1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arava + mtx

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von reeggi, 6. Dezember 2006.

  1. reeggi

    reeggi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hallo!

    Hat jemand Erfahrung mit Arava + Mtx?
    Ich nehme seit Anfang Juni Arava, zuerst 10 mg, später 20 mg und habe das Gefühl, dass es nicht wirkt. Ich habe immer wieder Schübe mit großen Schmerzen in den Handgelenken, Fingern, manchmal Schultern, wo ich dann immer Cortison verordnet bekam. Vor Arava habe ich MTX genommen, das aber wegen Bläschen im Mund wieder abgesetzt wurde.
    Jetzt habe ich von meiner Ärztin zu den 20 mg Arava/tgl. noch 5 mg MTX wöchentlich + Folsäure verordnet bekommen, da ich ihr gesagt habe, lieber sind mir einige Bläschen im Mund, als dauernde Schmerzen. Wer hat Erfahrung mit solchen Kombinationen?
    Die Umstellung auf einen TNF-Alpha-Blocker hat sie zwar schon erwogen, aber sie traut sich nicht so richtig, mein Polyarthritsverlauf ist ihrer Meinung nach atypisch, die Entzündungswerte (Blutsenkung) sind ihrer Meinung nach nur mäßig erhöht. Schmerzen habe ich trotzdem und auch im MRT sieht man die Entzündungen, allerdings gibt es GottseiDank noch keine dauerhafte Zerstörung der Gelenke nach 1 Jahr Krankheit.
    Ich freue mich schon auf eure Antworten.
    Tschüß,
    reeggi
     
  2. theshadowoflight

    theshadowoflight Tanzmaus aus dem Norden

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barmstedt
    ich nehme arava seit ende sept. anfangs hatte ich nw aber nun gehts, gleich mit 20 mg angefangen und seitdem habe ich keine beschwerden mehr,...
    pleon und mtx hat rein gar nichts bewirkt und arava hats gebracht.

    mein rheumadoc war erstaunt, über die blutwerte, ich habe absolut keine entzündungsanzeichen mehr im blut. überhaupt nichts.

    nehme arava 20 mg, mtx 20 mg (woche), corti 4mg und quensyl ein tag 1 und ein tag 2 tabletten.
    es ist wunderbar bei mir.
    und eisenpräparat hat er mir noch aufgeschrieben weil mein eisen im keller ist.
     
  3. reeggi

    reeggi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Danke für deine Antwort!
    Welches Medikament ist Quensyl?
    Die 5 mg MTX/Woche, die ich verschrieben bekommen habe, kommen mir eher wie eine Alibihandlung vor.
    Welche Nebenwirkungen hattest du am Anfang mit Arava? Verträgst du diesen Medikamentencocktail von den Leber- und Nierenwerten her gut? Das war nämlich eine Befürchtung meiner Ärztin.
    Tschüß,
    reeggi
     
  4. theshadowoflight

    theshadowoflight Tanzmaus aus dem Norden

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barmstedt
    anfangs habe ich arava (nach 3 tagen) nicht vertragen, 5 tage pauseu nd wieder angefangen, und nun gehts.

    meine werte sind allesamt tip top in ordnung. :)