1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arava + Müdigkeit

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von beWITCHed, 7. November 2008.

  1. beWITCHed

    beWITCHed Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herrenberg
    Hallo!
    Ich nehme seit Sonntag erst eine Arava täglich. Übernächste Woche ist die erste Kontrolle.
    Ich fühlte mich ja sonst schon immer müde und kraftlos, aber die Woche ist es arg schlimm. Antriebslos, kraftlos, bin fertig von Kleinigkeiten, brauch Nachmittags ne Auszeit. Das mach ich zwar schon länger, aber seither schlaf ich dauernd auch ein dann.
    Steht zwar auch in den Nebenwirkungen, aber gibt sich das wieder? Wie war das bei Euch? Ich fühl mich irgendwie total matschig und schwach...
    Geht mir auf den Keks!!!
    So, nun geb ich ne Runde Kaffee aus!!! :rolleyes:
    LG Sabine
     
  2. swizzli

    swizzli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich nehme Arava seit 8 Jahren und ja, auch ich bin vielfach schlapp! Weiss nicht, ob's am Arava liegt oder grundsätzlich an der Polyarthritis. Entzündungen machen einen ja auch müde....
    wann nimmst du Arava und wieviel? Vielleicht hilft's, wenn du sie am Abend nimmst???
    Liebe Grüsse, swizzli
     
  3. Zauberfrau

    Zauberfrau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    bin auch immer müde...

    Hallo!
    Ich bin neu hier und kenn mich noch nicht wirklich aus.
    Arava nehm ich seit einem guten Jahr und die ständige Müdigkeit wird eher schlimmer als besser.
    Mein Rheumatologe meint allerdings, diese Müdigkeit und Schlappheit kommt eher von der Polyarthritis, die bei mir ziemlich aggressiv ist, als vom Arava - aber wer weiß das schon?
    Ich finde diese Müdigkeit und Mattigkeit oft schlimmer als die Gelenkprobleme. Wie geht es euch damit? Und wie geht ihr damit um??

    Lg Zauberfrau

    P.S.: wie kann ich denn hier ein neues Thema starten???
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo zusammen,

    Arava hatte bei mir in 4,5 Jahren nie zu Müdigkeit geführt, was aber nichts heißen will, da all diese Medikamente von jedem Menschen anders vertragen werden. Was steht denn im Beipackzettel? Da ich inzwischen Enbrel spritze, habe ich keinen Arava-Beipackzettel mehr hier.

    @Zauberfrau: Sei herzlich willkommen! Einen neuen Thread startest Du, indem Du links oberhalb des Forums (links von "Seite 1 von 13 ...") "Neues Thema" anklickst.

    Liebe Grüße
    Angie
     
  5. beWITCHed

    beWITCHed Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herrenberg
    Ja, das kann sein, dass das von der cP selber kommt. Es ist grad arg schlimm. Meine Hände sind geschwollen, fühlen sich an, wie wenn ich sie unter heiß Wasser hätte, pochen, zieht in die Arme etc...das lässt mich auch net schlafen.
    Ich nehm 10mg/Tag. Abends nehmen wäre mal ne Idee.
    Müde Grüße!! Sabine
     
  6. Reili

    Reili Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Sabine,

    ich nehme auch Arava, glaube aber auch, dass die Müdigkeit eher von der Polyathritis kommt. Am schlimmsten war die Müdigkeit bei mir unter MTX. Als ich dann zu Arava gewechselt bin, war ich schlagartig wacher.
    Vielleicht geht es dir besser, wenn das Arava erst richtig anfängt zu wirken.
    Ich bin im Moment ganz zufrieden damit. Also, ich drücke die Daumen,:top:
    viele Grüße
    Reili
     
  7. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Sabine,

    nach Deiner Beschreibung steckst Du noch in einem Schub. Da ist diese bleierne Müdigkeit leider normal. *tröst*

    Warum nimmst Du nur 10 mg täglich? Ich sollte anfangs ebenfalls nur 10 mg nehmen, aber das lag daran, dass ich nach zwei großen Darm-OPs und einer überstandenen Peritonitis/Sepsis nur noch 37 kg (167/168 cm groß) gewogen hatte. Als ich drei Monate später endlich 10 kg mehr wog, stieg ich auf 20 mg täglich um.

    Eine erste minimale Wirkung merkte ich erst nach ca. zwei Wochen. Die volle Wirkung war nach gut zwei Monaten erreicht, so dass ich das Cortison ausschleichen konnte.

    Arava war unter meinen bisherigen Basismedis mit Abstand das, was mir am besten half - und dies (bis auf Haarausfall über 2,5 Monate) nebenwirkungsfrei. 4,5 Jahre lang konnte ich das Rheuma komplett vergessen.

    Bitte gib' diesem Mittel noch ein bisserl Zeit. Gute Besserung wünsche ich Dir!

    Liebe Grüße
    Angie
     
  8. beWITCHed

    beWITCHed Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herrenberg
    Lieben Dank!!!
    Ich sollte eben mit den 10mg starten, die Kontollen macht mein HA und nach 3 Monaten soll ich dem Rheumadoc kontaktieren.
    Weiß auch net, warum net mehr...ich erhöh da jetzt mal nix einfach so. Vom Gewicht her könnt ich das x-fache, wenn ich das mit Dir vergleich. *gg* Ich hab 63kg bei 165cm. ;)
    Heute geht es schon besser, allgemein irgendwie. Meine Männer haben mich heute auch ausschlafen lassen, das tat gut. :D
    Danke und viele Grüße von Sabine