1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arava + MTX

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Kristina cux., 8. Mai 2008.

  1. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    meine Rheumatologin plante eine Kombitherapie mit MTX und Arava, sichtlich waren Schwellungen und auch die Blutwerte waren nicht ok. Seit gestern nehme ich nun zusätzlich zu 15 mg MTX (seit Aug.07), 20mg Arava.
    Wie sind eure Erfahrungen damit? Mit dieser Kombitherapie? Außerdem muss ich nun für 3 monate einen Sirup Trinken, 3 mal am Tag, weil ich einen drohenden Eisenmangel habe, daher kommt es auch das ich immer mal wieder umkippe. Kann mir jemand einen Tipp geben wie ich das Zeug besser runter kriege? Es ist so ekelhaft, weil es so nach Blut/Eisen schmeckt.
    Ich habe letztens einen Thread wegen einer Reha aufgemacht. Dazu: ich habe einen ANtrag bei der Krankenkasse abgeholt und mein Arzt macht es fertig, auch meine Rheumatologin macht ein schreiben fertig, damit die Reha evtl. genehmigt wird, weil die letzte Reha ja erst 1 Jahr her ist.

    Noch eine Frage: ich habe einen neuen Schmerz den ich in meiner fast 11 jährigen Rheumazeit noch nicht hatte und zwar in der Leistengegend. Kann es mit der cP zusammenhängen? Oder mit der Fibro? Will deswegen nicht gleich zum Doc, den Schmerz habe ich seit 3 Tagen. Vor 4 Tagen knackte es in der Leiste.

    Lg

    Kristina
     
  2. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kristina!

    Ich nehme seit einigen Jahren die MTX (15mg) Arava (10 MG) Kombi und vertrage sie gut. Ich wünsche dir viel Erfolg damit! :)

    Eisenmangel habe ich auch. Dazu wurde der Ferritin-Wert (Eisenspeicher) bestimmt, der etwas anderes anzeigt als der normale Eisenwert.
    Von Eisenmangel spricht man wohl erst, wenn der Eisenspeicher leer ist.
    Um den Eisenspeicher wieder aufzufüllen habe ich "ferro sanol" (http://www.ferro.de/1/index.php) verschrieben bekommen. Das schlägt auch nicht so auf den Magen.
    Vorher habe ich Kräuterblut genommen, aber das wirkt wohl nur, um den anderen Eisenwert zu verbessern. In den Eisenspeicher geht dies wohl nicht.
    Lange Rede, kurzer Sinn: lass dir doch ein Eisenpräparat in Tablettenform verschreiben. ;)
    Ende Mai bin ich wieder beim Doc und ich bin dann mal sehr gespannt, ob sich der Ferritinwert erholt hat.
    Ich fühle mich auf jeden Fall nicht mehr ganz so schlapp und meine Fingernägel sind auch weniger brüchig. :top:

    Zu deinen Schmerzen in der Leistengegend kann ich dir leider nichts sagen.
    Vielleicht hast du dich ja irgendwie verhoben?

    Gute Besserung und liebe Grüße
    Sassi
     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi Sassi,

    genau, ich bekomme Kräuterblut, und das ist echt Ekelhaft. Ich werde es jetzt versuchen zu schlucken, auch wenn es so ekelhaft ist. Meine Mutter hatte mal Tabletten bekommen und bei ihr schlugen die voll auf den Magen. Mal sehen. Ich bin meiner Ma sehr ähnlich in solchen Dingen.

    Verhoben haben kann ich mich nicht, ich kann ja nichts heben, linke Hand in Gips und rechts ist Entzündet, da geht nicht viel. Vielleicht verdreht oder so, aber bücken darf ich mich auch nicht, dann tuts in der leite noch mehr weh und zieht bis in die Hüfte rein. Ich denke wenn es in 1 Woche nicht weg ist, werde ich es dem Doc zeigen.

    Schade das MTX bei mir alleine nicht ausreichte. Ich hoffe das Arava schlägt relativ schnell und gut an. Ich bin ganz zuversichtlich, wie meistens immer.

    Vielen Dank und Lg

    Kristina
     
  4. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    ... und ich hätte das Zeug ständig trinken können, so lecker fand ich das. :D
    Wenn ich irgendwas ekliges Trinken muss halte ich dabei die Luft an und trinke gleich danach irgendwas Leckeres, was den vorherigen Geschmack vertreibt.
    Du musst bei Eisen allerdings aufpassen, weil man ja nicht alles damit kombinieren darf. Ein Glas O-Saft wäre z.B. optimal, weil Vitamin C die Eisenaufnahme unterstützt.
    Aber du musst dir wirklich am besten sofort nach der Einnahme vom Kräuterblut die Zähne putzen. Das verfärbt so schnell die Zähne, das ist unglaublich!

    LG
    Sassi
     
  5. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Ich trinke danach jetzt Erdbeersaft, das geht recht gut.

    Vielleicht haben andere noch Erfahrungen mit der Kombi Arava + MTX?

    Lg

    Kristina
     
  6. Fallingstar

    Fallingstar Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Christina,

    ich habe diese Combi (15 mg MTX und 20 mg Arava) letztes Jahr nach meinem schweren Schub bekommen. Es hat relativ schnell angeschlagen und danach gings mir 6 Wochen richtig gut, dann bekam ich eine Bronchitis, danach Pause mit Basis für 4 Wochen weil Antibiotika, dann wieder 6 Wochen Basis und wieder Bronchitis. Das ging so im 6 Wochen Rhytmus 4 mal und dann bekam ich eine Lungenentzündung. Da wurde alles erst für 9 Wochen abgesetzt und seit dem habe ich 20 mg Arava in Monotherapie. Aber Arava allein hilft mir nicht so gut. Und wie gesagt, es muss nicht bei jedem so ausarten wie bei mir, denn die Basis-Combi hatte ja sehr gut angeschlagen.

    Wünsche Dir das es ohne Nebenwirkungen gut hilft, gute Besserung
    und lg
    Fallingstar
     
  7. Burwil

    Burwil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    212..
    Hallo Kristina,

    ich nehme schon seit längerem 15mg MTX und 20 Arava.
    Ich hatte am Anfang, als Arava zum MTX dazukam, einige Monate mit Durchfällen zu kämpfen, das hat sich aber irgendwann gelegt.

    Auch hat sich meine Haut verschlechtert, aber die reagiert bei mir immer sehr schnell auf Veränderungen.
    Alles in allem komme ich damit ganz gut klar.

    Gruß, Burwil
     
  8. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr da draußen,

    nun nehme ich seit 1 Woche zusätzlich Arava. Den nächsten Tag nach der ersten einnahme fing ein leichter Husten an. Ich dachte es geht wieder weg. Auch mein linker Oberschenkel fing an zu brennen, die Bettdecke, die Hosen, das ist sehr unangenehm. An meinen linken Oberschenkel ist auch ein roter Ausschlag der wehtut. Der Husten ist jetzt schlimmer geworden, erst war der Husten trocken, jetzt bildet sich immer mehr Schleim.
    Morgen früh werde ich meinen HA aufsuchen. Ich denke es kommt vom Arava. Aber wenn es davon kommt, was dann!?!

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  9. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Hallo Kristina,
    zu den Eisen-Medikamenten kann ich nur sagen, dass ich Eisen in allen Formen nur 4 Tage vertrage, danach bekomme ich schlimme Magenprobleme.
    Zu Deiner Leiste kann ich nur vermuten, ob Deine Hüfte in Mitleidenschaft gezogen wird. Ist das schon mal überprüft worden? Die Hüfte schmerzt meist am meisten in der Leiste, ist eigentlich ganz komisch, den damit rechnet man nicht.

    Ich drück Dir die Daumen, dass es Dir bald wieder besser geht und dass Deine Reha genehmigt wird, mein Antrag ist heute vom Med.Dienst überprüft worden und ich werde wohl in den nächsten Tagen Bescheid bekommen, so die Mitteilung der KK.

    Ganz viele
     
  10. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi Marimo,


    danke für deine Antwort. Der Schmerz kam tatsächlich aus der Hüfte heraus, war das erste mal das der Hüftschmerz in die Leiste so stark ausstrahlte. Ich hatte als Säugling eine Hüftdysplasie und musste über 1 Jahr eine Spreizhose tragen. Die Hüften werden bei jeder Rheumatologischen Untersuchung mit untersucht. Kaputt sind sie aber GOTT SEI DANK nicht.
    Ich nehme jetzt kein Kräuterblut mehr. Ich nehme jetzt 1 mal täglich Ferro Sanol. Die verträglichkeit ist sehr gut.
    Heute morgen war ich wegen dem Husten beim Doc. Dagegen habe ich jetzt erstmal Bronchicum bekommen was ich 6 mal am Tag einnehmen muss.
    Und was neues. Nun bekomme ich auch in ganz niedriger Dosierung L Thyrox für die Schilddrüse, da ich ganz gerenzwertig zu einer Unterfunktion bin. Toll wieder ne Pille mehr und mir bleiben die schon im Hals stecken.
    Am 13 Juni muss ich wieder zum Rheumadoc. Mein Rehaantrag läuft. Es ist alles Ausgefüllt, wir warten nur noch auf den Brief von meiner Rheumatologin, dann schicken wir es los.


    Liebe Grüße

    Kristina