außerdem ist diese Thema nicht neu.
    Aber für mich im Moment präsant.
    Nehme schon ein und ein viertel Jahr 20mg Arava , die Nebenwirkungen kenne ich , viele davon musste ich bis jetzt hin nehmen. So auch den Durchfall. Früher litt ich unter Verstopfung ,heute ist das das Gegenteil. Aber bisher war es nur 2x am Tag, der Stuhl war dünn , kaum feste Substanz. Seit vorige Woche muß ich nun 5-6x am Tag laufen , dabei ist der Stuhl nur noch wie Wasser . Ist das auch noch normal ? Ich habe meine Essgewohnheiten nicht geändert , außer das ich das frisches Gemüse auf Grund des neuen Eregers meide. Ich gebe zu auch das habe ich schon vermutet, nur mir geht es sonst gut. Keine Übelkeit , keine Bauchkrämpfe u.s.w.
    Ich habe auch schon mal das Arava für 2 Tage am Wochenende weg gelassen und es war besser. Was würdet Ihr machen , warten bis ich im Juli den Termin beim Rheumaarzt habe oder erst zum Hausarzt ? Wer kennt sich aus , und hatte das auch schon so heftig , und was habt Ihr gemacht ? Ich habe gerade gelesen wenn mann Arava nimmt darf man keine Kohlepräperate nehmen.

    Ich hoffe Ihr könnt mir raten.

    Lg. der delphin

    Krankheit lässt den Wert der Gesundheit erkennen.
     
  2. arielle

    arielle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo delphin,
    es ging mir auch wie Dir, früher war Verstopfung normal, seitdem ich die Rheumamedikamente nehme hat sich das normalisiert und ich bin echt froh darüber.
    Anfangs hatte ich schon auch eher Durchfall, aber inzwischen hat sich das gebessert.
    Da es ja bisher bei Dir erst angefangen hat, kann es schon an einem Virus oder ähnlichem liegen. Wenn es länger als ein paar Tage dauert würde ich wahrscheinlich
    Imodium oder Bioflorin nehmen um zu sehen ob es besser wird. Mir hat man einmal in der Apotheke gesagt, dass wenn ich mit Imodium nach 3 Tagen immer noch Durchfall hätte, müsste ich zu Arzt.
    Dass Du darauf achten musst, dass Du genug trinkst und evtl. auch genug Salz zu Dir nimmst weisst Du ja sicher.
    Ahh...genau... Dinkel ist aus meiner Sicht praktisch das Beste was man seinem Magen und Darm antun kann :) Sogar das Wasser in dem Dinkel gekocht wird, hilft bei Magen-Darmproblemen.

    Gute Besserung wünsche ich Dir
     
  3. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Danke...der Durchfall hat sich noch nicht gebessert, versuche es heute mit Imodium , wenn es keine Besserung gibt werde ich den Arzt aufsuchen.

    lg. der delphin

    Krankheit lässt den Wert der Gesundheit erkennen.