1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arava und Alkohol

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von UteSchnuteKasimir, 5. März 2009.

  1. UteSchnuteKasimir

    UteSchnuteKasimir Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Habt ihr da Erfahrung mit?

    Ich fange jetzt mit Arava an und soll jeden Tag 20 mg nehmen.

    Wie ist es, kann man ab und an mal ein Gläschen Alkohol trinken (es stehen jede Menge Feiern bei uns an) oder sollte ich es besser lassen?

    LG
    Ursula
     
  2. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.707
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
  3. Gabi Kemnitz

    Gabi Kemnitz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bingen
    Hallo,

    ich halte es mit dem "dummen" Spruch "Nichts ist wertvoller als die Gesundheit" und ich muss meine Leber, meinen Magen, meinen Darm und meinen gesamten Organismus nicht zusätzlich malträtieren in dem ich meine auf ein Glässchen Alkohol nicht verzichten zu können.

    Ich trinke seit Beginn meiner Behandlung im September 2005 keinen Tropfen mehr; hatte trotzdem erhöhte Leberwerte und Magen- und Darmbeschwerden. Ich möchte nicht wissen wie es gelaufen wäre, wenn mir nicht konsequent meine "Gesundheit" wichtiger gewesen wäre als das Genussgift Alkohol.
    Das muss im Endeffekt aber jeder für sich entscheiden.
    Bin ich es mir wert auf mich zu achten wenn ich schon so starke Medis nehmen muss, oder bin ich mir egal und trinke Alkohol.

    Liebe Grüße
    Gabi (bibi ro-lerin seit 2003)
     
  4. UteSchnuteKasimir

    UteSchnuteKasimir Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern

    Danke für den Link... Ich muß mich hier erst noch ein wenig einfinden..

    Zum Thema Alkohol gibt es unterschiedliche Meinungen, da muß wohl jeder selbst entscheiden.

    Bei meiner 1-jährigen Behandlung mit Methotrexat habe ich gelegendlich ein Gläschen Wein getrunken, meine Leberwerte waren :top: auch mein Doc sagte, Wein oder Bier, in Maßen natürlich, wären i. O.

    Mal sehen, ich trinke eh nicht viel, und wenn ich merke es tut mir nicht gut, dann verzichte ich gerne...

    LG
    Ursula
     
  5. UteSchnuteKasimir

    UteSchnuteKasimir Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    So die ersten 3 Feiern hab ich hinter mir und ich habe keinen Alkohol getrunken...

    Da fahr ich glaube ich ganz gut mit!

    Wenn meine Blutwerte i. O. sind, dann gibt es Silvester oder zu ganz besonderen Anlässen mal ein kleines Gläschen, aber das wir höchstens 3 mal im Jahr vorkommen!

    LG
    Ursula